Ich stehe immer auf Typen, die kein Interesse an mir haben. Kennt ihr das?

10 Antworten

Mir ging/geht es da ganz ähnlich. Die meisten Frauen, in die ich mich "vergucke", sind entweder glücklich vergeben, oder frisch getrennt - mit dem alleinigen Lebensziel, den Exfreund mit allen Mitteln zurückzugewinnen.

Wenn man verliebt ist bzw. für jemanden schwärmt, neigt man leider dazu, sich nur noch einzig und allein auf diese eine Person zu fixieren und alle anderen eventuell interessanten Menschen auszublenden. Dabei kann es durchaus klug sein, sich auch mal unvoreingenommen im Bekanntenkreis umzuschauen. Ich habe es damals in der Oberschule nicht gemacht, sondern nur meiner eigentlich besten Freundin nachgetrauert, in die ich verliebt war...

Jahre später habe ich durch einen Bekannten erfahren, dass ein Mädchen aus der Nebenklasse "Interesse" an mir hatte. Ich kannte sie natürlich, da wir hin und wieder gemeinsam Unterricht hatten. Dass sie aber etwas für mich übrig haben könnte, hätte ich im Leben niemals geglaubt. Sie war ausgesprochen attraktiv, freundlich, liebenswert, und - was ich damals nicht wusste - leider ziemlich schüchtern. Was dazu führte, dass sie mir nie offen gesagt hat, was Sache ist.

Rückblickend ist mir sogar bewusst geworden, dass sie mir hin und wieder kleinere "Signale" (durch Worte & Verhalten) gegeben hat... Was ich aber damals, verblendet durch hoffnungsloses Gefühls-Chaos, nicht wahrgenommen habe. Dafür könnte ich mein jüngeres Ich noch heute zu Hackfleisch verarbeiten.

Abschließend kann man zu dem Thema vielleicht sagen: Führe keine Schlacht, die du nicht gewinnen kannst.

Danke erstmal, aber ich finde es halt traurig, dass sie nichts von mir wollen. Und solche mega Traumtypen, dass jedes Weib auf sie steht sind sie auch wieder nicht. Aber für mich toll.

0

Mir ging es genauso wie dir!

Ich lernte ein paar Männer kennen (3) mit denen ich mich ganz gut verstand. Wir haben uns auch in der Freizeit getroffen und und und bis ich Gefühle entwickelte aber leider nicht erwidert würden. 

Langsam habe ich die Hoffnung aufgeben und hab mir eingeredet, das ich nie ein Freund haben werde bis ich mein jetzigen Mann kennenlernte. Wir kannten uns ein Jahr und dann kamm wieder die Verliebtheit, ich habe mir aber gedacht, das ich eh wieder abgewiesen werde und ihn nicht meine Gefühle gestanden. 

Bis ich es nicht mehr aushielt und mit einer bekannten darüber sprach um einfach Mal den Druck los zu werden. Dann Verriet sie mir, das er mich auch mag, paar Wochen später nach 2 Dates kamen wir auch schon zusammen.

verzweifle nicht, du wirst einen abbekommen, es hat nur bis jetzt noch nicht gepasst. 

Manchmal ist es echt fies das 14 jährige schon einen Freund bekommen und andere wiederum mit 23 immer noch niemanden hatten aber irgenntwann steht er vor dir! 

Ja leider (: so ähnlich ist es bei mir auch.Ich war schonmal in einen Jungen verliebt,der noch zu unreif war und nur freundschaftlich was von mir wollte und in jemanden,auf den alle stehen,der wollte von keiner was. Du wirst auch noch einen finden,der dich toll findet :) Das meine ich ernst,nicht nur als Trost. ;)

Das ist Vorallem bei einen Mädchen, komplett normal. Mädchen  mögen halt keinen Klammeräffchen! Das war früher auch so, sie brauchen einen Mann der sie beschützt und die Führung übernehmen kann. 

By the way : "Meistens gefallen mir auch welche, die in einer Beziehung sind" Dieser Satz war richtig eklig 

Was ist daran bitte ekelig? Ich habe danach erst erfahren, dass er in einer Beziehung ist.

1

Ist ja die Frage wie sehr du es den Personen gegenüber geäussert hast dass du auf sie stehst....vielleicht hätten Sie dein Interesse ja erwidert, haben sich aber nicht getraut dich anzusprechen...also vielleicht aneinander vorbei geschmachtet.

Ich hab nie was gesagt oder Interesse gezeigt, da ich mich nicht traue.

0
@KittyKatXD99

Dann hast du 3 jahre mit deinen Gedanken verbracht, was auch innerhalb von Minuten hätte geklärt werden können....Ihr Frauen habt es doch echt so einfach, viele Männer haben auch das Problem aus Schüchternheit eine hübsches Mädel nicht anzusprechen und würden sich den Ast freuen, wenn das Mädel ankäme.

0

Was möchtest Du wissen?