Identifizierung von Bandwurm/Parasit(Mit Bild)?

Rechts hinterteil links vorderteil - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Parasiten) 1cm Lang - (Gesundheit und Medizin, Tiere, Parasiten)

3 Antworten

Spulwürmer sind es nicht,die sind glatt ohne haare. Hunde,Katzen haben eigentlich alle mal Parasiten. Zeigen dadurch aber keine Auffälligkeiten. Es kann sein das du Parasiten hast,jedoch bin ich mir nicht sicher ob die nicht hinten raus kommen ;-) Haken? Hakenwürmer....sind oft im Sandkasten zu finden,Kot von Hunden und Katzen,Spulwürmer wären schlimmer da sie sich in die Darmwände einnisten und dort Eier legen ohne Ende.....Arzt kann klären...Alles gute

Für Parasiten müsstest du in deinen Spucknapf k*cken (Wer sowas widerliches rumstehen hat, macht vielleicht auch das).

Parasiten sind außerdem immer weich und das sieht doch ziemlich fest aus.

Hast du es schonmal mit der umgekehrten Google Bildersuche probiert?

Die Bilder hab ich selbst gemacht aber auch hier wird nichts sinnvolles angezeigt.

0

weißliche Stücke im Kot? Was könnte das sein?

Ich habe seit Jahren gastrointestinale Probleme: Tendenz zum Untergewicht, Appetitlosigkeit, zeitweise auch Fressattacken, oft Verdauungsprobleme und Durchfall, Blähungen etc.! Ich ging stets davon aus, dass es durch meine soziale Angststörung bzw. Dysthymie bedingt ist. Alternativ hatte ich noch einige Nahrungsmittelunverträglichkeiten im Verdacht, die ich aber nie abgeklärt hatte. In den letzten Tagen habe ich nach jedem großen Klogang bemerkt, dass im Stuhl weißliche Stücke drin sind, von der Größe und Aussehen her ähnlich wie halbierte Erdnusskerne. Erster Gedanke war, dass es vielleicht etwas unverdautes ist, das ich die letzten Tage gegessen habe, aber auf Anhieb fiel mir nichts ein. Vor allem 3 Tage hintereinander? Ich werde es auf jeden Fall weiter beobachten. Gastroenterologe / Proktologe ist wahrscheinlich der richtige Anlaufpunkt dafür, nicht war? Was könnte das sein? Irgendein Parasit? Bandwurm-Fragmente?

https://www.vivara.de/media/catalog/product/cache/2/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/e/r/erdnusskerne-blanchiert-21045-21050-21053_1.jpg

...zur Frage

Bandwurm?! ist es einer?!

Hallo leute, ich habe heute eine wichtige frage nämlich : in den letzen tagen ist mir mal aufgefallen dass wenn ich aufs klo gehe fast immer kleine weiße reisartige dinger im kot sind. sie sind etwas größer als ein korn in einem milchreis... nun habe ich mich daran erinnert dass wir im biounterricht mal gehört haben dass sich ein bandwurm durch so etwas im stuhl bbemerkbar macht ... jetzt ist meine frage.. denkt ihr das kann mal vorkommen und was ganz normales sein oder ist das sicher ein bandwurm? wie kann er sich noch äußern ? wie wird er behandelt? ist er sehr gefährlich? ist eine operation notwendig ( :( )?

...zur Frage

Durch was kann man alles einen Bandwurm bekommen?

...zur Frage

Katzenflöhe ohne Katze?

Hallo,

mein kleiner Kater hatte Flöhe, von denen ich ihn durch ein SpotOn auch recht schnell befreite. Ich habe die gesamte Wohnung cm für cm abgesaugt, alles gewaschen was irgendwie mit ihm in Verbindung gekommen ist und das Indorex Spray in der Wohnung angewendet.

Ich habe den kleinen jetzt für zwei Wochen bei Bekannten untergebracht, um ihn vor möglichen neuen Flöhen vorerst zu schützen.

Nun die Fragen: ist es möglich das diese Plagegeister auch ohne Kater in der Nähe überleben können? Schließlich ist es ja immernoch möglich dass vielleicht ein kleines Ei oder auch meinetwegen nur ein Floh überlebt hat.

Wenn die Flöhe überleben, wie lange schaffen sie dies ohne Wirt? Ich habe gelesen dass sie notfalls auch auf den Menschen übergehen, stimmt das? Wie lange schaffen sie es so zu überleben?

Und letztendlich noch: Wenn ich ebenfalls für 2 Wochen aus der Wohnung verschwinden würde, wären dann noch Flöhe vorhanden wenn ich wiederkommen oder könnte ich mit einer vollkommen flohfreien Umgebung rechnen?

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Würmer in der Dusche (KEINE Silberfische)?

Hallo,

ich habe seit einiger Zeit (ca. 1 1/2 Jahre) folgendes Problem:

Beim Duschen finde ich immer wieder kleine, schwarze manchmal rote Würmer am Kabinenboden.

Sie tauchen da in verschiedenen Größen auf, und immer einzeln, und zwar stets nur BEIM Duschen (einmal hatte ich einen sogar im Gesicht).

Das "Lustige" daran ist, es dauert, nachdem ein Wurm da war, um die 3 - 4 Wochen bis nochmal einer auftaucht, und ich weiß echt nicht woher die kommen.

Ich war schon beim Arzt und habe dort einen Wurm abgeliefert (ebenso wie meine Stuhlprobe), der wurde ins Labor geschickt mit dem Ergebnis: kein Parasit.

Als ich dann nachgefragt habe, was das denn für ein Wurm sei und wo der herkomme, wurde mir nur gesagt, das wissen wir nicht. Na super!

Als letztes hatte ich noch den Duschkopf mit Spiritus und Essig gereinigt (nachdem ich mich anhand eines "Versuchwurms" davon überzeugt habe, dass die das nicht überleben können :D). Um genauer zu sein, habe ich den Duschkopf 1 Tag lang in ein Gefäß mit Spiritus und Essig gelegt.

Aber selbst danach tauchte nach einiger Zeit wieder ein Wurm auf!

Zu den Tieren: Es sind KEINE Silberfische. Es sind Würmer mit vielen kleinen Beinchen und relativ langen Fühlern. Sie werden zwischen 2 bis 3 cm groß, wobei die größeren Exemplare nicht schwarz sondern rot-braun sind und wesentlich ausgeprägtere Beinchen und Fühler haben. Sie wurden bisher meistens beim Duschen auf dem Kabinenboden gesehen (während des Duschens), einmal jedoch auch vor dem Duschen und einmal danach. Da sie aber an Stellen am Kabinenboden auftauchen, wo kurz zuvor definitiv nichts war, und weil ich beim Abduschen meines Kopfes plötzlich einen im Gesicht kleben hatte, gehe ich davon aus, dass sie von irgendwo her "fallen" (sei es aus dem Duschkopf oder von der Decke, aber da wurde noch NIE einer gesehen).

Ein einziges Mal wurde ein Wurm allerdings auch in der Toillette gefunden.

Ich habe aber das dumpfe Gefühl, das der rote Kollege ein anderes Tier ist :/ .

PS: die Bilder sind nicht von mir. Die Bilder entsprichen aber ziemlich genau den Exemplaren, wie ich sie in der Dusche finde.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?