In welchen fächern muss man gut sein um Archäologe zu werden?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Geodäsie, Geometrie, Architektur, natürlich vor- und frühgeschichtliche Grundkenntnisse können ein brauchbares Fundament bilden. Darüber hinaus solltest Du natürlich selbst in der Lage sein, das Berufsbild eines Durchschnittsarchäologen und dessen Voraussetzungen zu recherchieren.

http://www.uni-goettingen.de/de/133285.html

Auch der Besuch einer archäologischen Fakultät kann Sinn machen.

https://www.uni-goettingen.de/de/36950.html

Da sind die Pflichtmodule aufgelistet und eigentlich auch gut erklärt. Du solltest Latein oder Altgriechisch haben. Kannst du auch noch im Studium machen aber dann wird es echt schwer und beide Sprachen musst du eine Prüfung haben um den Abschluss machen zu können.

Fremdsprachen (Latein, Altgriechisch, Englisch, Französisch) und Mathematik

du solltest gut in geschichte und mathematik sein, außerdem wäre es gut wenn du keine so großen probleme mit Sprachen hast, da du vermutlich oft auf latein bzw. griechisch stoßen wirst (du musst diese sprachen nicht vorher können, dasgeht auch noch im studium).

außerdem, da bin ich mir zwar nicht sicher ob das gebraucht wird, des ist aber auf jeden fall ein vorteil, solltest du gut in geographie sein, bzw. interesse daran haben (also nicht nur mit landkarten, sondern auch solche sachen wie gesteinsschichten zu bestimmten zeiten oder andere geologische begebenheiten).

PS: auch wenn du in manchen oben genannten sachen nicht so gut bist solltest du das trotzdem schaffen, weil wenn du dich für archäologie interessierst und als archäologe arbeiten willst, wirst du dieses ziel auch erreichen

Es ist ein Gymnasium nötig um überhaupt Archäologe werden zu können oder geht auch Realschule und sowas?

Geschichte, alte Sprachen, Geographie .

In erster Linie in Geschichte, sonst natürlich in Löcher graben.

Mismid 07.02.2015, 12:47

Geschichte ist dafür ziemlich unwichtig, zumal man Wissen sich leicht aneignen kann und Schulgeschichte fast keinerlei Rolle für Archologie spielt

0
neurodoc 07.02.2015, 12:50
@Mismid

Un was und wo willst Du ausgraben, wenn Du keine Ahnunh hast, daß in diesem Gebiet zum Beispiel die Etrusker vorbeigezogen sind, da für hundert Jahre ihre Riten hatten, wo man weiß, was sie in den Gräbern mitbekamen, welchem Alter man nun den gefundenen Becher zuordnet usw. Wo lernt man das alles . Im Internet? Wissen aneignen? Wissen aneignen tut man nur durch Lernen, zum Beispiel an einer Schule

0
lastgasp 07.02.2015, 12:50
@Mismid

Hier geht es eh' nicht um realistische Berufsbilder, eher Phantasien von Pubertierenden, die davon träumen, das Grab des Alarich auszugraben.

0
neurodoc 07.02.2015, 12:52
@lastgasp

Die wissen was das Grab des Alarich bedeutetDas wäre schön, dann hätte er schon die besten Voraussetzungen!

0

Was möchtest Du wissen?