Ich trau mich nicht ins Fitnessstudio?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es wird langsam ermüdend gegen diese These vorzugehen. 

Nur so viel: 
Ein differenziertes, richtig durchgeführtes Krafttraining hat in keinem alter negative, sondern ausschließlich positive Auswirkungen und ist für eine gesunde physische Entwicklung bzw. für eine angemessene Lebensqualität bis ins hohe Alter essentiell.

Das gilt vom Neugeborenen bis hin zum 150 Jährigen und darüber hinaus.

Anbei ein paar Vorteile des differenzierten Krafttrainings:

leistungsfähige Beweglichkeit, erhöhte Schnelligkeit, erhöhte Knochendichte-festigkeit und elastizität, 
verstärkte Sehnen/Bänder/Faszien und Gelenkstrukturen, 
erhöhte Gelenkstabilisierung, Haltungsverbesserungen, verbesserte Schutzfunktionen, verbesserte Versorgung von Gelenkstrukturen, 
Verbesserung von Stoffwechsel und Energiebereitstellung, Kapillarisierung sowie der Verbesserung einiger Herzkreislaufparameter wie Absenkung des Ruhepulses, Verdickung der Herzwand, der myocardialen Arbeitsweise und bessere Sauerstoffversorgung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendjemand hat dir da völligen Schwachsinn erzählt.

Es gibt viele Mythen rund um das ganze Fitness-Thema. Das Problem von dir ist allerdings viel mehr ein Problem mit deinem Selbstbewusstsein.

Zuallererst

Es ist völlig egal, ob du lange, kurze Beine oder Arme hast, oder wie auch immer du dich beschreibst. Im Fitnessstudio geht es nicht darum, wie du gegenwärtig aussiehst. Du gehst dorthin um deinen aktuellen Zustand zu verändern!

Zweitens

Von Krafttraining kannst du grundsätzlich überhaupt gar nicht an Körpergröße zulegen. Deine Körpergröße verändert sich mit der Zeit durch deine Hormonausschüttung - abhängig davon ob du ein Junge oder ein Mädchen bist. Wobei ich 1,7 Meter für ein 16 jähriges Mädchen. Die durchschnittliche, Erwachsene ist in Deutschland 1,65 Meter groß.

Drittens:

Du kannst mich 16 anfangen zu trainieren. Es wäre für einen wachsenden Körper allerdings immer eher ratsam, den Körper durch natürliche Bewegungen zu beanspruchen. Also joggen, springen, etc. etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es soll schon Kinder gegeben haben die mit hohen Gewichten trainiert und somit negativen Einfluss auf ihren Körper ( unter anderem auf das Wachstum) genommen haben. 

Mit 16 Jahren kannst du aber anfangen,solange du es nicht übertreibst damit. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich ist Kraftausdauertraining unbedenklich.

Lediglich Training im submaximalen Bereich solltest Du bis zum 20. Lebensjahr noch nicht absolvieren.

Von Kraftausdauertraining sprechen wir, wen Du ein Übungsgewicht 15-20 Mal in einem Satz sauber bewegen kannst.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja tu das.  Mit 16 ist ein guter Zeitpunkt um mit Training anzufangen.  Das Gerücht, dass man dann nicht mehr wächst ist mir neu. Ich glaub da ist nichts dran.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich dich raten ins Gym zu gehen? Klar:

Mein Gym-Rating: 7/10

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

GENAU DESWEGEN GEHST DU JA INS FITNESS !!!!!!

ALSO BITTE KEINER FÄNGT MIT FITNESS AN UND IST EIN BÄR ALSO ALLES MIT DER RUHE MACH DIR DOCH KEIN STRESS !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?