Ich habe angst um mein Leben! Er will mich umbringen!

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Täter drohen IMMER, dass dem Opfer etwas passiert, wenn es sich schützt. Weil sie wissen, dass IHM dann was passiert. Geh zur Polizei! Beantrage außerdem eine einstweilige Verfügung, dass er sich dir nicht auf 100 Meter nähern darf und nicht in die Nähe deiner Arbeitsstelle kommen. Verstößt er dagegen, kann die Polizei ihn auch festnehmen, ohne dass er erst etwas anstellen muss. Auf Verletzung von einstweiligen Verfügungen stehen hohe Strafen, von Geldsummen im Tausenderbereich bis Knast.

Natürlich zur Polizei gehen, auch wenn leider Wort gegen Wort steht, DU vielleicht keine Zeugen hast und die Polizei in dem Fall nur tätig werden kann, wenn bereits etwas passiert ist. Viel Glück

Zeugin habe ich!

1 Freund von mir war dabei als er dies tat!

0
@Albi1991

Dann informiere Dich doch mal bei der Polizeit, was Du tun kannst, wenn Du bedroht wirst und einen Zeugen hast. Viel Glück

0

Ja, zur Polizei. Lass dich nicht zum Opfer machen. Wie soll er dich denn kriegen? Man kann nicht einfach Leute bedrohen, wenn einem was nicht passt. So geht das ja nicht.

Morddrohung vom Ex!

Ich weiss nicht wirklich was ich machen soll!? Mein Ex Freund hat mich heute angerufen mich angeschrien und mir gedroht das er mich umbringen moechte! Er hat mir die Morddrohung auch per SMS geschickt, die ich leider geloescht habe! nach der sms gab es nochmal ein Telefonat in dem er die Morddrohung noch mal erwaehnt hat! Mein Ex hat mich auch schon oefters gewuergt mich sogar mal Krankenhausreif gepruegelt! Polizei war schon oefters bei uns! Ich habe Ihn aber nie angezeigt! Ich traue ihm alles zu, habe angst um mein Leben! aber leider hab ich keine Zeugen und habe die SMS geloescht! Kann ich trotzdem zur Polizei gehen!?? Lohnt es sich wenn ich gehe?? auf antworten wuerde ich mich freuen!

...zur Frage

Was ist das mit mir, was soll ich tun?

Hey... nunja... ich befinde mich in einer sehr sehr sehr beschssenen Lage... undzwar... ich verstehe einfach nicht wo der ganze Sinn im Leben ist... wir arbeiten und tuen und machen und sterben dann sowieso irgendwann... ich bin so jemand der dauernd am denken ist und an jedem Gedanken Zug nochmal rumarebeitet aber bei dem lässt sich absulut nichts ändern oder machen... die einzige erträgliche Lösung auf diese Zwickmühle ist: zu sterben....

was soll ich also nun tun?

...zur Frage

Disco btmg Verstoß

Hey leute, folgendes hat sich am samstag zugetragen, ich bin mit einem Kollegen in die Disco gefahren und ab der tür wurden wir gefilzt. Bei meinem kollegen hat der Türsteher ca 1g gras gefunden, daraufhin nahm er das Tütchen und den Ausweis an sich um ihn zu kopieren. Anschließend gab er ihm den Ausweis wieder und wir durften nach hause es war keine Polizei da . Einer der Securities meinte aber zu meinen Freund das sie die Drogen nur aufbewahren und die Polizei später käme und alles aufnehme, ich glaube das allerdings nicht. nun meine frage hat mein Kollege noch einmal riesen glück gehabt oder kann es wirklich so sein wie der Türsteher sagte ?! danke euch schonmal im Vorrauss um eure Hilfe :)

...zur Frage

Ich verliere immer und immer wieder die Lebenslust - Habt ihr Tipps?

Immer wenn ich denke mir geht es psychisch wieder einigermaßen gut, zieht mich eine Kleinigkeit runter und ich will am liebsten nicht mehr leben. Das geht schon seit Jahren so und ich will das einfach nicht mehr. Ich habe schon einige Therapien gemacht und egal wie sehr ich mich anstrenge, letztendlich lande ich immer wieder mehr oder weniger am selben Punkt. Was kann ich tun, außer mich umzubringen oder töten zu lassen, dass diese Gedanken aufhören und ich immer wieder so instabil werde?

...zur Frage

türsteher-gewalt..

hallo, ich wollte heute an einer karnevals-feier teilnehemn und hatte von einer bekannten vor dem veranstaltungsgebäude ein bändchen erhalten. dieses zeigte ich dem türsteher, worauf dieser sagte, ich solle mich "verpissen" und mich wegstieß. daraufhin erwiderte ich, dass er für mich "so klein" sei, worauf er mich ins gesicht schlug. Nun machte ich ihn darauf aufmerksam, dasss er "eine wurst für mich" sei, worauf er mich mit einem kniestoß in die genitalien versah. danach sagte er, er wolle mit mir auf die straße gehen und schubste mich kontinuierlich in die richtung dieser straße, worauf ich die polizei rief. die polizei ließ mich ins rörchen pusten und nahm meine aussage, die zeugenaussagen meiner freunde und die der türsteher auf. was wird jetzt geschehen bzw. wie sollte ich vorgehen?

danke im voraus, chris

...zur Frage

Hilfe ich leide sehr an dem Verlust meines Vaters (Tod,Depressionen,Verzweiflung). Mein ganzes Leben ist sch... Bin ratlos und will nichtmehr?

Hey Community, Das wird ein etwas längerer Text werden, würde mir sehr viel bedeuten wenn ihr es euch durchlesen würdet und mir vielleicht helfen könnt. Undzwar ist mein Vater nach einer schweren Krankheit die er gut durchgestanden hat nach vielen Jahren verstorben. Es ist nun etwas über 1 Jahr her und ich bin null drüber hinweg gekommen. Ganz im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Von Tag zu Tag.

Während seiner Krankheit die sich über mehrere Jahre gestreckt hatte, habe ich alles gut ausgehalten. Die ganzen Krankenhausaufenthalte und alles was dazu gehört. Doch nachdem er verstorben war, war meine ganze Lebenslust weg. Ich kann nichtmehr glücklich sein, ohne dabei an ihn zu denken und traurig zu werden. Ich kann nichtmehr richtig essen,... Einfach nichts funktioniert mehr richtig. Mir geht es nurnoch schlecht. Und wenn alles wieder hochkommt und ich einmal anfange zu weinen, kann ich garnicht mehr aufhören und habe das Gefühl dabei zu ersticken. Ich habe einfach niemanden an den ich mich wenden kann. Das Verhältnis zu meiner Mutter ist sehr schlecht und Freunde habe ich nichtmehr viele, denen ich vertrauen kann. Sie könnten mir auch nicht viel weiterhelfen.

Ich bin für eine Zeit in die Selbstverletzung reingerutscht und habe Angst dass es nochmal passieren könnte. Außerdem hab ich mich nach langer Zeit überwunden und versucht mit anderen Leuten über meine Probleme zu reden. Sei es mit Leuten die es mir angeboten hatten oder anonym übers Internet, manchmal auch in Einzelberatung auf speziellen Websites/Hotlines. Eine Zeit lang bin ich regelmäßig zu einer Beratungsstelle (Psychologie) gegangen, doch es hat mir nicht das Gefühl gegeben, dass es irgendetwas bringt.

Ich bin am Verzweifeln und weiß einfach nichtmehr weiter. Mir geht es schon über 1 Jahr wirklich jeden Tag so schlecht. Das ist nichtmehr auszuhalten. Ich komme überhaupt nicht mit dem Verlust klar, es kränkt mich so sehr und macht mich richtig fertig.

Manchmal frage ich mich ob ich mir wieder irgendwie richtig professionelle Hilfe suchen sollte. Aber ich hab Angst dass ich in die Psychiatrie kommen könnte. Besonders wegen Familie und Freunde. Und wegen der Allgemeinsituation. Ich würde mich nicht trauen mit meiner Mutter darüber zu sprechen. Gerade da unser Verhältnis sehr schlecht ist. Ich weiß wirklich nichtmehr weiter. Hat irgendwer Tipps? Ich fühle mich alleine und machtlos und ich weiß dass ich Hilfe brauche :(

Und falls es wichtig sein sollte, ich bin w/15 Danke schonmal. Ich hoffe sehr auf Tipps und Hilfe 🙏 LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?