Inhaltsangabe - Wie viel schreiben ... nur ungefähr - Bitte! =)

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Gab es denn in der Schule keine klare Aufgabenstellung? Ich meine 280 Seiten, das ist ja schon allerhand. Da wäre eine Seite sicher zu wenig. Ich würde ja auch noch als Einleitung schreiben von wem das Buch ist, wann es erschien, in welchem Verlag, wieviel Seiten. Einzelne Personen vorstellen, charakterisieren, den Inhalt so gut es geht wiedergeben und zum Schluß die eigene Meinung, bzw. das Buch empfehlen oder nicht. Max 3 Seiten. LG Ula

Die Einleitung habe ich schon.

Die Charakterisierung wollte ich seperat machen und vielleicht so ein Schaubild, dass die Beziehungen aufzeigt. Gute Idee / Schlechte Idee ?

0
@Hacker48

Ich finde die Idee gut. Ich meine, wenns nicht zuviele Personen sind. Sonst wird es vielleicht wieder unübersichtlich.

0
@UlaDieEule

Knapp 10 ... maximal, man kann's reduzieren z.b. statt Gwenda Davis u. Brian Davis -> Familie Davis. =)

Danke für deine Antwort! :)

0
@Hacker48

Weißt Du, ich mache das oft, wenn ich ein Buch anfange zu lesen, dass ich mir einen Zettel nehme, und die Personen erstmal aufschreibe, die mitspielen. Ich finde das einfach "übersichtlicher" und erleichtert einen so den Einstieg. Aber 10 Personen sind doch ok. Ich würde dann schreiben...Familie Davis, dazu gehören Gwenda..ihr Mann Brain usw.

0
@UlaDieEule

Okay, vielleicht mach' ich das auch mal. Dankeschön! :-)

Es ist ein Roman den ich mir spontan selbst ausgesucht habe. So habe ich wenigstens etwas zum reden, weiß schon so nicht wirklich wie ich 15 Minuten füllen soll. :S

Max. 3 Seiten kann ich leider nicht machen weil mein Lehrer gesagt hat ca. 7-10 Seiten, und darin "Zitat":

die schriftliche Ausarbeitung sollte eine Zusammenfassung enthalten, die einen unkundigen Leser ausreichend informiert. Dabei sind die Personen und ihre Beziehung zueinander wichtig. Ferner sollte das Besondere dieses Romans dargestellt sein, dazu gehört: -welches Thema behandelt der Roman, also, um was geht es - wie wird der Roman erzählt -wie entsteht Spannung -wie wird der Leser gefesselt wie werden Personen entfaltet. Am Schluss (oder auch zwischendrin) musst Du den Roman bewerten.> >

0
@Hacker48

Kennst du vielleicht ein gutes Programm zur Erstellung von solchen Schaubildern ?

Tut mir Leid, wenn ich soviel frage, aber das ist mir echt wichtig! =)

Ich weiß mit MS Word geht es auch, aber das sieht nicht schön aus ...

0
@Hacker48

Tut mir leid. Ich habe so Schaubilder noch nie mit dem PC erstellt. Mach doch einfach eine neue Frage auf. Dann antwortet Dir sicher schnell einer. Viel Glück. Als Einleitung kannst Du ja noch etwas ausführlicher über den Autor berichten. Welche Bücher er noch geschrieben hat. Vielleicht Beststeller. LG

0
@Hacker48

Danke für das Schaubild. Ich würde es an Deiner Stelle anders gestalten. Beispiel: Richard Cole, Journalist der Gazette; später Matts‘ Freund, Nimmt Matt bei sich auf...das alles in einen Kasten. Immer die Infos, die eine Person betreffen, auch in diesen Kasten, ich finde, sonst ist es zu unübersichtlich. Wie "wichtig" ist der Nexus...wie groß ist die Rolle, die er in diesem Buch spielt? Entscheide, ob Du diesen "Kasten" nicht in die Mitte nimmst oder nach oben. Letztlich ist es so, dass Du entscheidest, wie das Schaubild aussehen soll, es ist nur meine persönliche Meinung. LG Ula

0
@UlaDieEule

Also erstmal vielen Dank für deine Antwort! =)

Ich weiß nicht, ob es reicht, wenn ich in der Inhaltsangabe erzähle, was Richard macht ... bzw. in der Charakterisierung.

Also ich soll die Kästen auf den Pfeilen reduzieren - vielleicht hast du Recht, ich werde es auf jeden Fall nochmal unter diesem Gesichtspunkt betrachten.

Der Nexus ist schwierig ... er in gewisser Weise durchaus eine zentrale Rolle, ohne ihn könnte Matt nicht bei Richard bleiben weil der kein Geld hat, wenn auch nicht in diesem Buch so wird der Nexus in den Folgebändern immer mehr allgegenwärtig.

Es ist eine Organisation, die gegründet wurde, um das Böse zu beobachten und Matt zu helfen. Später kommt dann (wie immer) die Frage auf, ob dem Nexus mehr am Wohlergehen der Welt oder des Junge gelegen ist, aber das erst in den Folgebändern.

Richard ist Matts treuer Begleiter, der auch im 2. und 3. Band daist und ihm meißtens zur seite steht ... nicht so wie der nexus, der eher einen "weltlichen, kontrollieren, organisierenden" Platz einnimmt - ich weiß nicht wie ich es ausdrücken soll.

Zum Schluss wäre es noch schön, wenn Du mir kurz sagen könntest ob Du als "Buchunkundige" einigermaßen schlau aus dem Schaubild geworden bist ?

Vielen Dank und liebe Grüße

Hacker48

0
@Hacker48

Als erstes ist es wichtig, dass Du das Schaubild nochmal "überarbeitest"...entscheide dann am Ende selber, an welche Stelle Du den Nexus setzt, ich denke mal, das wird sich dann ergeben. Dadurch, das Du dieses "erste" Schaubild etwas verwirrend dargestellt hast, musste man natürlich erstmal etwas überlegen, wie alles zusammenhängt. Im übrigen ist es ja so, dass dieses Schaubild nur eine Hilfe sein soll um zu erkennen, wer dort mitspielt und welche Rolle er spielt. Die Inhaltsangabe, bzw. auch die Charakterisierung ist ja der nächste Schritt, bzw. entscheidest Du ja auch selber, in welcher Reihenfolge Du das Ganze gestaltest. LG Ula

0
@UlaDieEule

Irgendwie erinnert mich das an meinen Lehrer, der sagt auch immer, ich soll mich selbst entscheiden ... ;-) aber stimmt ja auch.

Und ja, das Schaubild ist ja nur als Beziehungsdarsteller zu verstehen, Charakterisierung und Part in der Story, werden ja woanders niedergeschrieben.

Eigentlich sollte es sogar teilweise die Geschichte in gröbsten Zügen nachspielen. Und zwar im Uhrzeigersinn, siehe die Pfeile.

Das ist am Anfang recht gut gelungen, aber am Ende geht's nicht mehr.

Na ja auf jeden Fall danke für deine Mühe! =DD

LG

Hacker48

0
@Hacker48

Danke nochmal für die Rückmeldung. ...Ein Lehrer möchte ich in der heutigen Zeit nicht mehr sein. Aber warum sich nicht nett "austauschen". Ein großer Prozentteil hier im Forum hat es verlernt, auch nur einen vollständigen Satz zu schreiben. Schade, diese Entwicklung. Ich habe Dir gerne meine Meinung geschrieben und würde mich freuen, wenn Du mir vielleicht irgendwann schreibst, ob Du auch eine gute Zensur bekommen hast. Gutes Gelingen für Deine Arbeit. LG Ula

0
@UlaDieEule

Ja, Du hast Recht. Das trifft, aber auf Fragesteller/Innen und Antworter/Innen gleichermaßen zu. So kann ich es bei manchen Fragen niemandem verübeln, wenn er nur schnell seinen Kommentar abgibt oder einen einsamen Link postet. Vielleicht ändert sich das ja in der Zukunft ... hoffentlich.

Das kann ich gerne machen. :-) Extra Motivation für einen guten Vortrag. Sonst wird's peinlich. ^^

Dankeschön! =D

Liebe Grüße Hacker48

0
@Hacker48

Dann gebe alles. ;-) Ich denke an Dich und stärke Dir gedanklich nochmal den Rücken. LG Ula

0

Ich denke mind. 1 und halb Seiten und max. 3 - 4 Seiten. Frag doch deinen Lehrer meistens haben sie ein Minimum. Ich wüsche dir viel Erfolg!!! lg PeaceLover

Dankeschön! :-)

0

hat man euch das nicht gesagt? als ich auf der gymnasium war hat jeder lehrer gesagt wie viel man min. schreiben musste, vllt einfach mal nachfragen?

Es sind Ferien. :-)

0
@Hacker48

oh man was ist das nur für eine schule :D email adressen von lehrer vllt? ohweiah eure lehrer/in hätte euch mehr unterstützen solln.....naja 2 seiten müsste ok sein, aber versuch kurz und präzise zu sein, wenn du alles perfekt wiedergeben kannst aber 2 seiten nicht erreicht ist es auch ok, wenn nicht sogar sehr gut ;)

0
@Girlyberry

Es geht um das Buch "Teufelskreis" von Anthony Horowotz ... zum Ende wird es immer schwieriger wichtiges und unwichtiges zu trennen ...

Aber danke für deine Antowrt! =)

0
@Hacker48

hmmm ok tut mir leid das buch haben wir nicht behandelt, sonst hätte ich dir genau sagen können wie viele seiten du brauchst ): gern geschehen, immer wieder =)) und viel erfolg

0
@Girlyberry

Das hätte mich auch gewundert, ist ein Mystery Thriller. ^^

Aber ein sehr gutes Buch. :-)

Dankeschön! =D

0

kommt auf das buch an, würde ich sagen. Wenn es viele lange ausschmückungen gibt, dann musst du's ja nur kurz erwähnen.

du willst es für die schriftliche ausarbeitung, oder? schreib so um die 4- 5 seiten

viel glück bei deiner GFS. ich weiß, wie das ist. muss in drei wochen auch eine halten.

Meinst du jetzt ein Zusammenfassung des Buchs, dann sind 2-3 Seiten, redest du von der Inhaltsangabe 1/2 - 1 Seite!

Dies sind 2 ganz verschiedene Sachen!

nicht mehr als 1 Seite, eher 1/2.

Schau Dir mal ein paar Bücher (Romane) an, die haben nur eine ganz kurze Inhaltsangabe!

1/2 ist doch eher inhaltsangabe von kurzgeschichten oder? ein ganzes buch muss doch bestimmt mehr sein...

0
@Girlyberry

Denke ich auch, es ist zwar auch in 3 Sätzen möglich aber nicht auf dem Niveau der schriftlichen Ausarbeitung, die ca. 7-10 Seiten lang wird.

Womit soll ich dann den Rest füllen ?

0
@Girlyberry

Ich hab hier grad ein Fachbuch vor mir liegen, 370 Seiten, Inhaltsangabe: 3/4 Seite

0
@moochi

fachbuch.....es geht hier aber um eine schüler/in, also von mir wurde nie erwartet von einem ganzen buch 1/2 seiten inhaltsangabe zuschreiben....

0

Das Buch "Teufelskreis" kennt nicht zufällig einer von euch, oder ?

2 Seiten. Maximal und minimal.

Definitiv ? Auf keinen Fall mehr ?

0
@Quickfinger

Hmm oki danke :)

Mein Problem ist eigentlich, dass ich manche Stellen sehr präzise beschreiben und andere überspringe ... ist das sehr schlimm ?

0
@Hacker48

Nö. Du kannst es auf jede beliebige Größe zuschneiden. Man kann Harry Potter auf 100 Seiten zusammenfassen oder mit "Junge ist magisch begabt, geht auf eine entsprechende Schule und erlebt dort eine Menge Abenteuer". Es liegt an dir, wie du es machst, aber übliche Inhaltsbeschreibungen gehen selten über zwei Seiten hinaus.

0

höchstens 2 seiten... mindestens eine

Was möchtest Du wissen?