hund trottet nur noch hinter mir her und läuft auch nicht mehr richtig

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du schreibst, dass der Hund "vorsichtig" den Bürgersteig runter geht. Zuerst solltest du mal jemanden mit dem Hund ein kleines Stück gerade aus gehen lassen und genau beobachten, ob er grundsätzlich unsicher läuft oder vielleicht mit einer bestimmten Pfote weniger auftritt, sie nachzieht oder was auch immer. Somit kannst du schon mal rausfinden, ob alle Beine betroffen sind oder nur ein bestimmtes Bein. Außerdem kannst du mal seine Muskeln befühlen, ob sie sich "dünn/schwach" anfühlen. Leider werden Hunde häufig mit nicht so hochwertigem Futter gefüttert und im Alter führt das dazu, dass die Muskeln abbauen. Ich nehme an, dass du ihm sicherlich auch irgendwelche Leckerchen füttern wirst. Vielleicht kannst du darauf achten, dass er dafür "reines Fleisch" bekommt. Z.B. Hühnerbrust/Entenstückchen oder sonst etwas, was eher in Richtung reines Fleisch geht. Bitte keine Fleischwurst! Vermeide irgendwelche Fertigprodukte, wo man nicht mehr erkennen kann, was es ist. Zusätzlich kannst du dem Hund Zeel aus der Apotheke kaufen und beobachten, ob eine Besserung eintritt. Eine Verschlechterung der Augen ist ganz normal beim alten Hund, daher kannst du nur unterstützend eingreifen. Eben "vermeiden", dass er gegen dich stoßen kann. Wenn es sich tatsächlich "nur" um Muskelabbau handeln würde, könntest du ein bisschen Gymnastik mit ihm machen. Aber das würde Sinn machen, dass da jemand dabei ist, der sich auch damit auskennt. Wenn es sich um einen normalen Alterungsprozess handelt, kannst du leider nur sehr wenig tun. Wenn du z.B. den Verdacht hättest, dass es auf eine bestimmte Sache zurückzuführen ist, z.B. mal dumm gesprungen und verrissen, dann könnt ihr den Hund schonen und eine Weile nur zum Lösen Gassi gehen und laufen weitgehend vermeiden. Du kannst auch versuchen, ob z.B. ein Kirschkernkissen etwas Linderung bringt. Nicht zu warm machen und der Hund muss sich auch befreien können, wenn es ihm nicht angenehm ist. Ich wünsche Euch alles Gute und dass es bald wieder besser wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi, ein Hundeleben soll ähnlich sieben Menschenleben sein, dann kannst du mal rechnen, wie alt der Hund ist. Aus diesem Grund kann er auch nicht mehr so schnell laufen, deshalb passe dich seiner Geschwindigkeit an, damit er es leichter hat. Das er gegen dich läuft, hat vielleicht damit zu tun, dass er den Grauen Star hat und langsam erblindet. Wir hatten immer Tiere und haben immer, wenn sie alt wurden Rücksicht auf sie genommen und ihnen das Leben leicht gemacht, wo wir nur konnten. Deshalb muss der Hund aber nicht krank sein. Er sollte daber trotzdem tierärztlich betreut werden. Das ist eben so der natürliche Lauf. Hier ein Link, in dem du erfährst, wie man mit einem alten Hund umgeht:

http://juaclo.de.tl/Der-alte-Hund.htm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieschen2002
01.02.2015, 14:40

ok danke für die schnelle antwort ich werde mir diesen link mal anschauen und Lola hat so eine ziehleine womit sie selber entscheiden kann wie schnell sie läuft aber ich geh natürlich auch nicht so schnell dass sie weit hinter mir ist also ich achte schon auf ihr tempo

0

Hey,wir haben sehr viele hunde und ich kenne mich gut aus,du könntest mal die besitzer darauf aufmerksam machen,es sieht nähmlich nach einer hd(gelenkskrankheit) aus und es sollte dringend etwas getan werden...ich bin auch 12 und kann dich verstehen,was du für lola erstmal machen kannst ist sie etwas schonen,also keine trepe hinauf oder runter gehen und nicht rennen mit ihr ! Sag ausserdem deinen elter nnoch bescheid ! viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieschen2002
01.02.2015, 14:37

ok danke für die schnelle antwort ich werde die besitzerin auf jeden fall nochmal drauf anpsrechen und laufen tu ich mit ihr sowiso nicht da mann einfach dabei merkt dass sie dass nicht so gerne mag

0

deine Vermutung das sie nicht mehr so gut sieht könnte gut sein,im alter werden auch bei Hunden die Sehkraft schlechter,kann aber je nach Erkrankung und fortgeschrittene Krankheit operiert werden...je schnell der tierarzt eine diagnose stellen kann umso besser...das sie in dich reinläuft deutet auch darauf hin,sie muss dich nicht riechen,sie muss sich zuerst an das weniger sehen gewöhnen und ihre andern sinne einsetzen lernen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieschen2002
01.02.2015, 18:43

okay danke für deine antwort ich werde morgen die besitzerin mal fragen ob ich nicht mit Lola zum tierartzt fahren kann meine Eltern fänden die Idee auch okay und dann könnte der tierartz dass ja alles mal abchecken da ich nicht dran glaube dass Lolas besitzerin selbst mit Lola zum tierartzt fährt

1

egal wer, der Hund gehört tierärtzlicher beteuung. vielleicht hat er große schmerzen. oder bedingt des hohen alters, er ist ja schon Rentner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marieschen2002
01.02.2015, 14:30

aber ich kann ja nicht einfach mit unserem nachbarshund zum tierartzt fahren ich würde es gerne machen aber meine Eltern meinen auch dass ich ja nicht mal einfach mal so zum tierartzt fahren kann mit einm Hund der mir gar nicht gehört

0

Was möchtest Du wissen?