Ingenieure was machen dir genau

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du musst Dir das Wort nur mal genüsslich runtergehen lassen :

In-Genieur ! Das sind die OHNE GENIUS, also die Naiven !

Was soll ein "richtiger" Wissenschaftler wie ein Soziologe oder Philosoph von einem jungen Mann halten der da sagt "Ich will Ingenieur werden !", also im Klartext "Ich will ein Naiver werden !" ? Das kann der ja gerne machen, aber nicht an einer Alma Mater (Mutter der Gelehrsamkeit) , einer UNIVERSITÄT. Solche Pseudowissenschaften wie Physik, Mathematik und Chemie werden ja noch so am Rande geduldet, aber In-genieur ? Das geht zu weit ! Deshalb kannst Du an einer richtigen UNIVERSITÄT auch nicht Ingenieur werden, sondern nur an einer TU oder TH

Na das hört sich aber sehr danach an, als wolltest du noch mehr darüber erzählen. Lass hören, bin sehr neugierig. Was ist denn eigentlich eine richtige Universität? Eine TU scheint es ja nicht zu sein. Und wer genau duldet "so am Rande"? Also entweder erkenne ich deinen ambitionierten Zynismus nicht, oder wir sind da in ein Wespennest aus Frustration gestoßen, das sich primär gegen solche richtet, die du hier so energisch diffamierst. Sind wir vielleicht ein gescheiterter Student? Kollege, wir sind nicht mehr Altertum! Welcher Anfänger erklärt diese Antwort zur hilfreichsten? fassungslos

0

Der "Ingenieur " da gibt es wohl Hunderte von Graden und Ausrichtungen.

Siehe

VDI.de

karriere.de

Es muss unterschieden werden zwischen den Fachhochschulen und den Universitäten und Technischen Hochschulen.

Zum Beruf des ingenieurs sollte man auch immer die Ratschläge von Dr.h.c. Heiko Mell einsehen, dem Karriere und Personalberater der unter anderem Bücher und Artikel schreibt.

Hier ist ein Link :

http://www.vdi-nachrichten.com/vdi-nachrichten/aktuelle_ausgabe/heikomellindex.asp

Sie arbeiten auf großen Baustellen und bauen Brücken, Hochhäuser, Tunnel usw oft im Ausland, selten zu Hause. Ja sie verdienen gut, aber sie müssen sparen, denn die meisten müssen mit 50 aufhören, zu anstrengend.

und du musst an einer Ingenieurschule studieren

0

Es macht Spaß. Es gibt verschiedene Ingeneuere. Vielleicht googlest du einfach mal Maschinenbau- Ingeneur oder Werkstofftechnik-Ingeneur. Die Berufsaussichten sind gut. Bald wird wieder auf Diplom zurück umgestellt.

Du wirst dich zum Beispiel um Produktionskosten oder -wege als Projekt kümmern. entwirfst Modelle oder Produkte . Du lieferst Lösungern für die Probleme der Wirtschaft...

Der Ingenieur, den ich kenne (Tief- und Kanalbau), malocht sich den (kaputten) Rücken krumm, verdient aber gut.Obs ihm Spaß macht? Eher nicht. Mein Vater war als Bauingenieur Wohnungsverwalter und hat immer die Mieter besucht, die was repariert haben wollten, Fahrstühle geprüft und die Statik von Eisenbahnbrücken.

Kommt doch ganz drauf an, was für ein Ingenieur, was man für einen Job bekommt, und was man selber für Interessen hat...ist auf jeden Fall recht technisch (viel Mathematik).

Was möchtest Du wissen?