Boxen oder Fitnessstudio?

5 Antworten

Die Frage ist, ob du dich für Kampfsport eher interessierst und dabei noch fit werden willst (was du beim Training automatisch wirst) oder ob du Krafttraining lieber machen willst um Muskeln aufzubauen.

Um zweiteres zu schaffen musst du meiner Erfahrung nach mindestens dreimal die Woche gehen.

Hier liegt es an deinen Interessen. Kampfsport und Ausdauer lässt sich beim Boxen kombinieren, Krafttraining mit sichtbarem Muskelaufbau dagegen im Studio.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Mache das, was dir am meisten Spaß macht und am ehesten deinen zielen entspricht.

Nach deinen Angaben (u.a. Selbstverteidigung) dürfte das doch Boxen sein. Wäre für mich auch erste Wahl, wenn du wirklich bereit bist, den Weg auf dich zu nehmen. Ist einfach vielseitiger, eine tolle Grundlage für spätere Ausflüge in andere Kampfsportarten oder Selbstverteidigungssysteme.

Und: ins Fitnessstudio kannst du in jedem Alter, mit dem Boxen fängst du später eher nicht mehr an (nach meiner Erfahrung).

Ich würde Boxen nehmen. Macht mir persönlich mehr Spaß eine richtige Sportart zu praktizieren als stupide Übungen durchzuführen.

Jeden Tag ins Gym ist jedenfalls keine gute Idee aufgrund von Übertraining. Ansonsten kommt es auf dich an. Was ist den dein Ziel? Was willst du erreichen?

Geh lieber ins Fitnessstudio denn die Enfernung beträgt eh nur 10min und du könnest dort öfters hingehen weil es ja näher ist. 😉

Was möchtest Du wissen?