In der Schule total anders als Zuhause?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kann es sein, dass du dich zu Hause unwohl fühlst, dich vielleicht auch im Moment alles etwas stesst und du auch keine gute Verbindung zu deinen Eltern hast?

Falls dies der Fall ist, ist es immer wichtig, offen mit ihnen darüber zu reden, sie sind deine Eltern und werden dich verstehen und wollen nur das Beste für dich! Weil sonnst rutscht du schnell in eine Depression rein, stellst vieles in Frage und wirst auch auf Dauer traurig und lächelst selbst nicht mal mehr wenn du irgendwie mit deinen Freunden zusammen bist...

Falls du guten Kontakt zu deinen Eltern hast, aber trotsdem etwas verklemmt bist, kann das vielleicht auch daran liegen, dass du einfach gerade in der Pubertät steckst und du gerade einfach Spaß haben möchtest und zu Hause ist es dir einfach zu langweilig ohne deine Freunde. Deine Eltern sind zwar für dich da aber arbeiten viel und du hast nicht wirklich irgendjemanden mit dem du jetzt reden könntest und du langweilst dich und wirst deshalb ruhiger?

Versuche einfach in deiner Freizeit viel mit Freunden zu machen, sie auch mal zu dir nach Hause einzuladen und den Kontakt mit deinen Eltern stärken also auch mal mit ihnen ins Kino gehen oder ins Schwimmbad also einfach kleine Unternehmungen machen um sich wieder zu nähern. Hört sich vielleicht komisch an aber tatsächlich brauchen wir einfach Mitmenschen und alleine werden wir nicht glücklich, auch wenn wir so viel Geld besitzen würden, machen nur Freundschaften einen so richtig glücklich, deshalb ist das ganz normal und du bist nicht komisch! :)

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

mit schnell in eine deression reinrutschen hast du recht, es ist schon passiert...

0

bei mir ist es eher umgekehrt ... zu hause bin ich viel offener und in der schule sage ich so gut wie gar nichts. aber lachen ist da was anderes, bei unserer klasse muss man leider andauernd über allen möglichen schrott lachen, es ist meißtens einfach zu lustig. außer im bus, da geht es gut. ich mag es nicht unter so vielen leuten zu sein, aber vielleicht brauchst du ja viele leute? oder du hast vor deinen eltern mehr respekt oder fühlst dich unwohl.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin ein Mädchen

Wenn es was damit zu tun hat sich vor deinen Eltern friedlich zu benehmen, dann kenne ich das gut und ja ist normal. – Ansonsten kann es vielleicht daran liegen, dass du in der Schule mehr Spaß hast als zu Hause alleine, weil wegen deinen Mitschülern (?).

Aber du solltest es nicht übertreiben. Am Elternsprechtag kann das in die Hose gehen, wenn du nur scheise baust. Außerdem solltest du Du selbst sein und nicht wegen jeder Kleinigkeit einen Lachflash bekommen. Denn wenn du dich verstellst, kannst du eines Tages nicht mehr ernst genommen werden in der Klasse und wirst unbeliebt.

Also ich habe nicht wegen jeder Kleinigkeit einen Lachflash, es ist viel mehr das ich in der Schule ich selbst bin und Zuhause überhaupt nicht.

0
@tigi8

Das ist normal, dass man in der Freizeit und eben Schule sich ein bisschen anders verhält als zu Hause und eben den Eltern gegenüber.

Sich darüber Gedanken zu machen ist normal aber es ist definitiv kein Grund sich Sorgen zu machen.

0

Oh gott.... Ich habe wirklich wirklich IMMER ein Lachflash. Bin aber zum Glück nicht so unbeliebt :)))

0

Bei mir ist es auch so bloß zuhause bin ich ich selbst in der Schule bin ich viel aufgeregter als in der Freizeit

Also bei mir ist das nicht viel anders...

Was möchtest Du wissen?