Instanzenmodell siegmund freud?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das Es sind immer Wünsche und gelüste: Zum Beispiel: Die Lust, mal so richtig wie ein kleines Kind sich mit Marmelade zu bekleckern und in die Süße Suppe einzutauchen. Diese Lust wird durch Regeln und Moral begrenzt (Über-Ich): Es ist verpönt, sich so einzusauen. Daher handelt das ICH einen Kompromiss aus: Die Marmelade wird schön kultiviert auf das Brot oder Brötchen gestrichen... damit wird die Schweinerei auf einem moralisch akzeptablen Niveau konsumiert...

Bei Freud hatte das viel mit Penis und Sex zu tun - liegt möglicherweise an anderen Moralvorstellungen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann kein Laie und auch kein Lehrer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?