hund leckt sich ständig die schnauze

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

kann ein tick ssein aber denke mal er ist krank, shcnupfen sozusagen oder weiteres! geh zum tierarzt!

@ Herzenshund2011 : Das so genannte "Züngeln " ist zwar ein Beschwichtigungssignale, muss aber nicht gleich bedeuten, dass dieser Hund Angst vor dem Vater hat weil er demzufolge den Hund schlecht behandelt. Es kann auch ein Tick des Hundes sein der auch angeboren sein könnte. Der Hund fühlt sich vielleicht auch nur gestresst durch eine Begegnung oder Erfahrung durch den Spaziergang. Die meisten Hunde machen das vor allem, weil sie sich damit selber beruhigen und es zur Entspannung dient .

Man sollte sich vielleicht vorher einmal richtig erkundigen bevor man solche Behauptungen aufstellt und Vorwürfe macht. Da frag ich mich wer hier nicht mit einem Hund umgehen kann...

Ihm ist wahrscheinlich schlecht, bzw. übel

Hund leckt dem anderen die Schnauze - wohl aber keine Unterwürfigkeit. Was dann?

Ich habe jetzt mal eine Frage. Meine Eltern haben zwei Hunde, die ich momentan Urlaubsbedingt sitte. Als kurze Info: Der ältere Hund ist 15 und ein kniehoher Mischling, die jüngere Hündin ist 2 und ein Rhodesian Ridgeback. Die jüngere hat seit einem Jahr definitiv die Rudelführung übernommen, während der Ältere die Führung ziemlich freiwillig aufgegeben hat, da er zu alt und zu müde ist für die Sicherheit seines "Rudels" verantwortlich zu sein. Die beiden sind sehr Menschenfixiert, aber dennoch auch wie "Hunde" erzogen und eben nicht vermenschlicht. Sie dürfen ihre Hundesprache also ausleben.

Nun habe ich aber eine Frage. Ich weiss dass wenn ein Hund den anderen an der Schnauze leckt, dann ist das ein Zeichen für Unterwerfung. Nun leckt aber die Jüngere (Rudelführerin) den Älteren immer an der Schnauze, keift ihn aber an sobald er irgendwas tut was nur der Rudelführer darf. Jetzt bin ich also ein klein wenig verwirrt ob die Fronten denn scheinbar doch nicht so ganz geklärt sind und ob ich da nun eingreiffen sollte oder ob das eine Sache zwischen den zwei Hunden ist.

Liebe Grüße

Lesca

PS: Ach noch was: Die Jüngere leckt an und für sich unglaublich gern, alles und jeder werden von ihr ständig abgesabbert.

...zur Frage

Hilfe. Meinem Hund geht es total schlecht. Was hat sie?

Meinem Hund Lia (2 Jahre) geht es seit ca 2 Stunden richtig schlecht. Vorher war alles normal. Wir lagen schon im Bett auf einmal fing sie an dolle zu schlucken und zu fiepen. Seit dem leckt sie Haare von sich auf,leckt den Boden ab,die Tür ALLES. Als ich mit ihr draußen war hat sie wie eine besengte Büschelweise Gras rausgerupft und gefressen. Außerdem würgt sie. Vor ca. einer halben Stunde musste sie sich mächtig übergeben und seitdem kommt immer wieder weißer Schaum mit ein bisschen Gras. Das komische Schlucken und das Lecken verunsichert mich total. Sie ist mega unruhig. Vorhin hat sie normal gefressen und hatte normalen Stuhlgang.

Ich kenne sie wenn sie krank ist aber so habe ich sie noch nie erlebt. Ich weiß nicht was los ist.

Ich hoffe jemand kann mir zu so später Stunde noch helfen!

...zur Frage

Hund schleckt sich ständig die Schnauze

Mein Hund schleckt sich seit ca 2std die Schnauze und der Mundgeruch riecht salzig! Ich hab ihr Maul und Nase schon überprüft , da ist nichts zu sehen! Auch den Anschein von Übelkeit zeigt sie nicht! Sie hatte vor ca 2monaten sowas ähnliches schonmal! Da hatte sie jedoch stark gesabbert und der TA meinte dass das sein kann wenn Hunde über irgendwelche Sachen schlecken wie Kröten oder Spinnen... Dieses Mal ist es jedoch nicht der Fall und da sie heute Morgen beim Gassi gehen oder sonst wann an nichts geschleckt oder gefressen hat weiß ich nicht woher das kommen kann! Ich habe nur eine Theorie: bei uns am Feld wurde gedüngt und wenn die Hunde durch den Dünger laufen(was leider auch auf dem Feldweg liegt) und sich danach die Pfoten lecken kann es doch auch zu einer "allergischen" Reaktion kommen weil die den Dünger ja nicht vertragen!

Kann mir da einer helfen?! Danke im vorraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?