Innenbeleuchtung LED im Wohnwagen einbauen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

pauschal kann man das nicht sagen. es gibt so wohl 230, als auch 12 volt leuchten im wohnwagen. es gibt übrigens, meistens über der kochniesche auch kombileuchten mit 2 leuchtmitteln, die so wohl auf 12 als auch 230 volt laufen...

ich persönlich würde mich auf eines von beiden festlegen... entweder 12 oder 230 volt festlegen... angesichts der tatsache, dass LEDs mittlerweile so wenig strom brauchen, würde ich sagen, WENN du batterien im Wohnwagen hast, solltest du 12 Volt nehmen.

wenn ichs persönlich zu tun hätte würde ich aufs dach von der karre zwei gute Paenle machen, unten rein in der nähe der Achse einen Laderegler und zwei in reihe geschaltete 12 volt Solar akkus und die gesamte infrastruktur in der Karre auf 24 volt auslegen...

ausnahme: die wasserpumpe fürs klo! die gibts leider nur für 12 volt... die schließt du einfach den Minuspol an die brücke zwischen den batterien an, den pluspol an die erste batterie.

um ungleichgewichte in der Ladung auszugleichen schließt du dann einfach einen Balancer an...

mehr brauchts nicht...

und du kriegst ALLES was der camper braucht auch für 24 volt vom Wasserkocher über den staubsauger bis hin zum kühlschrank... natürlich auch LED Beleuchtung... bei 24 volt brauchst du übrigens deutlich weniger querschnitt. wo du bei 12 volt noch 16 mm² bräuchtest, reichen bei 24 volt 4 mm² !

unterm strich gehsen, wenn du auf Waserkocher, föhn und ceranfeld verzichtest, brauchst du weder landstrom (230 volt) noch eine stromversorgung über den zugwagen... die panele liefern dir genügend...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Moin moin,

das ist sehr unterschiedlich, verschiedene Lampen sind mit 12V und der Rest mit 220V betrieben. Hänge den WW mal an deine Anhängerkupplung, stecke den Stecker ein und mach mal alles an Licht an was geht. So siehst du schon mal was über 12V läuft.

Wenn du den großen Anschluß an 220V einsteckst werden zwar auch alle Lampen brennen, auch die die vorher mit 12V brannten aber die werden über einen Gleichrichter betrieben, also 12V.

Ach ja, hoffe dein Wagen hat einen Dauerstromkontakt in der Steckdose.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RonnyRR
22.04.2016, 18:04

ja der hat eine große Außensteckdose zum ausklappen mit dem blauen Gehäuse.

0
Kommentar von Chefelektriker
22.04.2016, 21:30

Da wird er aber ziemlich lange suchen müssen, denn nicht nur in DE, sondern in fast ganz Europa gibts 230V, nicht 220V und das seit Jahrzenten.

0

Gute Wohnwagen haben 3 Möglichkeiten um Licht zu machen.

Über 12V, gleiches über 230V mit Trafo und Gleichrichter und ältere haben auch noch eine Gasbeleuchtung, meist sind 2 Lampen verbaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lottl07
22.04.2016, 21:47

Ja, aber für Gasbeleuchtung denke ich müsste es schon ein sehr alter Wohnwagen sein. Mein erster WW Bj.79 hatte jedenfalls schon 12/220V Kühlschrank und Wassertankpumpe.:-)

0

12 Volt LED Birnen bitte verwenden. Wenn du die Birne herausdrehst, wirst du schon sehen, was du benötigst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?