Ich bin doch nicht seine Putze!?

12 Antworten

du übertreibst es nicht, du scheinst damit propleme zu habn, ich denke mal, männer tut es kein beinbruch, etwas in haushalt zu machen, wie z.b. den müll runterzubingen oder abzuwaschen. wenn es nicht klappen sollte, dann hab ich für dich eine idee, zieh mal ohne vorwarnung 1 woche zu deine eltern, dann wird er schon kapierren, das haushalt ein fullzeit job ist. männer brauchen das manchmal.

Männer brauchen ne Frau, die nicht nur Verständnis fordert, sondern auch selber Vertändnis hat, wenn man sich Gedanken darüber macht wie der Mann tickt und wie man ihm Dinge nahebringen kann, dann gibts solche Querelen garnicht, wenn man immer alles macht und nach Jahren dann die Bombe platzen lässt, weiß Mann in der Regel garnicht was überhaupt los ist.

Wenn dir Frau regelmäßig nen Anfall bekommt, weil der Müll nicht runtergebracht wird, es dann aber selber macht, kapiert der Mann nie was er überhaupt tun soll.

0
@SuicideSquad

Naja... das sind aber eher "Luxusprobleme" des Mannes, und dein Beispiel ist auch etwas an den Haaren herbeigezogen. Wenn er ein wenig mitdenkt, übernimmt er gern auch etwas Verantwortung im Familienverbund.

Es gibt auch Männer, die mehr eine Haushälterin und Mami suchen als eine gleichberechtigte Frau. Ich bin übrigens ein Mann und glücklich verheiratet..

0
@NrSieben

An den Haaren herbei gezogen? GENAU SO passiert es täglich in hunderten Haushalten.

0

Hallo, etwas spät die Antwort aber ich hoffe, Du liest sie noch. Mache folgendes, gehe am Samstag morgens aus dem Haus und unternimm was mit einer Freundin oder alleine. Räume aber am Freitag nicht auf und lasse ihn ganz alleine mit dem Kind. Am Abend kommst du wieder und der Güte weiß dann hoffentlich was DU den ganzen TSG machst. Bei mir hat es damals Wunder bewirkt, ich war drei Tage weg. Diskutiere aber nicht rum sondern gehe einfach. Viel Erfolg

Ich wohne zwar alleine, aber ich kann dir sagen, dass ich mir jetzt schon manchmal denke, allein den Haushalt richtig zu schmeißen ist quasi schon ein ganzer Job. Und dazu noch ein Kind: meinen Respekt hast du. Das mit deinem Mann könntest du ihm ja noch mal "normal" erklären, also ohne zu streiten. Damit es kein noch größeres Problem wird, weil ihr zu viel streitet oder so. Sag ihm, was du alles machst, dass es ja auch anstrengend für dich ist, weil gerade der Haushalt ja überwiegend auch aus körperlicher Arbeit besteht, und dass du euer Kind ja auch richtig erziehen willst und deswegen mehr machst als nur füttern und Kleider wechseln, etc. Sag ihm, dass du ja quasi den ganzen Tag arbeitest und du auch mal Ruhe brauchst. und erkläre ihm dann, dass er zumindest Kleinigkeiten machen könnte, wie eben seinen Müll wegbringen und Fenster schließen, weil es ja eigentlich kein Aufwand und schnell gemacht ist, er dir aber eine riesen Freude damit machen würde.

wie kriege ich meinen freund dazu mit aufzuräumen?

Hallo, und zwar habe ich folgendes "Problem" ich arbeite zur Zeit nicht und mein Freund und ich wohnen zusammen, und dafür das ich hier halt wohnen kann soll ich halt den Haushalt führen, was auch nicht das Problem ist. Das Problem ist einfach das er der meinung ist er müsse gar nix mehr machen im Haushalt, nicht einmal mehr seinen eigenen Müll wegräumen bsp iwie Teller in die Spüle räumen oder wirklich Müll in den Mülleimer packen etc. Das regt mich auch sehr auf und ich habe ihn auch schon mehrmals darauf angesprochen das er wenigstens das ja wohl machen könnte, darauf kommt entweder keine Antwort oder nur ein ja. funktionieren tut es trotzdem nicht so wirklich.. und da seine Mutter auch immer wieder gesagt hat das er ha nichts machen muss wenn ich ja schon den Haushalt mache brennt es sich natürlich noch mehr bei ihm ein einfach gar nix zu tun. Und wenn er mal dann auf die idee kommt zu staubsaugen dann ist er meist der meinung das ich ja überhaupt nichts machen würde im Haushalt und all sowas. das belastet mich schon sehr,da ich mir auf gut deutsch gesagz echt den arsch aufreiße um alles sauber zu halten. 88 qm² wohnung (mit garten) und drei Katzen. Ich finde allerdings die Aussage das er nichts machen muss da ich ja den Haushalt mache ziemlich unlogisch weil schwer ist es ja nicht wenigstens seinen eigenen Müll mal eben zur Seite zu räumen und nicht über all in der Wohnung stehen zu lassen und zu denken ja die macht das ja schon.

ich hoffe hier kann mir irgendwer dabei helfen oder zumindest irgendwie Tipps geben wie ich ihm das am besten verklickern kann das er ja wenigstens seinen Müll anfängt weg zu räumen.

liebe grüße vania

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?