Ich mag kein Fleisch- Bin keine Vegetariern?

18 Antworten

Mir fallen da gerade zwei völlig verschiedene Dinge ein:

1. kenne ich es von mir selbst, dass ich manchmal zwar durchaus Geflügelfleisch esse, aber kein Schweine- oder Rindfleisch essen wollen würde

2. denke ich an Asiaten aus manchen Regionen, wo nicht  zwischen "Fleischesser" und "Vegetarier" unterschieden wird, sondern Essgewohnheiten vorn vornherein "dreidimensional" empfunden werden: Fleisch (z. B. Schwein/Rind), Geflügel, und dann eben ausschließlich pflanzliche Kost.

Ich denke, dass es sinnlos ist, über die Frage "normal oder nicht" nachzudenken. Du kannst doch selbst entscheiden, was Du essen möchtest und was nicht.

Und bist du der Meinung, dass Hähnchen kein Fleisch ist? Da irrst du, das ist auch Fleisch. Von daher ist deine Aussage, dass du kein Fleisch magst, völlig falsch. Du magst nur nicht jede Fleischsorte. Daran ist nichts unnormal, ich mag beispielsweise kein Lammfleisch. Es ist nun mal so, dass unterschiedliche Fleischsorten auch unterschiedlich schmecken. Und dass man manche mag und manche nicht, ist nicht ungewöhnlich.

Das Lamm kannst du mir geben, ich liebe Lammfleisch. Aber ich  mag keine Ente.

1

Erstmal ist "hänchen" per Definition genauso viel Fleisch wie Gulasch etc!:D und zweitens ist das total normal! Kenne viele die nur hänchen und sonst nichts anderes mögen außerdem ess doch was du magst!;)

ich mag kein hühnchen und kein hackfleisch und so, manchmal mag ich es jedoch wie z.b. in bolognese sosse, aber so an fleisch mag ich grundsätzlich nur würstchen und schnitzel

Hähnchembrust IST Fleisch. Du magst nur bestimmte Fleischgerichte nicht. Und ja, das ist normal und nennt sich Geschmack.

Was möchtest Du wissen?