husten bei anstrengendem sport/ längeren sprints.- wieso?

6 Antworten

Ein Sprint von 800 m aus dem Stand führt in der Regel auf den letzten 200m zu heftiger Mund-/Hochatmung daher wird die Stimmritze sehr gereizt und ausgetrocknet. Es ist eine gute Übung, aber wirklich schwer und anspruchsvoll, den Hustenreiz anschließend zu unterdrücken und die Luft möglichst durch die Nase hereinzulassen! Außerdem sollte es helfen kleine Schlucke, warmen gesüßten Tee zu trinken... www.atem-portal.de

Geh zu einem Pneumologen. Warum glaubst Du, kein Asthma zu haben? Es gibt auch noch Belastungsasthma! Hörst Du ein "Pfeifgeräusch" beim Atmen? Hustest Du beim Ein- oder beim Ausatmen? Ein Asthmatiker zieht die Luft pfeifend ein und hustet beim Ausatmen. Lässt sich heutzutage so gut behandeln, dass Du kaum noch was davon spüren wirst.

nope, kein pfeiffen

0

ich würde mich dennoch mal zum Lungenfacharzt bemühen, es kann sein, dass der husten ein zeichen einer bronchialen hyperreagibilität ist (der "kleinen schwester des asthma"), da kann man durch eine große lungenfunktion und eine unspezifische bronchiale provokation herausbekommen, ob das so ist. viel erfolg...

Liegt gelegentlich daran, dass man es übertreibt und dass über die Lungenbläschen Blut in die Lunge einsickert. Mehr Training und nicht ganz so viel Gas geben hilft.

Könnte sein dass du verschleimt bist/"rau" im Hals und bei starkem ein und ausmaten das gereitzt wird(?)

Was möchtest Du wissen?