Ich habe meine Gedanken nicht unter Kontrolle!?

6 Antworten

Es ist nicht ganz einfach zu verstehen, was genau du meinst. Hast du das Gefühl, dass du dir manchmal krasse oder unmögliche oder sogar schlimme Sachen vorstellst, wenn gerade etwas passiert, also du denkst die Situation quasi weiter, nur krasser, fieser, unglaublicher oder schlimmer?

Wenn es das ist, würde ich mir keine Sorgen machen. Das kann auch ein Zeichen einer ausgeprägten Fantasie oder auch Sensibilität sein. Was nicht negativ ist. Nur muss man sich dann selbst manchmal wieder am Schlafittchen packen und sich aufs Wesentliche konzentrieren.

Nein, es sind wirklich so normale Sachen wie die, die ich gerade beschrieben habe. Ich denke nicht krasser, fieser, unglaublicher oder schlimmer weiter. ;)

0
@ellaellchen

Dann würde ich sagen, dass es normal ist. Ich kann meine Gedanken auch nicht fixieren. Sie fließen einfach und machen oft was sie wollen :-)

0

Ich würde es z. B. viel schlimmer finden, wenn du gar nicht denkst/Dinge vorstellst. Einfach stumpf durch die Gegend laufen...

Wenn dir deine rasenden Gedanken aber Sorgen machen. Dann versuch diese doch mal aufzuschreiben oder in Kurzgeschichten o. Ä. zu verarbeiten. Das kann enorm zur gedanklichen Entspannung beitragen, wenn man seinen Kopf einfach mal auf diese Art und Weise leerräumt. Du musst diese Geschichten niemandem zeigen. Aber in einer Geschichte darf ja alles passieren, ohne Scham oder Grenzen.

0

DAS KENNE ICH!!! ich habe da so ein nutellaglas , da fallen erbsen von oben in das glas, ich wills verhindern, halte das glas, aber ich kanns nicht wegbewegen, meine scheren können kein papier schneiden, weil das papier einfach ausweicht. das macht einen wahnsinng wenn sogar die gedanken einen auf die palme bringen

Ich weiß ganz genau, was du meinst! :D

Ich hatte immer genau das gleiche. Das ist ganz normal, heutzutage hab ich das nicht mehr so oft. Ich denke, das liegt daran, dass die Vorstellungskraft nicht "stark" genug ist und das Unterbewusstsein noch "dazwischenpfuscht".

Und wie hast du es geschafft, dass es aufhört?

0
@ellaellchen

Ich hab gar nichts gemacht. Es ging irgendwie von alleine weg. Die Denkweise ändert sich im Laufe der Zeit.

0

Kann man sich selbst traumatisieren, durch Gedanken selbst schädigen und misshandeln?

Also ich weiß nicht, ich denke oft solche heftigen Sachen, stell mir die so ganz genau vor und so und dann tut mir teilweiße weil das so ag ist mein Bauch total weh und ich kann nicht mehr richtig atmen (also ich denke, dass das von den Gedanken ist und durch das was ich mir vorstelle) meine Vorstellungen betreffen hierbei nicht nur mich, sondern auch Menschen in meinem Umkreis und Menschen die ich gar nicht kenne. Es macht mich oft traurig und manchmal will ich das alles garnicht denken und mir nicht vorstellen. Immer wen ich abends im Bett liege, verschwinde ich in meiner Traumwelt um einschlafen zu können und manchmal entstehen da teils echt abartige und heftige Bilder und Szenarien. Und dann manchmal muss ich mich wirklich aus den Gedanken raus holen und teils auch das Licht an machen, damit es weg geht und ich einschlafen kann. Ist es möglich, dass man sich über Gedanken selbst misshandelt, wenn man sich gewisse Dinge intensiv und genau vor stellt und das so zu sagen gar nicht will, aber etwas in einem zu sein scheint, dass dies in einem auslöst, das einen kaputt machen will? Kann man sich selbst damit schädigen und traumatisieren? Ist so was normal?

...zur Frage

Zwangsstörung: kommentierende Gedanken?

Ich leide seit 9 Jahren an einer Zwangsstörung, wegen der ich bereits zwei Mal in stationärer Behandlung war. Die letzte Therapie hat wunderbar geholfen - als ich wieder Zuhause war, ist alles wieder zurück gekommen. Und langsam werde ich wahnsinnig. Denn die Zwänge haben sich verändert. Ich bekomme andauernd plötzlich einfallende Gedanken, die irgendetwas mit extrem (!) abwertenden Worten kommentieren. Ich möchte auf den Inhalt nicht zu genau eingehen, weil es einfach zu schlimm ist, kann aber ein paar Beispiele geben. Wenn jemand gestorben ist und ich daran denke, kommen plötzlich Gedanken wie „ist doch gut, dass er tot ist“, oder „das hat er verdient“. Manchmal kommen
mir auch Beleidigungen in den Kopf, die sich auf ausgerechnet die Menschen beziehen, die ich im Leben nicht beleidigen würde. Oft habe ich das Gefühl, ich würde mich mit meinem Verhalten oder meinen Aussagen über sehr ernste Themen lustig machen, obwohl ich das nicht ANSATZWEISE tue. Diese Gedanken sind so verletzend, dass ich nicht weiß, wie ich damit umgehen soll. Mir ist klar, dass ich Hilfe brauche, aber hier geht es mir in erster Linie darum, Menschen zu finden, denen es genauso geht. Ich fühle mich so unglaublich schlecht und schuldig wegen dieser Gedanken und sie verstärken dieses Gefühl, indem sie mir suggerieren, dass ich diejenige, die so denkt. Und das würde ich NIEMALS (!!!) tun. Das Ganze ist quasi wie Tourette im Kopf. Ich WILL SO NICHT DENKEN und es kommt einfach von allein. Welche Art von Zwangsstörung ist das? Geht es jemandem von euch genauso?

...zur Frage

Wie kann ich meine Gedanken besser kontrollieren?

Ich denke mir das so : Manche Menschen denken weniger Gedanken und andere mehr ( oder bzw langsamer oder schneller . Ich in meinem Fall merke das ich zuviel über alles nachdenke und so meine Konzentration drunter leidet . Ich weiß nicht mehr weiter denn bei mir hege ich überwiegend negative Gedanken die wiederum bei mir schlechte Gefühle verursachen . Und ich im meisten Fall schlechte Ergebnisse erziele . Ich will in Endeffekt meine Gedanken besser kontrollieren und ohne das Pausenlos andere Gedanken aufkreuzen die ich eigentlich nicht denken wollte :) Ich höffe ich versteht mich :D

...zur Frage

Wie heißt dieser Horrorfilm mit einem Ankerseil?

Ich such schon einige Zeit nach so einem Horrorfilm, hab schon unzählige Leute gefragt, aber keiner kann mir sagen wie der heißt. Zu Beginn sieht man Leute auf einer Fähre, eine Frau in einem roten Kleid singt, alles ganz nett & so, dann kommt ein Seil.. so eins wie vom Anker oder so ähnlich & des zerschneidet die alle.. paar kriechen mit dem Oberkörper noch auf dem Boden rum. Paar Jugendliche überleben & suchen dann nach dem Mörder..

...zur Frage

Gedanken über den Tod normal?

Ich mache mir ständig Gedanken was passieren würde wenn ich sterben würde. Sprich wer zu meiner Beerdigung kommen würde und wer meinetwegen weinen würde und ob es Menschen gibt die am Boden zerstört sind. Ist das normal sich solche Gedanken zu machen?

...zur Frage

sims 3 into the future röhren aufzug

Hey wie ihr wahrscheinlich gesehen habt es geht um die röhren aufzüge denn ich will ein haus baun undzwar in brideport aber ich kann es nicht plazieren also den Fahrstuhl da steht immer das gesamte Objekt muss an einer Stelle plaziert werden : auf Gelände Auf boden aber ich will es die ganze zeit auf mein Fundament stellen und da ist auch Boden und auch wenn man es ins haus stellt geht es nicht

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?