ich raste zu schnell aus! pubertät?

5 Antworten

Vielleicht solltest du innerlich erst mal bis 10 zählen und dann überlegen, auf wen oder was du eigentlich wütend bist. Ich grinse schon beim Schreiben, wenn ich mir vorstelle, wie du die armen Nudeln zusammengebrüllt hast.

Du kannst deiner Mutter auch vorschlagen, daß sie dich besser nicht so oft anspricht, sondern lieber schriftlich mir dir kommunizieren soll. Du könntest  ein paar Musterbriefe formulieren und ausdrucken, die deine Mutter dann nur noch ausfüllen muß. Zum Beispielt in der Art:

"Mein geliebtest Kind, hättest du die Liebenswürdigkeit, ........ zu erledigen?" Dann sollten für dich Möglichkeiten der Antwort gegeben sein, die du dann nur noch ankreuzen mußt, wie z. B. "Ja, sofort" oder "Ja, in ....Minuten" oder "Nein, hab keine Lust" oder auch "Vorsicht, ein pubertärer (guuute Ausrede) Wutanfall naht, nicht nähern, nicht ansprechen, nicht anschauen!"

Für was die Pubertät alles herhalten muß.....seufz. Kram deinen Humor hervor.

danke sehr für die antwort :D

1

Frag mal deine Mutti ob sie mit dir zu Einen Psychologen geht(mein ich nicht Böse). Aber die können bestimmt helfen. Ansonsten versuch mal dein Leben ruhiger zu gestalten sprich: weniger Egoshooter spielen, kampfspiele (Cod, battlefield, Just cause) sondern dich mal in einen Kampfunterricht einer Kampfschule anzumelden. Da kann man sich gut abreagieren. Oder du gehst mal gokart fahren....  Ansonsten überleg mal vorm Schlafen gehen mehr und versuche dir mal was in Gedanken vorzustellen wenn du allein bist. Frag deine Eltern mal ob sie dir Minecraft kaufen das hilft dabei, dann bauste ein riesiges Haus was deinen Vorstellungen gefällt (keine 1000 blöcke sondern 30000-50000) das klingt zwar viel ist es aber nicht.

Viel Glück wünsch ich dir das es was wird ;)

Du darfst deine Ausraster nicht auf die Pubertät schieben - Für dein Verhalten bist du ganz allein verantwortlich. Vielleicht hilft es dir, wenn du offen mit deiner Familie darüber sprichst und ihr euch einander helft. Wenn du merkst, es geht mit dir durch, dann geh in dein Zimmer und warte, bis der Anfall vorbei ist - dann wäre der Weg für ein ruhiges Gespräch sicher offen. Deine Eltern sollten da auch hart durchgreifen - bei mir gab es das nicht, denn ich habe bei meinen Kindern schon ganz früh dagegen gesteuert. Für mich ist es ganz wichtig, dass man sich in allen Situationen beherrschen kann.. Es ist eine große Hilfe im Leben...Man kann und darf eine Meinung sagen, ohne, dass man dabei ausrastet.  lg

es ist nicht so, dass ich es auf die pubertät schiebe, ich weis das ich da ganz alleine schuld bin! ich wollte nur erwähnen das es vielleicht ein anhaltspunkt sein könnte, da ich in letzter zeit auch viel stress habe und viele in der pubertät etwas gereizter sind. danke für die antwort

0
@kimenaa

Ich weiß, dass ihr jungen Leute heute deutlich mehr lernen müßt - aber du hast eine Familie, die dich liebt und gerne bereit ist, dich zu unterstützen...Sprich mit ihnen ganz offen - immer  -Wirst sehen, damit kommst du sicher weiter - Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?