i7 über 100 grad warm?

8 Antworten

Du könntest die geilste Kühlung der Welt haben, aber die wird Dir auch nichts bringen, wenn IN deinem Gehäuse Temperaturen wie in der Hölle herrschen.

Ein Ventilator/Kühler, der in einem geschlossenen Raum arbeitet, lässt die Luft im Inneren des Gehäuses zirkulieren. Aber früher oder später wird sie so heiss werden, dass die CPU und andere Teile auf deinem Motherboard überhitzen.

Ergebnis wird ein blackscreen mit anschließendem Absturz sein.

Hast du nicht einmal an Gehäuse Lüfter gedacht?
Hast du nicht zwei vorne (Lufteinlass von außen mit kühlerer Luft) und zwei hinten (quasi als Auspuff für die heisse Luft aus dem Gehäuse)?

In dem Fall ist es sinnvoller das Gehäuse aufzumachen und deinem boxed Kühler die Möglichkeit zu geben auch zumindest an etwas frischer Luft zu kommen.

Ich benutze gerde kein Gehäuse...

0

Was meinst du mit „ich benutze kein Gehäuse“?
Hast du alle teile irgendwo in deinem Zimmer rumfliegen?!

1
@JohnnyMnemonic

Ich Hab ein Mainboard Ständer gebaut, hatt den Selben Effekt, nur Brauch ich keine Lüfter

0

Nun ja, die maximale Betriebstemperatur liegt bei knapp 100°C.

Sonderlich intelligent ist es nicht, die CPU schon nur mit so einem popligem Kühler derart zu stressen.

Allerdings passiert bei modernen CPUs nichts mehr. Die takten dann eben einfach herunter, bzw. schalten komplett ab.

Dann warte bis Dienstag auf deine Kühlung, 80-90 Grad sind nämlich auch nicht gut für den Prozessor

Die CPU wird auch nicht überhitzen... aber trotzdem wirken sich so hohe Temperaturen negativ auf die Lebensdauer aus.

Was möchtest Du wissen?