Ich komme einfach nicht mit der Mutter meines Freundes klar. Was tun?

4 Antworten

Du kannst nur eins tun.Meide sie,wenn möglich.Du musst ja nicht mit ihr zusammen leben.Sucht euch eine Wohnung schön weit von ihr.Und mache ihr klar,das ihr euer eigenes Leben habt,sie soll sich da raus halten.Ist sie so kalt zu dir,dann kannst du es aber auch.Hoffentlich hält dein Freund zu dir und unterstützt dich.

such die aussprache mit ihr, ist das beste! seh zu das du sie mal alleine erwischt, schilder ihr dein leid, vielleicht ist ihr ihre art auch nicht immer soooooooooo bewusst, aber wenn doch, wisst ihr was ihr von einander haltet und könnt euch soweit es geht aus dem weg gehen. verstehe dich aber trotzdem, blöde situation

Offengestanden habe ich das Gefühl, dass dein Freund wohl nicht in der Lage ist, sich gegen seine Mutter durchzusetzen. Sofern er nicht kapiert, dass er im Zweifelsfall zu dir gehört, sehe ich kaum Chancen für dich. Natürlich solltest du deinerseits nicht sticheln und provozieren. Aber in erster Linie ist hier dein Freund gefragt: er sollte ja ruhig ein gutes Verhältnis zu seiner Mutter haben, ist ja auch schön und erstrebenswert, aber doch in der Lage sein, auch ihr gegenüber zu DIR zu stehen und dich und deine Art insgesamt zu verteidigen.

Vorerst Kontakt meiden! Vielleicht regelt sich die Sache von selbst! Nur, wenn aus der Beziehung etwas festes zu sein drohte, würde ich mir später gedanken machen.

Kannst Du mir Deine Antwort etwas näher erklären, verstehe nur Bahnhof:

Nur, wenn aus der Beziehung etwas festes zu sein drohte, würde ich mir später gedanken machen. ??

Danke :-)!!

0
@engelhaar

Wenn Du noch keine Pläne bis in die Ewigkeit schmiedest (z.B. katholische Hohzeit), dann kannst Du diese Probleme ignorieren. Wozu sich ärgern und verbiegen, wenn es möglicherweise unnötig sein sollte, wenn aus der Beziehung nichts wird?

0

Was möchtest Du wissen?