Ich kann mich nicht auf Hausaufgaben konzentrieren

7 Antworten

Also, Regel dir deinen Ablauf. Schreibe auf einen Zettel was du alles noch erledigen muss und wenn gewünscht dann teil es dir in die Zeit noch ein (mit Zeitangabe dann hinschr.) Dann würde ich erstmal das Zimmer aufräumen, weil wenn Chaos im Zimmer ist, ist auch Chaos in deinem Kopf! (dass wichtigste ist der Schreibtisch) Dann setzt du dich an den Schreibtisch vllt. mit ner Tasse Kakao oder sonstiges. Und dann schaltest du Fernseher,Musik und Handy einfach aus. Und schon kannst du deine Hausaufgaben machen :) dass wichtigste zusammengefasst: Aufgeräumte Umgebung, Technisches ausschalten (ruhige Umgebung), Etwas zu trinken und ein Plan :) hoffe es hat dir geholfen :3 Probier es einfach mal :*

Schalte alle elektrischen Geräte in der Umgebung ab, setz dich an einen leeren Tisch alleine in einen Lichtdurchfluteten Raum ggf auch lüften, es sollte nicht zu warm und nicht zu kalt sein usw. Dann funktioniert das schon

Erst mal wie alt bist du? Das mit dem Burnout würde ich nicht unbedingt annehmen.

Es klingt sehr viel mehr nach einer ADS-Störung. Um das feststellen zu können, muß Du einen Test beim Kinder- und Jugendpsychiater machen. Vorweg wird ein IQ-Test gemacht, anschließend folgt der ADS-Test.

Bei der ADS handelt es sich um eine Konzentrationsstörung, die normalerweise mit Hilfe eines Verhaltenstherapeuten behandelt wird. Medikamente sind da nicht nötig!!!! Den ADS-lern fehlt es in der Regel an einer Eigenstruktur und an einer Eignorganisation. Und das kann sehr gut durch die Verhaltenstherapie vermittelt werden.

Ich gebe Dir hier mal einen Link, von dessen Adresse Du Dich nicht verwirren lassen sollst.

Es handelt sich um den Bundesverband der Selbsthilfegruppen Deutschlands für ADHS und ADS. Die haben nur ihre alte web-Adresse behalten, da sie sich ursprünglich mal für ADHS gegründet hatten. Da aber ADS inzwischen sehr viel weiter verbreitet ist, wird auch das von diesem Verband bearbeitet.

Hier der Link: www.adhs-deutschland.de

Dort findest Du einen Hinweis auf den Shop, in dem man die verlagseigenen Bücher kaufen kann zu beiden Themen.

Schau Dich mal um, ob irgendetwas Dir helfen könnte.

Ich wünsche Dir alles Gute

Das ist doch erst seit einem Monat so oder kann man auch sehr spät an ADS "erkranken" ?

0
@EminemVEVO

Aus Deiner Frage war für mich nicht erkennbar, dass Du das erst seit 1 Monat hast.

In dem Fall solltest Dich erst mal organisch durchcheckenlassen, ob bei Dir organisch alles in Ordnung ist. Laß auf jeden Fall auch eine Blutabnahme machen.

Wenn das zeitlich so eingeschränkt ist, dann könnte natürlich auch eine Krankheit dahinterstehen.

Eine ADS-Störung macht sich nicht immer massiv bemerkbar. Das fängt oft ganz schleichend an, in dem man beispielsweise dringend notwendige Arbeiten immer wieder erschiebt. Und man findet jedes Mal für sich Antworten, warum das so besser wäre.

Nöglicherweise hattest Du schon immer latent eine Aufmerksamkeitsstörung und Du hast es über die Jahre nur erreicht durch Selstdisziplin Dich zu organisieren. Das ist ja schon der 1. Schritt, wie man aus der Teufelsspirale herauskommen kann

0

du entspannst dich jettzt erstmal holst dir einen Apfel und ne Wasserflasche. Entweder legst du dich 10min hin oder du meldestdich mroegn einfach krank oder dir ist es einmal egal od du die HAs hast

Etwas frische Luft. Stehst du momentan generell unter viel Druck, bzw. Stress? Wenn ja, frag doch deine Eltern mal um Rat, ob die dir weiterhelfen können. Ich bin auch viel müde, obwohl ich genug schlafe. Isst du auch genug und trinkst du genug?

Was möchtest Du wissen?