Holzbriketts oder normales Holz zum Heizen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir heizen auch seit Jahren mit Holz. Und nehmen sowohl "richtiges" Holz als auch Briketts. Die langjährige Erfahrung hat uns gezeigt: Im Frühjahr oder Herbst fährt man mit den Briketts günstiger, im Winter wenn es richtig kalt ist mit den Scheiten. Wichtig ist halt bei beiden eine gute Qualität, wenn es ZU billig ist zahlt man drauf.

Hallo Nordseefan,

Haben uns bereits entschieden und uns vornehmlich mit Holzbriketts eingedeckt. Zusätzlich haben wir noch 1m³ normales Brennholz.

Ich bin bisher mit den Briketts zufrieden. Das Brennverhalten ist aber in der Tat anders als bei normalen Brennholz. Die Holzbriketts glühen eher nur vor sich hin, geben aber sehr gut Wärme ab. Ich denke in Zukunft werde ich auf beide Quellen setzen und ähnlich wie du verfahren.

Danke für die Antwort!

0

Moin. Wir haben die auch manchmal, denn sie brennen länger und erzeugen ein schönes Glutbett, aber die brennen nicht richtig sondern glimmen nur die meiste zeit. Wegen dem Geruch: Das kommt drauf an, wenn du mit Buchenholz heizt, aus dem auch die Briketts sind, hast du einen ähnlichen Geruch. Fazit Du kannst damit auch heizen, aber nicht nur, also du wirst nicht drum herum kommen, dir normales Holz zu kaufen. PS: Die Dinger bestehen ja auch nur aus gepressten Holzspänen ;)

Hey GamingTKW,

danke für die schnelle Antwort.

Okay, dann werd ich einfach ein Kompromiss mit meiner Freundin machen und mir sowohl einen Vorrat an Holzbriketts, als auch normalen Holzscheiden anschaffen :)

Dank dir!

Bobby

0

solange du es gespaltet bekommst zum gleich verfeuern ist es ok must es halt aufsetzen es macht halt arbeit ich bin kein fän generel von Brennholz ständig steht der Kaminfeger vor der Tür auch die feinstaubverordnung und noch ein Filter einbauen eventuell ich habe mich für öl-Brennwert entschieden ich habe keine Arbeit mehr

Was möchtest Du wissen?