Initiative ergreifen und ihn küssen?

7 Antworten

Ich hab den Moment auch immer gehasst. Eigentlich ist das ja mehr so im Aufgabenbereich des Mannes. Ist so ein unausgesprochenes Gesetz, dass meistens der erste Kuss vom Mann ausgeht, d.h. er ist genauso ein Weichei wie du also passt das doch schon mal ganz gut. xD

Also hier aus der männlichen Sicht: Ich hatte auch schon so Beziehungen wo die Kennen-Lern-Phase lange gedauert hat und man irgendwie den richtigen Moment für den ersten Kuss (und meistens damit ja auch den Anfang einer festen Beziehung) nicht findet. Es gibt sie schon die Momente, in denen man alleine ist und sich anschaut usw. und dann gehört halt ein kleines bisschen Mut dazu. Es ist meistens dann schwierig, wenn man sich eben nicht hundertprozentig sicher ist, ob die andere Person es auch will.

Und weil ich es in so einer Lage relativ doof fände einfach mit meinen Lippen auf ihre zuzukommen (wäre ja auch im Falle dass sie keinen Kuss will dann ne ziemlich aufdringliche, peinliche Geste) hab ich dann einfach das Thema angesprochen. Das klingt jetzt geschrieben wahrscheinlich doof und unromantisch, aber meiner Erfahrung nach finden es Mädels sogar süß, wenn man sie vorher fragt. Und Männer finden es sicherlich auch gut. Also ich fände es süß, wenn eine Frau das heute fragen würde. Weiß nicht mehr genau wie das damals ablief, ich erinnere mich, dass wir spazieren waren, irgendwann auf so einen Jägerstuhl geklettert sind und aufs offene Feld hinaus geschaut haben und dann eben uns auch immer wieder sehnsüchtig in die Augen geschaut haben und ich hab dann in einem passenden Moment sowas gesagt wie "weißt du was...ich würde dich jetzt ziemlich gerne küssen" und dann hat sie gelächelt und sich langsam zu mir rübergelehnt und dann wusst ich Volltreffer und wir haben uns geküsst. Hätte sie nicht gewollt dann hätte sie aber auch einfach ablehnen können und sowas sagen können wie "ich find das keine so gute idee" oder so. Damit hätte ich aber viel besser leben können und ich glaube es wäre für beide nicht so schlimm gewesen wie wenn man einfach mit den Lippen auf sie zukommt und sie das nicht will. Das ist dann awkward.

Also was ich dir sagen will: In Momenten wo es mit der Handlung ein bisschen zu offensiv wäre kannst du ja auch einfach das Thema ansprechen. Das geht oft leichter und im schlimmsten Fall ist es dann nicht so unangenehm, wenn man sich total getäuscht haben sollte und der andere es nicht will. Von Worten fühlt sich die andere Person sicher nicht so bedrängt wie von feuchten Lippen, die auf einen zumarschieren. xD 

Also nur Mut! 

Der erste Absatz gibt mir schon wieder alles.

0

Ich glaube, ich habe bisher immer als erstes meinen Partner geküsst, wenn ich mich recht erinnere. 

Ich mag es einfach, wenn man mir die Entscheidung überlässt, wenn ich mehr will. 

Bisher hat sich auch keiner beschwert. Ganz im Gegenteil. Eigentlich waren sie immer ganz glücklich darüber und es hat ihnen ziemlich imponiert. 

Warum probierst du es nicht zb bei einer eurer "Kuschelrunden", wenn ihr euch eh schon nah seid? 

Zwei Monate, und ihr habt euch noch nicht geküsst?

Die Jugend von heute...^^

Sorry, ich versteh's nicht so ganz. Meiner Freundin habe ich nach dem zweiten Date einen Kuss zur Verabschiedung gegeben, der wurde erwidert, und es folgten seither unzählige weitere...

Aber wir sind halt auch 50+, da kann man sich nicht mehr so viel Zeit lassen :-)

wir hatten nicht Mal ein Date. wir sind nur oft mit gemeinsamen Freunden abends unterwegs.

0

Gib ihm einen zarten Kuss auf die Lippen, wenn er es gut findet, wird er intensiv gegenküssen.

Er ist schon 22 und traut sich nicht, die Initiative zu übernehmen? Und so einen Waschlappen willst Du Dir angeln? Das würde ich mir an Deiner Stelle gut überlegen.

LG, Ralfi.

Alter deine Ratschläge sind so schlecht XD

0

Was möchtest Du wissen?