Ich mache mir immer viel zu viele Gedanken

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Viele Menschen verfallen in Depressionen, weil ihnen diese fiese Stimme im Kopf, das permamente Gelaber auf die Senkel geht. Um Ruhe zu haben, musst du erstmal erkennen, dass du nicht der Denker bist. Deine Verstand denkt und gibt zu allem seinen Senf hinzu, obwohl du ihn nie um Rat gefragt hast. Vielleicht bist du sogar mit der Stimme im Kopf identifiziert, aber wie gesagt, das bist nicht Du. Du bist das ewig waehrende Bewusstsein, welches du leicht zwischen deinen Augen lokalisieren kannst, das bist Du, aber nicht dein Verstand, der sich verselbststaendigt hat und meint dich nun wie eine Marionette leiten zu muessen. Sehe diese Stimme als Kommentarkanal an, die dir sowieso niemals helfen kann. Um nun Dich von der Stimme im Kopf zu unterscheiden, kannst du folgende kleine Uebung machen: Du fragst dich: "Was wird mein naechster Gedanke sein?" und dann wartest du ab und sogleich gibt die Stimme etwas zum besten wie z.B. "Was soll das denn nun sein" oder " Check lieber die Emails oder guck mal was auf Facebook los ist". Wenn du Glueck hast, erkennst du den Gedanken als Gedanken und machst dann erstmal nichts, du folgst ihm nicht! Dann kommt eine kleine Pause und dann der naechste Gedanke. Du kannst dich quasi selbst beim Denken beobachten, sofern du nicht mitgerissen wirst. Das erfordert zuerst einmal etwas Aufmerksamkeit von dir, aber nach einer Weile erkennst du den Denker und dann weisst Du, dass du er nicht bist! Wenn du dich statt auf die Gedanken, auf die Pausen zwischen den Gedanken konzentrierst, dann entsteht sowas wie Freiheit, Freiheit von Gedanken und du wirst es lieben, wenn die Stimme ruhig ist und nach und nach wird sie immer seltener laut und dann beginnt Freiheit und Frieden. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

über was denkst du denn beispielsweise ?

über probleme, die zukunft, vergangehnheit, falsche entscheidungen und wie es wäre wenn du etwas anders gemacht hättest ?

habe an dem selben problem gelitten und glaub mir die eigenen gedanken können einen so kaputt machen, bis hin zur depression.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
DeletedUser 24.03.2014, 17:32

an alles was du aufgezählt hast

0
jana2366 24.03.2014, 17:38
@DeletedUser

weißt du die meisten probleme kommen durchs denken, du musst dir einfach wirklich bewusst sein was deine probleme sind. dinge die vergangen sind kann man leider nicht ändern, du musst aus den dingen lernen und versuchen es besser zu machen. Finde eine Bezugsperson mit der du über alles reden kannst und sprich dich aus, viele Probleme macht man sich unnötig selber also steh dir nicht selbst im weg ! Sport ist eine gute art stress abzubauen, es wird ja auch wärmer und im sommer ist einfach alles schöner, es wird dir besser gehen ganz sicher, ich glaube an dich :-)

1

Was möchtest Du wissen?