In Ordnung an Batterie zu löten?

7 Antworten

genrerell geht das in Ordnung, an der batterie zu löten. du solltest nur eines bedenken. für das wechseln der Batterie muss dann erneut gelötet werden.

was das isoliren betrifft, so lange du so arbeitest, dass nichts zusammen kommen kann, musst du garnichts isoliren. bei 4,5 volt kann nicht viel passiren. dennoch ist es ratsam, was zu isoliren. falls beim spielen mal die batterie gehgen metallteile kommt etc. damit sie sich nicht durch kurzschluss entleert.

mein persönlicher rat: löte die drähte erst einmal an. so eine flachbatterie hält erfahrungsgemäß recht lang. bis sie erst mal leer ist, hast du ausrechend zeit, einen batteriehalter etc, zu besorgen... ich würde dir raten, einfach einen für 3 mignonzellen zu besorgen. alternativ für 4 Mignon Akkus.

lg, Anna

Wenn du nicht zu lange lötest dann wird das kein Problem darstellen. 

Bist du dir denn auch im klaren darüber, dass du eine normale LED nicht einfach an die Batterie anschließen kannst? :)

Du kannst das ganze auch mit Klebeband o.ä isolieren, wobei die Pole sich ja bauartbedingt auch nicht berühren können.

4,5 Volt sind für eine kleine LED recht viel. Check die maximal-Spannung und setz einen Widerstand <50 Ohm ein. Isolierung ist bei Niedeerspannung überflüssig

LED-Beleuchtung mit Schalter und Widerstand 9V

Guten Morgen,

ich benötige wiedermal die Hilfe der Experten.

Ich will mir eine kleine LED-Beleuchtung bauen, welche von einer 9V-Batterie betrieben wird und mit einem kleinen An/AUS-Schalter versehen ist.

Dazu wollte ich 1-2 (je nach Lichtintensität einer Lampe) dieser LEDs verwenden.

http://www.highlight-led.de/bauelemente/leuchtdioden/led_5mm_wasserklar/10_leds_5mm_wasserklar_blau_typ_wtn-5-2000b_i14_15_0.htm

Jetzt kommen wir zum eigentlichen Problem.

Laut Angaben wird Spannung: Typ. 2,9V - Max. 4,0V benötigt, mein laienhaftes Physikwissen sagt mir, dass ich da irgendwo den mitgelieferten Widerstand (Kohle-Widerst. 0207 0,25W 150R (6V an LEDs)) einbauen muss, der quasi die 9V auf die benötigten max. 4V runter "rechnet".

Wie sieht das Ganze nun aber aus, wenn ich 2 LEDs und die Widerstände benutzen will? Reicht dann die eine 9V-Batterie überhaupt noch aus?

2.Sache:

Wo baue ich den Schalter ein? Vor oder nach dem Widerstand und wo wird der Widerstand generell angeschlossen, an den + oder - Pol der Batterie?

Fragen über Fragen :D

Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?