Ich fühle mich von Freunden vernachlässigt...

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du wirst in deinem Leben viele Freunde gehabt haben, es ist meistens so, dass irgendwann der Kontakt abbricht. Ich weiß nicht wie alt Du bist, aber wahrscheinlich noch in der Schule sonst würde dich sowas nicht stören. Die wenigsten deiner schulfreunde wirst Du behalten. Mach dich nicht von einer Person abhängig! Du solltest immer viele Freunde haben, neue Leute kennen lernen und deinen Freunden auf gar keinen Fall hinterherrennen, wenn sie grad nix mit dir ausmachen wollen, dann hilfts nichts wenn du sie solange nervst, bis sie halt doch was mit dir machen. Du musst nicht immer von ihnen gebraucht werden, auch wenn man sich richtig gut versteht, sollte man nicht zu viel miteinander machen, man braucht auch mal ne Auszeit. Wenn deine Freunde mit vielen was machen, heißt das nicht, dass Du ihnen nicht wichtig bist!

Eine Idee von mir wenn es einen von diesen freunden Gibt den du besonders magst versuche oft zeit mit ihm zu verbringen und versuch dich mit ihm zu treffen und wenn er mit seiner Freundin unterwegs ist frag ihn einfach ob du mit kommen darfst am besten nie den Kopf hängen lassen und aufjeden fall dran bleiben ich wünsch dir viel glück

Einfach was mit deinen Freunden machen, was euch wieder mehr zusammen bringt? & man muss aber andere Bekanntschaften der Freunde akzeptieren, das ist nun mal so. Und geh doch da einfach mal mit, die Leute sind bestimmt auch nett zu dir!

Keine Freunde?16?

Hey,

Heute habe ich eine frage zu einem etwas anderem Thema. Es ist halt in meinem Umfeld sehe ich viele jungs und Mädchen die freunde haben, ich könnte auch welche haben, aber ich habe dieses gefühl nicht. Ich habe irgendwie das gefühl ich brauche niemanden und kann auf mich selbst auf passen,aber dennovh ist mir meine Familie immer am wichtigsten. Ich hatte mal einen besten Freund, ich kannte ihn seit meiner Geburt und bin fast mit ihm aufgewachsen also fast wie Brüder. Doch dann gab es so einen jungen der schlecht über ihn geredet hat und ich wollte es meinen ehemaligen besten freund erklären (ich weiß damals war ich noch unreif), wollte mich sogar mit den einen typen schlagen, weil er es verneint hat und mein bester Freund mir auch jicht geglaubt hat. Am ende hatte ich stress mit dem typen und mein bester freund chillt weiter mit ihn. Ich fühlte mich allein gelassen, wie nie zuvor ab dem tag habe ich mich nie mit meinen besten freund getroffen. Ivh glaube es könnte sein das dieses Ereignis dafür gesorgt hat, dass ivh das Gefühl habr niemanden mehr zu brauchen. Es könnte vielleicht auch deshalb sein, weil mein Vater als ich 6 jahre alt war gestorben ist, meine ältere schwester drogen abhängig ist, meine andere schwester schwerbehindert ist und das ich einen kleinen bruder habe. Ich bin erst 16, aber ich fühle mich nicht so wie ein 16 jähriger. Ich bin mehr der typ der alleine seinen weg geht. Was denkt ihr woran könnte es liegen das ich anders bin als die anderen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?