ich fühl mich nicht wohl auf der neuen Arbeitsstelle....

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo :-) Nur weil du neu bist brauchst du keine Angst davor zu haben dich gegen die Gemeinheiten deiner Kolleginnen zu wehren. Sag denen ruhig dass du dich erstmal einarbeiten musst und dass sie auch nicht als Meister vom Himmel gefallen sind. Mach auch deutlich, dass du dich an den Chef wenden wirst, falls sich das Verhalten dir gegenüber nicht ändern wird. Handelst du in dieser Richtung nicht wird das immer so weitergehen, ich spreche da aus Erfahrung. Und wenn du doch lieber nach einer anderen Stelle schauen möchtest achte nicht darauf was andere Leute von dir denken bzw. wie sie über dich reden. Denn es ist dein Leben und das muss schließlich dir gefallen ;-) Alles gute für dich

meine Familie meckert aber immer...Eltern,Eltern meines Mannes...meine Eltern hacken eh immer nur auf mir rum,weil ich alles falsch mache... ihre Meinung...ich seh das anders...aber naja...ich leg Wert auf die Meinung anderer! vor allem fühl ich mich irgendwie abhängig von meiner Familie.... obwohl mich meine Eltern total nerven und sich einmischen obwohl ich erwachsen bin...

0
@MoonlightPower

Es ist schlimm eine Familie zu haben, die immer nur die Fehler ihrer Kinder bemerken und nie die positiven Eigenschaften ins Auge fassen. Von einer Familie sollte man schon ne gewisse Rückendeckung erwarten können, egal für welchen Weg man sich auch immer entscheidet. Ich wünsch dir dass du den richtigen Weg findest und wünsch dir weiterhin Glück :-) Lieben Dank noch für den Stern :-)

0

Ich finde, dass ganz deutlich ist, dass du lieber bei deinem Kind sein möchtest, aber wenn das finanziell nicht geht, ja, dann musst du wohl arbeiten. Ich habe mit 20 mein erstes Kind bekommen und mit 22 mein zweites. Es war für mich gar keine Frage, dass ich arbeiten musste. Ich wusste, die Kinder waren bei einer Tagesmutter redlich gut aufgehoben, Verwandte hatte ich nicht, also klar, dass ich arbeiten musste. Und bei jeder Arbeitsstelle gibt es Kolleginnen, die dumme Bemerkungen machen. Ignorieren und dabei an dein Kind denken, ist eine Art der Bewältigung. Du weisst doch, wofür du das tust?! Meine heute älteren Kinder sind stolz auf ihre Mutter, die immer gearbeitet hat und die freie Zeit zufrieden mit ihnen verbracht hat. Eine fleißige, nicht all zu empfindliche Mutter, die sich am Arbeitsplatz behaupten kan, ist ein gutes Vorbild für deine Tochter. Sie wird auch mal geärgert werden, in der Kita oder später in der Schule, dann findest sie bei dir ein offenes Ohr!

Hallo es ist klar, am Anfang ist es immer schwer. Das war für mich auch so und ich habe sehr flexible Arbeitszeiten als Pflegehehelferin. Aber ich habe mich durchgebissen, bin jetzt 8 Monate dort und möchte auch bleiben.

Versuche es durchzustehen, vllt auch nur bis Du was anderes hast. Oder rede mit der Dame, die die nicht mag, vllt ist es ein Mißverständnis oder kann einfach aus der Welt geschafft werden.

Bei mir war das auch so und ich habe es mir nicht gefallen lassen... Mit geht es besser damit...

Die Neue ja das habe ich auch gedacht, ist ja auch richtig. Aber gefallen lassen muß man sich das nicht, wie sind doch keine Azubis mehr.

Alles Gute!!!

Ich finde auch, dass du das Recht hast, dich zu wehren. Es gibt Menschen, denen darf man einfach nicht nett kommen. Dann mögen sie einen nicht. Es ist wie bei kleinen Kindern. Auch Erwachsenen muss man die Grenzen aufzeigen. Ich würde dir empfehlen, dir mal einen oder zwei Sprüche "parat" zu legen, dann ist die Wahrscheinlichkeit angepöbelt zu werden automatisch geringer, weil man dadurch eine Ausstrahlung bekommt. Du könntest etwa sagen: "Was täte ich nur ohne Sie!" "Dito" oder ich würde ihr ganz entsetzt und lange in die Augen schauen und dabei die Hände in die Taille legen.

ich würde sagen wenn du dich da nicht wohl fühlst würde ich da auch nicht hin wollen und ich glaube deine tochter brauch dich doch noch sie ist drei und du wirst schon was finden such dir eine putzstelle ich hab das damals auch so gemacht hab zwei putzstellen gehabt am besten privat da kannst dir die zeit einteilen wenn du mit den leuten sprichst aber die stelle wo du hast würde ich nicht machen du fühlst dich nicht wohl dort

danke schön :)

0
@MoonlightPower

bitte und geniese die zeit mit der kleinen du wirst schon was passendes finden

0

Was möchtest Du wissen?