Hunde-Pubertät was jetzt?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Zeit in der die Hunde in die Pubertät kommen. ist die Zeit im Leben eines Hundebesitzers, in der er sich ernsthaft fragt, warum um Gottes Willen er sich überhaupt einen Hund angeschafft hat ;-)))

So zwischen 7 und 10 Monaten kommt ein Hund in die Pubertät. Er hält sich für den Größten, den Tollsten und Herrchen und Frauchen... wer waren das noch? "Sitz!" Nie gehört! "Platz!" Nöö, keinen Bock! "Hier!" Wieso dass denn??

Alles Gelernte scheint vergessen, der Hund ist unaufmerksam, macht am liebsten Blödsinn und testet systematisch seine Grenzen aus. Diese Zeit kann einen als Hundemenschen zur Verzweiflung bringen. Die einzige Methode, diese Zeit zu überstehen, ohne seinen Hund an die Wand zu nageln oder den Nachbarn zu schenken ist - GEDULD. Tief durchatmen, immer am Ball bleiben und in der freien Natur mal ein paar Wochen die Schleppleine (mit passendem Geschirr) dranlassen, damit sich Jung-Rambo oder Fräulein Mirdochegal sich wenigstens nicht selbst belohnen können, in dem sie das "Hier!"-Signal permanent überhöhren. Keine Sorgen nach ein paar Wochen ist der "Spuk" wieder vorbei!

Quelle: PartnerHund

LG

danke für deine antwort, vielleicht siehst du ja, dass ich nochmal schreibe. denkst du, es ist wirklich nur ein prozess der ein paar wochen dauert? oder kann das jetzt monatelang so gehen? es kam aus heiterem himmel vor ein paar tagen. da ist sie durch ein gebüsch geschlüpft und immer wenn ich sie fast zu fassen hatte, wieder drei meter nach vorne gehobst...die blöde kuh :) mache ich das mit der schleppleine richtig?

1
@kalinka007

So wie du schreibst, bist du mit deiner Süßen doch schon ziemlich weit gekommen, was die Erziehung angeht. Wenn du weiterhin konsequent bleibst, ihr nichts durchgehen läßt, wirst du auf sicher bald wieder eine gehorsame Lady haben. :-)

Konsequenz ist gerade in der Pubertät sehr, sehr wichtig! Gib kein Kommando von dem du von vornherein weißt, das sie es nicht ausführen wird. Kommandos die du gegen hast, müssen ausgeführt werden!

Das benutzen einer Schleppleine ist gerade zu dieser Zeit sehr, sehr hilfreich. Falls du noch keins besitzt, besorg dir ein Geschirr, damit reduzierst du das Verletzungsrisiko bei einer erneuten "Enten-Brot-Aktion" ;-)

Das was du gerade mitmachst haben alle Hundebesitzer die ihren Hund schon als Welpen bekommen haben hinter sich...auch ich :-)

Und glaub mir, ich war nicht nur einmal verzweifelt

Auch wenn du das Gefühl hast, nun ist alles wieder beim alten, sie hat sich wieder "eingependelt", diese Testphasen seitens deiner Hündin, können in den nächsten Monaten immer wieder mal auftreten.......Sei gewappnet :-)))

Also, hab Geduld! Bei Bedarf Schleppleine dran und abwarten..... Die Schleppleine sollte sie auch erstmal, bis auf weiteres, bei jedem Spaziergang tragen!!!! So ersparst du dir ein für sie sehr witziges , und für dich eher nerviges, Fangen spielen! ;-)

Ich wünsche dir viel Geduld und starke Nerven!

LG

2

sie testet aus wie weit sie gehen kann.... wie du sagst, pubertät.... wenn du nicht konsequent bleibst, tanzt sie dir auf der nase rum.... auf jeden fall zeigen wer das alphatier bei euch ist, solche sachen nicht durchgehen lassen, und ihr fehlverhalten am besten ignorieren. wenn sie was gut macht, dann loben, aber wenn sie z. bsp an dir hochspringt, dann ein ganz klares "nein" und dich von ihr abwenden.... ist ein schwieriges alter bei hunden, irgendwann versucht es auch noch der liebst hund, in der rangordnung nach oben zu klettern.... viel glück und lg

Sie testet dich aus. Will gucken, was du ihr erlaubst und was nicht. Du darfst ihr ruhig zeigen, wenn sie zu weit geht und zurückmotzen. Das würden andere Hunde genauso machen. Wenn du dich jetzt nicht durchsetzt, wird es später schwer wieder den Respekt deines Hundes zu erlangen ;)

Du musst dem Hund auf jeden Fall immer zeigen, das du der Boss bist. Egal wie süß sie sich anschaut oder sowas, niemals weich werden, sonst wird dein Hund richtig verzogen.

Bei meiner Jack Russell Hündin dauert das ungefähr gut einen Monat, mit der Vorphase + Blutung. Dann ist die einfach nur noch Gaga, ich würd die am liebsten in die Tonne hauen. Da dein Hund seine nächste Phase erst kriegt, nachdem sie ein Jahr halt ist, kannst du sie Spritzen lassen, dann wird die nicht mehr Läufig und du kannst dir eine menge Stress erspraren und vorallem blutet sie dir nicht alles voll!

Was möchtest Du wissen?