Soll ich Hund mit Durchfall nur Reis geben oder 24h nichts füttern?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Reis ist kein Futter für den Hund, und schon gar nicht als Schonfutter - warum denkt man immer, das Reis beim Hund gut sei?

Normalerweise sollte man immer wenn man den Verdacht hat, das der Hund etwas nicht vertragen hat, nichts füttern für 12 bis 24 Stunden. Dann sollte man eine schöne Karottensuppe kochen mit Hühnerfleisch drin und etwas Salz. Dieses gibt man dann in kleinen Mengen und beobachtet den Hund weiter. Sollte der Durchfall vorbei sein, dann kann man ihm wieder sein normales Futter geben, wenn nicht gibt man noch Heilerde mit dazu (Morgen) und füttert weiterhin Karotten Hühnersuppe.

Sollte am Montag der Durchfall immer noch vorhanden sein, dann sollte man mal beim TA anrufen, vielleicht ist es ja was anderes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn er etwas nicht vertragen hat, ist es am besten einfach mal 24 Stunden nichts zu füttern, damit das Zeug "raus" kann und der Darm sich wieder beruhigt. Richtiger Durchfall ist flüssig wie Wasser und hält an - also bei deiner einmaligen Sache brauchst du dir keine Sorgen wegen Dehydrierung machen. Reis ist trotzdem eher schlecht, da der Hund ein Fleischfresser ist, und Reis daher eher strapazierend als schonend für den Organismus ist. Schonend dagegen ist Hühnerfleisch oder generell Geflügefleisch. Diätfutter enthält übrigens in den meisten Fällen nur Schrott und wird von den meisten Tierärzten gerne empfohlen da sie damit Kohle machen. Ich würde mich dringend über artgerechte Ernährung informieren, kein Tier braucht Diätfutter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute nichts mehr geben, das Morgenkaka abwarten und dann ggf. Reis mit Möhren geben, mit ein bischen echter Fleischbrühe drüber oder ein bisschen Nassfutter drangeben. Wenn der Kot sich bis morgen bessert, mit der halben Tagesration das gewohnte füttern. Am Montag kann er dann wieder die volle Ration bekommen. So würde ich das machen.

Wenn der Durchfall sich nicht bessert bis Montag: Tierarzt. Wenn es ein sehr kleiner Hund ist, der leicht austrocknet: Morgen Tierarzt (Nottierarzt oder Tierklinik)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ja die ursache weisst, warum der hund durchfall hat, eben in deinem fall nassfutter, dann liegt ja nur eine unverträglichkeit des futters vor und keine allerweltsbakterien. da musst du eigentlich gar keine diät oder hungerkur machen, sondern kannst ihn, sofern er mag, normal weiter füttern, allerdings mit einem futter was er verträgt. wenn er also nur ausnahmsweise dieses nassfutter kriegte, sonst aber ein anderes futter,dann füttere einfach sein normales futter weiter. sollte der durchfall schlimmer werden, oder auch am folgenden tag noch da sein, musst du zum arzt, dann war es nicht das futter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erstmal solltest du Zusehen das er Viel Trinkt sonst kann er Dehydrieren! 

zu fressen Pute mit Reis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde ganz einfach auf Trockenfutter umstellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bitterkraut
21.11.2015, 16:42

Trockenfutter ist absolut kontraproduktiv bei Durchfall. Da trocknet der Hund noch schneller aus, außerdem enthätl es meist einen Haufen Zeug, das sowieso nicht in einen Hund gehört.

2

Was möchtest Du wissen?