Ikea Restaurant

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hej hej!

Raffchen hat Unrecht! Natürlich werden die Köttbullar, die man bei IKEA im Shop oder im Restaurant kaufen kann, in Schweden hergestellt. Und zwar von der Firma Gunnar Dafgård AB aus Källby am Vänersee. Pro Stunde stellen sie 126.000 (einhundertsechsundzwanzigtausend!) Fleichbällchen her. Nicht nur für IKEA sondern auch für Lidl, Kaufland und andere Supermarktketten im In- und Ausland..
Aber so lecker wie selbstgemachte schmecken sie wirklich nicht. Im Gegenteil - ich finde die Klopse aus dem IKEA-Restaurant ziemlich ekelig - wahrscheinlich weil sie so lange warm gehalten werden.
Mehr über Köttbullar findest man übrigens auf www.kottbullar.de

Die Preiselbeeren kann man solo oder zusammen mit den Köttbullar essen. Für die Kartoffeln gibt es eine Rahmsauce, die auch nicht gerade schmackhaft ist.
Welche Cola die servieren? Keine Ahnung!

Smaklig måltid
Andreas

Zu 1) Da ich dieses Gift prinzipiell nicht trinke, kann ich dir dazu nichts sagen

Zu 2) Das ist nicht Preiselbeersauce, sondern "lingonsylt". Lingon = Preiselbeere und Sylt ist etwas, das wir hier in der Form nicht kennen. Es wird zwar mit "Marmelade" übersetzt, aber nur weil wir kein entsprechendes Wort dafür haben. Marmelade (deutsch) = marmelad (schwedisch), das gibt es in Schweden auch. Sylt ist dünnflüssiger als Marmelade - vielleicht kommst du deswegen auf "Sauce"? OK, ist ja egal, auf jeden Fall werden köttbullar mit lingonsylt gegessen -> das kannst du übrigens auch bei Ikea kaufen (dort, wo es einen Lebensmittel-Teil dabei hast).

Zu 3) Gerne. Und wenn du wirklich gute köttbullar essen willst, dann kauf keine "Massenware", sondern mach sie selber. Hier bin ich gerade ziemlich konsterniert, denn alle deutschen Rezepte sind definitiv "nicht original" -> da hat wohl einer vom anderen abgeschrieben und nicht hinterfragt, ob das vorher schon falsch war.

In allen Rezepten, die ich nun auf die Schnelle durchgelesen habe, steht was von beigemischten Kartoffeln -> so ein Blödsinn! Und der Gipfel sind Anleitungen, wonach man die köttbullar auf ein Backbleck legt und in den Ofen schiebt..... ??? Köttbullar gehören - am besten in der Gusseisenpfanne - gebraten! Ich esse seit über 20 Jahren in Schweden und zuhause Originial köttbullar nach Hausrezept (meine Frau ist Schwedin!) und nach schwedischen Kochbüchern. Da gibt es keine Kartoffeln drin :-) Nun bin ich mal auf die schwedische Google Seite und habe dort das gleiche Suchwort "köttbullar recept" eingegeben -> siehe da, sofort kommen die "richtigen" Rezepte ohne Kartoffel und so komischen Blödsinn. Nimm z.B. http://www.recepten.se/recept/koettbullar.html -> die paar Wörter, welche du nicht verstehst, kannst du auch im Google-Übersetzer schnell übersetzen lassen. Auf jeden Fall: So machst du "wirklich leckere" köttbullar :-)

Hej suessf!

Tja,- es gibt in Schweden bestimmt genau so viele Köttbullar-Rezepte wie es in Deutschland (oder der Schweiz?) Rezepte für Frikadellen,Buletten, Klopse, Fleischpflanzerl, Fleischküchle gibt. :-)
Ich mag die Köttbullar sehr gerne, wenn dem Hackfleisch gekochte Kartoffeln hinzugefügt werden. Aber das ist ja wie bei allen Speisen Geschmackssache.

Hälsningar
Andreas

0
@Vaermi

Da hast du sicher Recht! Aber ich habe tatsächlich noch nie "Kartoffel-köttbullar" gesehen oder auch nur davon gehört. Und immerhin bin ich zusammengelegt fast 3 Jahre in Schweden gewesen - und davon keine einzige Nacht in einem Hotel, sondern habe immer bei Familien, Freunden, etc. mit gelebt. Und das in vielen Gegenden, nicht nur in Värmland, wo "meine" Familie her kommt, sondern im Süden, Osten, Westen und Mitte - nur im hohen Norden war ich noch nicht.

Dass die Kartoffel-köttbullar gut sind, glaube ich dir also gerne - aber original ist das nicht. Das ist alles, was ich damit sagen wollte :-)

Aber was ist schon "original"? Die köttbullar sind ja in Schweden auch nur von der Türkei eingeführt worden, wo man sie unter dem Namen "köfte" kennt :-))))

0

1) Die Cola muss irgeneine eingemarke von IKEA oder ähnlisches sein. Wird sonst in Schweden nicht getrunken, sondern wir trinken auch normales (Coca-)Cola.

2) Freut mich dass du mit "Kartoffeln" schreibst. IKEA in Deutschland bietet Köttbullar ja auch mit Pommes an, dies ist aber falsch. Man kann aber auch Köttbullar mit Pasta essen. Typisches Studentenfutter.

Die Köttbullar bei IKEA sind aber wirklich nicht besonders gut. Einfach industriell produziert. Genau so wie alle Tiefkühlgerichte nicht so gut schmecken wie selbst gemachtes Essen.

Preiselbeersause, oder wie von Sussef richtig erklärt hat "Lingonsylt" gehört auf alle Fälle dazu.

Köttbullar die aus/mit Kartoffeln gemacht sind gibt es aber NICHT! Frage mich was dass ein soll? Aber Schwedische Köttbullar sind es nicht. Das Orginal-Rezept ist eigentlich auch ganz einfach, und viele Variationen gibt es hier nicht.

VG,Jens

Was möchtest Du wissen?