Ich muss meinen Mann jeden Morgen wecken, weil er den Wecker nicht hört

10 Antworten

Also ich schlafe auch wie ein Toter und bei jedem Lärm. Es hat wohl was mit der Einstellung zu tun. Allerdings kann ich ihn verstehen, ich habe morgens auch keinen Willen (Verstehen - ungleich - Entschuldigen) und komme schwer in Gang. Seitdem ich mich aber per Vibration vom Handy wecken lasse, klappt es ganz gut. Das Ding fängt alle 5 Minuten an - ich stelle es 4mal wieder aus; dann ist es Zeit aufzustehen (d.h. die eigentliche Weckzeit steht 20 Minuten früher). Macht irgendwie kaum Lärm aber ich höre es trotzdem. Drückt man nicht, hört es nach einiger Zeit auf; fängt aber trotzdem nach 5 Minuten erneut an. Typ: Elson MP500. Für Strahlungsängstliche: Die meisten Handys wecken auch ausgeschaltet. P.S: Wir haben flexible Arbeitszeiten freu

Entweder läßt Du ihn einfach verschlafen - oder Du machst aus der Not eine Tugend: stehst mit auf und erledigst schon mal irgend etwas, was Du sonst abends erledigen würdest.

Jepp, ich bügel morgens immer seine Arbeitshemden, dann spar ich mir das am Wochenende ;-)

0

Ich kenne das mein Freund ist genauso da ist die Nacht um 4 vorbei und ich könnte bis halb sieben schlafen und bis der wach ist bin ich es auch. das einzigste was geholfen hat wo ich mal nicht da war und er darauf angewiesen war alleine rechtzeitig aufzustehen seitdem klappt es eigentlich ganz gut nur das ich trotzdem aus sicherheit noch den Wecker mit stelle ;-)

HILFE! Wie bringt man jemanden zum aufstehen der den Wecker wirklich absolut nicht hört?

Mein Bruder schafft es einfach nicht allein aufzustehen, aber nicht weil er den Wecker wieder ausmacht oder weil er wieder aufsteht, sondern weil er ihn einfach nicht hört. Er hat einen Wecker mit einem Extrem lauten schrillen Piepston der immer hektischer wird und mich echt um den Verstand bringt, da ich das Zimmer neben ihn habe und meine Mutter übrigens auch, die hat zwar ihr Schlafzimmer am anderen Ende des Hauses, aber hört es genauso laut, also insgesamt hören alle den Wecker, nur er nicht! Das schlimme daran ist, das der Wecker auch nicht nachgibt oder von alleine ausgeht, er wird immer lauter und man hat morgens dann gleich schon richtig schlechte Laune. Wir waren schon mit ihm beim Ohrenarzt, beim Hausarzt, wir haben alles versucht, aber mit ihm stimmt alles, bis auf das er seinen Wecker einfach nicht hört, obwohl er direkt neben seinem Kopf steht. Habt ihr noch irgendwelche Tipps wie man ihn zum Aufstehen bringen kann? Wir können ja nicht immer mit ihm aufstehen und ihn wortwörtlich aus dem Bett schmeißen und ihn wecken er ist schließlich schon 18 Jahre alt. Ich bedanke mich schon mal und hoffe ihr könnt uns irgendwie helfen.

...zur Frage

Wieso höre ich meinen Wecker morgens nie?

Fast immer wenn ich mir einen Wecker stelle höre ich ihn morgens nicht. Egal wie laut und nervig der Ton ist, egal wie viele Wecker hintereinander ich mir stelle - nichts hilft. Ich habe das Glück, dass meine Mutter immer früh aufsteht und mich sowieso wecken kann, aber das hilft mir nicht wenn ich alleine wohne. Ich habe Angst davor, dass ich dann jeden Tag verschlafe. Was kann ich tun damit ich meinen Wecker höre ohne mir einen teuren zu kaufen der das Bett zum vibrieren bringt etc ...? Danke im Voraus für alle Antworten

...zur Frage

Freund wach bekommen.

Hi,

ich treff mich heute mit ein paar Freunden.

Ein Freund von mir schläft aber immer so lange und deswegen bat er mich ihn ab 10.30 anzurufen, falls er sich nicht meldet.

Ich habe nun schon 8 mal bei ihm angerufen, doch er geht einfach nicht dran.

Habt ihr ne Idee wie ich ihn wach kriegen kann?
Danke im Vorraus

...zur Frage

Extrem starker Tiefschlaf

Also das ist mir schon öfters passiert, bin 16 und manchmal morgens vor der Schule wenn mein Wecker um 6 klingelt wache ich einfach nicht auf, selbst wenn jemand zuhause ist und mich versucht zu wecken, keine Chance, das ist nur selten so aber heute war ich deswegen nicht in der Schule, aufgewacht, Wecker aus, ohne auch nur daran zu denken "heute ist schule" nach 1 Sekunde wieder eingeschlafen bis 13 uhr. Also ich bin um 22 - 23 Uhr ins Bett, also waren das min. 14 Stunden Schlaf, fast das doppelte wie jemand in meinem Alter eigentlich brauch, das hat finde ich auch nichts mit Faulheit zu tun (bin sehr Faul), das muss doch ne Schlafstörung sein, was kann ich dagegen tun? Beim Arzt war ich deswegen noch nicht, ist zwar schon öfters passiert aber irgendwann macht sich sowas bei den Fehltagen in der Schule bemerkbar...

...zur Frage

Keine Erinnerung, wach gewesen zu sein...

Ich habe innerhalb der letzten Woche beim Aufwachen mehrmals eine Ähnliche Erfahrung gemacht und weiß nicht, was ich tun soll: Ich habe unter der Woche (wenn Schule ist) eigentlich einen ziemlich festen Tagesrythmus und benötige meist nichteinmal einen Wecker, weil mein Biorythmus mich "automatisch" weckt. Jetzt habe ich allerdings Ferien und wache die letzten paar Tage immer gegen 14:00 auf. Ich habe also Wecker gestellt, aber irgendwie bemerke ich sie nicht und schlafe einfach weiter bis ca. 14:00 (Solange habe ich bisher noch nie geschlafen o.O) Das hat auch Konsequenzen vonseiten meiner Eltern gehabt, sodass die jetzt nichmehr so wirklich gut auf mich zu sprechen sind, weil sowas halt normalerweise nicht passiert, trotzdem ich um die selbe Zeit wie immer schlafen gehe (ca. 2:00-2:30) wache ich 6 Stunden zu spät auf.

Doch das eigentliche Problem ist noch eine Nummer größer. Ich habe meinen Eltern klargemacht, dass sie mich halt wecken sollen und das haben sie auch getan, aber ich habe absolut keine Erinnerung daran, wach gewesen zu sein. Sie haben ausführlich beschreiben können, dass ich wach war und sogar auf einige Fragen geantwortet haben soll und im Bett gesessen (statt gelegen) haben soll. Ich hingegen kann mich an nichts dergleichen erinnern. ca. 14:00 ist immer die Zeit, um die ich als erstes wirklich so wach bin, dass ich aufstehe. Und normalerweise stehe ich sofort auf, wenn ich merke, dass ich wach bin (also man muss mich nicht mit nem Eimer Wasser überschütten, damit ich aufstehe, ich muss halt nur angestupst werden, bis ich langsam die Augen öffne). Ich habe auch festgestellt, dass ich meine Wecker sehr wohl mitbekommen habe und auch ausgeschaltet habe, also ich war definitiv mehrmals wach.

Jetzt weiß ich nicht sorecht, was ich tun soll, oder was ich verändern soll, damit ich rechtzeitig aufstehe, heute werde ich mehrere Wecker stellen und sie so laut wie möglich auf einen vom Bett entfernten Tisch stellen, sodass ich aufstehen muss. Bitte nicht: "Geh früher schlafen", das funktioniert auch nicht, weil ich wenn ich mich z.B. gegen 0:00 ins Bett lege mindestens noch eine Stunde wach liege, eher länger, weil ich nicht einschlafen kann. Hoffe, ihr habt das Problem verstanden und könnt mir helfen,


Aragog007

...zur Frage

Wie kann man den Inneren Schweinehund überwinden aufzustehen wenn der Wecker klingelt?

Ja wie schon gefragt! Wenn man was vor hat was einem Spaß macht klappt das sehr gut. Aber sobald man Arbeiten muss, hat man echt keine Lust und drückt den Wecker weg. Am schlimmsten ist es wenn man nichts zu tun hat und wenn man dann nach 10 oder manchmal 12 Stunden aufsteht, das sind jetzt die extremen Tage dann ist der ganze Tag versaut.

Ich und meine Frau brauchen hilfe, da wir auch von Natur aus Faul sind.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?