Ich werde wegen meinem Nachnamen gemobbt und beleidigt?

...komplette Frage anzeigen

20 Antworten

Dagegen unternehmen kann man nichts.

Man kann höchstens versuchen sich nach und nach daran zu gewöhnen und etwas positives an dem Namen zu sehen.

Schau, es gibt tausende von Müller, Meier, Schulz, Bauer überall im Lande... ein solcher Familienname geht in der Masse unter. Doch der Familienname den du genannt hast ist relativ selten (denke ich, zumindest habe ich noch nie jemanden mit diesem Namen kennengelernt). 

Alleine durch den Namen wirst du deinen Mitmenschen eher im Gedächtnis bleiben. Sei es bei Vorstellungsgesprächen, oder wenn du allgemein neue Leute kennenlernst. Das ist durchaus positiv.

Zu deinem Beispiel "Donnermann" fällt mir nur noch ein: Lieber dieser Name als die Bezeichnung eines Geschlechtsteiles oder einer Droge oder einer negativen Eigenschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo LangeNuss!

Ich selbst bin jemand, der extrem viel Humor hat.

Auch ich habe so einen Namen und noch ganz andere Dinge, über die sich viele halt einfach lustig machen, was aber nichts mit Mobbing, sondern einfach Humor zu tun hat.

Die Leute machen jeden Tag Witze darüber, und ich mache es ebenso, ständig.

Versuche dich davon einfach nicht ärgern zu lassen. Dein Name ist im Vergleich noch sehr sehr gut. Das sieht bei mir schon viel schlimmer aus. Lass dich doch nicht davon unterkriegen, nur weil die Leute mit deinem Nachnamen ärgern. 

Ich weiß sowieso aus eigener Erfahrung, dass du das niemals stoppen kannst, auch wenn ich selbst das noch nie versucht habe, weil ich es wie gesagt auch selbst lustig finde.

Es gibt immer Leute, die sich gar nicht trauen, sowas zu sagen. Aber es gibt eben auch genau das Gegenteil: Leute, die gar nicht erst nachdenken. Die sagen die härtesten Dinge, die mir alle völlig egal sind und ich kann wie gesagt über alles dabei lachen, sofern es denn auch gut genug war. Aber es gibt genug Menschen wie scheinbar auch dich, die das eben nicht können.

Humor ist immer eine schwierige Sache, denn bei jedem, auch bei mir, gibt es eben eine Grenze. Bei mir ist die Grenze gefühlt unauffindbar und auch ich hätte es schwer, erstmal zu sagen, wo diese wäre. Bei jedem Menschen liegt die Grenze woanders und deswegen stößt man damit immer wieder auf Leute, die einen dafür feiern, aber auch wiederum Leute, die einen sofort unsympathisch finden, weil man z.B. einen Witz über die Familie eines anderen macht.

Versuche einfach dich davon nicht ärgern zu lassen! Es ist oft auch besser, gar nicht zu zeigen, dass du das nicht möchtest. Das kommt ganz darauf an, wer das jetzt zu dir immer sagt. Wenn das wirklich für dich Mobbing ist und das ständig Leute machen, mit denen du Probleme hast und dich nicht verstehst, dann sag denen gar nicht erst, dass du das nicht willst. Denn die wissen das sowieso und wollen dich nur ärgern. Wenn du denen dann beleidigt sagst, dass du das nicht haben kannst, werden sie nur lachen und haben noch viel mehr Spaß daran das rum zu erzählen und das wieder zu tun. 

Lass dich davon einfach nicht ärgern und unterkriegen! Versuche gar nicht erst die Mine zu verziehen, denn dann verlieren die anderen den Spaß daran.

Anders ist das, wenn das deine Kollegen sind. Dann kannst du denen am besten einfach mal sagen, dass dich das stört. Aber mach es vorsichtig und nicht zu ernst, sodass sie denken, dass du total der unlustige "Buhmann" bist.

Wenn es wirklich nicht mehr geht, dann wende dich an deinen Klassenlehrer.

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Baum123151
02.02.2017, 21:32

Ich hab auch viel Humor kann sogar darüber lachen wenn jemand Stirbt 😂😂

2

Ich durfte mir auch ständig solche Witzeleien über meinen Nachnamen anhören: Hannemännchen, Hannibal, Hannibanni... Oder so Sprüche wie: Hannemann geh du voran, du hast die größten Brüste dran... Und dadurch wurde es dann Gang und Gebe, dass jeder in der Klasse nur noch mit Nachnamen angeredet wurde. Mein schlimmster Spitzname ging letztenendes in der kompletten Schule rum und man rief mich immer nur noch mit: "Spitz pass auf" 

Das ist nun mal so in dem Alter, da wird sich über alles lustig gemacht, was komisch klingt. Sieh einfach drüber hinweg und reg dich nicht drüber auf, versuch selber darüber zu lachen oder versuch es zu ignorieren. Es gibt schlimmeres und Mobbing ist das noch lange nicht. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe alle Witze mit meinem Nachnamen in der Schulzeit gehört. ALLE. Mein Familienname ist etwas außergewöhnlich, mit ein bisschen Fantasie kann er ins Zweideutige interpretiert werden.

Steh drüber, das geht den pseudolustigen Pfosten am meisten auf den Sack. Damals hat mich das wahnsinnig genervt, verletzt, manchmal richtig traurig gemacht.

Beruflich telefoniere ich ziemlich viel. Mittlerweile bringe ich die heftigsten Witze selber, niemand vergisst so zumindest wie ich heiße :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur die die es zulassen werden gemobbt. Es ist doch an sich nichts schlimmes wenn man einen Witz über jemanden reist. Das heißt nicht dass es gleich böse gemeint ist. versuch die Scherze nicht zu ernst zu nehmen. Jungs in dem alter tasten sich an jemanden heran und probieren die grenzen aus. wenn du dich herunter machen lässt, machen sie das auch. Die Jungs hören damit auf wenn du es ignorierst oder mitlachst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ich würde erstmals zu ihnen gehen und sagen das du dies nicht okay findest!
Falls Sie dann immer noch nicht aufhören sollten würde ich deinen Klassenlehrer oder die Schulleiter aufsuchen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steh drüber oder lass es donnern und geig´ ihnen mal die Meinung, dass es dich nervt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Fassung tragen und damit leben :)

Sowas ist uebrigens kein Mobbing, sondern aufziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich. Das ist doch ein hammer Nachname. schließlich war bei unseren Vorfahren, den Germanen Thor/Donar sowohl der Gott des Donners, als auch des Krieges. glaub mir, viele können dich um den Nachnamen beneiden. Aber lass dir blöde Sprüche einfach niemals gefallen. Immer Kontra geben. sonst merken sie, dass du ein leichtes Opfer bist und machen immer weiter. Bring einfach einen dummen Spruch über ihren Nachnamen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solche Sprüche zu ignorieren hilft am besten. Dann macht es denen auch keinen Spaß mehr, wenn es Dir egal ist. 

Das Verhalten, das die an den Tag legen, ist auch echt kindisch... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Möglichkeiten:

1. Ignorieren, sie werden sich dann wahrscheinlich jemand anderen suchen wenns ihnen zu langweilig wird.

2. Kontern. Am besten mit witzigen Sprüchen die direkt zu ihren Fragen passen. 

Wenn du petzen willst und zum Lehrer rennst, wird es noch viel schlimmer. Das was sie bis jetzt machen, ist nämlich noch kein richtiges Mobbing. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

einfach ignorieren dann wird es denen irgendwann langweilig

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lach über die Witze, dann verlieren sie den Spaß daran.. oder wende dich an einen Lehrer..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LouPing
02.02.2017, 21:21

Hey LangeNuss

Stehe darüber,bleibst du gelassen lässt der Blödsinn nach. Weglaufen ist keine gute Idee. 

Ich hatte in meiner Studienzeit einen Kumpel mit dem Nachnamen:

Notdurft

Er ist mit den Jahren taff und verbal schlagfertig geworden. Grinsen muss ich bis heute wenn er sich bei uns meldet. 

1

die mobben dich bestimmt nicht
die meinens warscheinlich einfacv nur aus spaß
lach einfach mal mit nöchstes mal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst nur geärgert, wenn die Leute merken, dass sie Dich aufziehen können. DAS reizt sie.
Wenn Du sie aber ignorierst, verlieren sie die Lust.
Du kannst auch eine der folgenden Taktiken nutzen:

Geschickt antworten:

1. entgiftende Gegenfrage: "Wie hast Du das jetzt gemeint?"
2. gar nicht antworten: schweigen!
Ist oft die beste Lösung!!!
3. mit 2 Silben antworten : "Ach was!" oder "So so!" Das irritiert sie. Sie merken, dass es an Dir abprallt.
4. einfach ein anderes Thema anfangen: "Wie hat Dir der Film xyz gefallen."
Also um auf ein anderes Thema zu kommen, gleichzeitig aber souverän zu sein.
5. mit unsinnigem Sprichwort antworten, auf Nachfrage mit "Du wirst schon dahinter kommen" antworten
6. Und: Wir sind nicht verpflichtet, zu antworten! Jeder darf fragen, was er möchte. Aber jeder darf auch antworten, wie er möchte. Du musst also ihre Frage "wann donners wieder" nicht beantworten. Politiker weichen so auch Fragen aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mobbing ist schlimm, keine Frage.

Aber man sollte das Wort Mobbing nicht gleich wegen jeden kleinen Stänkerns oder neckens oder aufziehens gleich gebrauchen.

Solche kleinen Stänkerein gab es schon immer und wird es auch immer geben.

Mobbing ist was anderes.

Klar, die Antwort löst nun dein Problem noch nicht. Aber am besten du hörst drüber hinweg oder "überlegst" dir schlagfertige oder lustige Antworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

An deinem Namen liegt es nicht, glaube mir. 

Es liegt ganz sicher an etwas anderem, denn wegen einem komischen Nachnamen allein wird keiner geärgert. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LangeNuss
02.02.2017, 21:19

Mein PolitikLehrer hAT damit angefsgen!!! Mitten in der Stunde hat er mich angeschrien "Herr Donnermann, hören Sie mir bitte zu!!!" und die ganze Klasse hat sich abgelacht. Wir sind noch nicht mal Oberstufe und werden eigentlich nicht gesiezt.

0

Haha chill einfach mal deine Base und lach drüber ich werd täglich als Sc*lampe, F*tze, etc. Bezeichnet (by the way... von meinen besten Freunden) und ich lach einfach mit... alter hast du keine richtigen Probleme? Ohne Mist ey... voll unnötig XD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann lach doch einfach mit. Stell dir mal vor, du hießt "Dönermann". Für seinen Namen kann man nichts. Das müsstest du doch langsam gelernt haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LangeNuss
02.02.2017, 21:23

"Dönermann - hamse mal nh zwiebel für mich?"

0

Nimms einfach mit Humor und lach über dich selber....Du wirst sehen sie werden aufhören, weil sie merken, dass dir das nix ausmacht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?