Hunde Leckerli für Katze bestellt?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo 123Mellx123,

bitte VORSICHT !

Die Hühnerfüße kannst du wohl bedenkenlos geben. Die sind schließlich nur getrocknet. Ein netter Snack. Nur bitte nicht zu viel. 1 Fuß pro Tag sollte absolut genug sein.

Gefüllte Kaurollen und Leberwurst in der Tube...ich weiß jetzt nicht die Zusammensetzung davon. Aber ich weiß sehr wohl, das Hunde einen anderen Bedarf als Katzen haben, was die zugemischten Mineralien und Vitaminen angeht.

Habt ihr eine Tierhilfe im Umkreis, ein Tierheim ? Lieber dahin abgeben, auch wenn es nicht viel ist.

Alles Gute

LG

habe eine Kollegin welche Hunde hat und das sonst abnimmt. ;) Kann ihr ja mal ein bisschen hühnerfuss geben vielleicht mag sie es ja nicht ;) aber was ich eher nicht denke.. dann bin ich doch lieber auf der sicheren Seite und lasse es sein.. Danke

1

Auch meine Katzen bekommen manchmal Leckerlis, die eigentlich für Hunde sind, aber nur solange es sich ausschliesslich um getrocknetes Fleisch handelt.

Wenn in solchen Leckerlis irgendwas aus Getreide drin ist, gebe ich es nicht an meine Katzen und Leberwurst bekommen sie eher mal die gleiche, die ich auch esse, allerdings nur Kalbsleberwurst, die nicht zu scharf gewürzt ist und vor allem sehr selten und sehr wenig.

Hühnerfüsse fressen meine Katzen sowieso nicht, allerdings bekommen sie zusätzlich zum Nassfutter täglich auch noch eine Mahlzeit aus Frischfleisch, meist Huhn oder Rind, je nachdem roh oder gekocht. Rohes Huhn gebe ich auch mit Knochen, gekochtes ohne.

Meine Katzen sind ziemlich schnätterfrässig und futtern noch lange nicht alle Leckerlis, da habe ich Glück.

Ja natürlich. Warum solltest du es nicht können.
Es ist nur in Hunde und Katzenfutter unterteilt, weil die verschiedenen Tiere verschiedene Vitamine brauchen.

Ich würde es ihr aber nicht unbedingt geben wenn die Katze Übergewicht hat oder irgendeine Krankheit bei der sie ein bestimmtes Futter braucht... da würde ich vielleicht erstmal mit dem Tierarzt sprechen.

Aber sonst brauchst du dir nicht wirklich Gedanken machen.

Super Danke. Das habe ich eben gelesen das Katzen und Hundefutter unterteilt wird .War mir mit den Leckerli nicht sicher. Und bevor etwas passiert kläre ich es lieber ab.. Aber dann schaue ich ob sie es mag.;) Krank ist sie nicht und übergewicht erst recht nicht "nur" 3 Kilo wiegt die kleine :) Sie wird jetzt im Sept. 1 Jährig

1

Haha ;o) , ich habe bei zooplus.de auch schon für Punkte Hundeleckerchen genommen. Ich warte jetzt drauf, dass die Tiger bellen, aber 3 von vieren haben es geliebt. Das war Trockenfutter von Purizon. Füttern tu ich das nicht, bin TroFu-Gegner, aber als Leckerchen für´s Fummelbrett ab und zu mal... .  War für ein TroFu recht hochwertig. 

Das Hundefutter  ist lediglich etwas anders zusammengesetzt, als Katzenfutter, welches z.B. Taurin enthält.

Wegen einem kleinen Leckerchen kann deine Miez das ruhig futtern, wenn´s ihr schmeckt. Leckerchen sowieso immer in Maßen, aber das weißt du ja sicher.

Bei den Hühnerfüssen denke ich aber eher, dass sie die nicht mögen wird. Dann schenk sie Nachbars Hund ;o) .

Ersteres ist okay, wenn sie denn dran geht :) das zweite enthält Zucker ist deine Entscheidung, das dritte ist auch okay ;) 

Weshalb gibst Du es nicht wieder zurück? Der Umtausch ist doch ganz einfach.

es war Gratis... Bonusprogramm bei Zooplus... :) aber die Hinde meiner Kollegin werden Freude daran haben.

0

Hunde... Entschuldigung ☺

0

Ich rate von sowas auch generell ab. Im Hundefutter kann z.B. Getreide drin sein, was eine Katze gar nicht verwerten kann, weil ihr Verdauungsstrakt viel kürzer ist.

Erst gar keine Experimente... und du und deine Katzen fühlen sich wohler!

Ich würds mal versuchen, ob es der Katze schmeckt. Wie ich meinen Kater kenne, würde er alle drei Leckerlies runterschlingen haha ^^^

LG

Ja fressen würde sie es ganz sicher :) aber lieber mal nachfragen. :) Dann teste ich es mal. Danke für die Antwort

1

Was möchtest Du wissen?