In welchem Verhältnis ersetze ich Mehl mit Speisestärke?

2 Antworten

Willst du dein Glutenproblem noch verschlimmern? Denn genau das machst du gerade...

Warum musst du denn glutenfrei essen?

Wenn du eine Zöliakie hast oder eine Glutenintoleranz (im Grunde eine Vorstufe dazu), dann hast du das, weil du dich jahrelang von stark verarbeiteter Nahrung ernährt hast. Dazu gehören neben Konserven und Präparaten vor allem die raffinierten Kohlenhydrate - Fabrikzucker und Auszugsmehle - und die Fabrikfette (bspw. Margarine). Also das, aus dem dein Kuchen besteht. Die Stärke ist ein fast reines raffiniertes Kohlenhydrat.

Was immer du hast: Das Gluten kann nichts dafür und die Krankheit verschwindet nicht, wenn du das Gluten meidest...

Guten Morgen, ich denke dass Du mit Hälfte auskommst. Ich denke dass Du auch mal im Reformhaus nachfragen kannst wegen der Menge oder geh auf den Link "FragMutti". Dort habe ich mir auch manches an Rat geholt, lieben Gruß

Was möchtest Du wissen?