Ich fühle mich total unterfordert (am Gymnasium)?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du bist in einem Alter wo Du Dich schon bewusst zurücknehmen kannst und nicht zum Störer oder gar zum Klassenclown wirst.Bitte lege die Unsitte wieder ab,Dich nicht auf den Unterrichtzu konzentrieren,Bücher zu lesen.Wenn Du tatsächlich alles kennst,Dir das nicht einbildest,denn so halb abgeschweift hat man da manchmal auch eine von den Tatsachen abweichende Selbstauffassung und Bewertung,dann mustere die Mitschüler und korrigiere Ihre Fehler,natürlich im Kopf,nicht das Du das aufschreibst,das wär ein No Go.Es gibt schwächere und stärkere Schüler,der Staat muß eine Durchschnittslinie ziehen.Auf Bayern laß ich nichts kommen,da musst Du so durch wie das Angebot nun mal ist.In der 10.ziehts dann an,mach ein einser Abi und studier Medizin.Natürlich könntest mal mit dem Direx reden.Wenn Du Ihn wirklich überzeugst,die Fachlehrer bestätigen das Du alles aus dem Ärmel schüttelst und vorm Stören bewahrt werden musst,dann überspringst Du die Klasse.Berate Dich mit Deinen Eltern,dem Schulsprecher,dem Vertrauenslehrer.Viel Erfolg.

Sprich das mit deinen Lehrern ab, es gibt einiges an Möglichkeiten der zusätzlichen Förderung oder dem Überspringen einer Klasse. Und deine Freunde sind dann ja immer noch da - in den Pausen und der Freizeit.

Aus Erfahrung rate ich jedoch dazu auf dem Teppich zu bleiben, der Fall kann sonst sehr weh tun.

Ob jemand hochbegabt ist, wird mittels vieler Tests herausgefunden.

Man kann sich nicht einfach selbst als hochbegabt einstufen.

Entweder du überspringst oder du lässt dich testen und gehst dann ggf. in einem anderen Bundesland zur Schule.  Hochbegabtenschulen sind ja meistens als Internate angelegt.

Eine andere Möglichkeit gibt es nicht.

An eine Hochbegabtenschule mit Internat habe ich beim Lesen des Beitrages auch als erstes gedacht.

Ja, es wäre schon ein ernster Einschnitt, aber u.U. würdest Du Dich damit auf Dauer glücklicher fühlen und Schule weniger frustrierend empfinden.

0

 Ich gehe auch 8.Klasse Gymnasium Bayern. Bist du in der Mittelstufe+? Ich habe mich dort angemeldet, weil ich mehr Zeit mit Latein verbringen wollte. Latein ist ziemlich einfach, d.h. ich brauche die neue Grammatik nur mal überfliegen und ich kann dann gleich mit Texten und Übungen anfangen. Am Ende ist immer alles richtig. Meine Lehrer jedenfalls haben bei mir eine Lateinbegabung festgestellt.

Ich würde dir raten evtl. in die 9.Klasse aufzusteigen, bevor du auf eine Hochbegabtenschule gehst. Es kann ja auch gut sein, dass die Erfolgsspanne nicht ewig anhält und dann hättest du bei den Superhirnis ein echtes Problem!

Ich allein wäre schon froh, von meinem unverschämten, frechen und Lehrer tretzenden Sauhaufen von Schulkollegen wegzukommen (am besten in eine andere Klasse)

Servus aus Oberfranken!

Erkundige dich, ob du in deinem Alter bereits für ein Fernstudium (Hochschule/ Online-Universität) in den bevorzugten Fächern in Frage kommen könntest - das hätte den Vorteil, daß du neuen Lernstoff erarbeiten könntest, ohne deine Klasse verlassen zu müssen.

Lass dich testen und geh auf ein Hochbegabteninternat.

Eine Freundin von mir war dort.
Sie fühlte sich zum ersten Mal richtig aufgehoben und konnte so lernen, wie sie es wollte!

Ich hatte das gleiche Problem, und die Lösung lautet: Klasse überspringen!

Komm zu uns an die Schule 😅 da bringt lernen nix, weil unsere Lehrer einfach überstrieben streng sind

Was möchtest Du wissen?