In welchen Ländern Asiens kommt man mit English zurecht?

12 Antworten

So einfach ist das gar nicht zu beurteilen, denn die Aussprache der Asiaten ist teilweise kaum verständlich. Wenn Du Wert auf ein wirkliches korrektes Englisch legst, ist es schwierig. In Thailand können zwar viele Menschen Englisch, allerdings oft nicht über die wichtigsten Urlaubsgespräche hinaus. So sieht es auch in den anderen asiatischen Ländern aus, vor allem in den Urlaubsgebieten. Eventuell sind dann die Vereinigten Emirate wie Dubai, Abu Dhabi und Sharjah für Dich passender.

Das hängt wohl SEHR vom Bildungsstand des "Asiaten" ab. Ich habe aber schon oft gehört, dass die meisten Filipinos gut Englisch (amerikansiches Englisch) sprechen und verstehen, was wohl mit dem 2. Weltkrieg zu tun hat. .

Nicht zu vergessen ist natürlich, dass Englisch in Indien, Pakistan und Bangladesh eine Art offizielle Amtssprache darstellt. Die Aussprache des Englischen dort ist allerdings oft sehr gewöhnungsbedürftig.

In HONGKONG (war aber noch nie da) müssten m.E. die MEISTEN Bewohner Englisch spechen und verstehen, denn schließlich war Hongkong bis vor gar nicht langer Zeit noch britische Kolonie.

Zu Asien gehört geografisch auch der größte Teil des "Nahen Ostens" - Geschäftsleute in dieser Regon sprechen neben Arabisch alle gut Englisch.

In Thailand wird Thai gesprochen, kein englisch. In Bangkok kommt man mit englisch evtl. klar. Auf dem Land spricht kein Mensch englisch.

Was möchtest Du wissen?