Hund er erbricht, durch scheinträchtigkeit?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn ein Hund mehrmals gebrochen hat ,  muss der Magen sich erstmal beruhigen . Normaler weise  gibt man da nur Wasser oder Fencheltee , das darf ein Hund trinken, wenn er das mag.

Am nächsten Tag oder am späten Abend, gibt man etwas Reis mit mageren Hühnerfleisch und Hühnerbrühe, aber nicht gewürzt. Geflügel lässt sich gut verdauen. Davon gibt es erst nur ganz, ganz wenig, damit der Magen das gut aufnimmt, ohne dass der Hund wieder erbricht.  Nach 10 Minuten gibst Du wieder eine kleine Menge. Das darf warm sein, aber nicht heiß.  Und dann wartest Du wieder einige Zeit und gibst wieder eine kleine Menge.  Und die  nächsten zwei Tage gibst Du das dann als normale kleinere Portion. Behält der Hund die Nahrung gut in sich, mischt Du am zweiten Tag abend, langsam wieder etwas Trockenfutter unter Reis und Hühnerfleisch. Und am Nächsten Tag wieder mehr Trockenfutter und nur noch wenig von Reis mit Hühnerfleisch. Und dann fütterst Du wieder normal.

Liebe Grüße Dir 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?