Ja, die Hosen dürfen kürzer sein

Sollte ich vielleicht nicht ganz richtig. Aber es ist ok. "früher" gab es das auch schon. DA sagte man dazu halt Bermudashorts und kurze Hosen. Jeder hatte da so seine Vorlieben. Und so darf es auch heute noch sein - zumindest im Freizeitbereich. bzw da wo keine Kleiderordnung gilt.

...zur Antwort

Eltern wollen unbedingt, dass ich rausgehe und Spaß habe. Was tun?

Hallo erstmal,

meine Eltern nerven mich jeden Tag damit, dass ich unbedingt rausgehen und Freunde treffen soll. Ich bin 16, habe momentan Sommerferien und verbringe meine Zeit in meinem Zimmer mit Netflix & Co. Ich weiß, dass das kein "guter" oder produktiver Zeitvertreib ist, aber ich hab einfach auf nichts anderes Lust. Ich bin froh, dass ich einfach mal ausschlafen kann und mich um nichts kümmern muss... theoretisch.

Wirklich JEDEN Tag verderben meine Eltern mir dadurch die Laune, dass sie mich fragen, wann ich endlich mal rausgehe. Die werden manchmal sogar richtig sauer, wenn ich sage, dass ich keinen Bock habe. Dann kommt immer sowas wie "also in deinem Alter war ich jeden Tag draußen...". Das nervt mich total.

Ich finde es auch nicht gut, dass ich nicht rausgehe. Ich hab halt echt keine Lust aber ich würde gerne Lust haben, weiß aber nicht wie. Ich habe nicht viele Freunde und die, die ich habe wohnen zu weit weg, als dass man sich mal spontan treffen könnte. Außerdem fühle ich mich bei denen auch nicht zu 100% wohl. Und alleine raus darf ich auch nicht. Wenn ich mich mal mit denen treffe, dann nur, weil ich hoffe, dass dann mal für ein paar Tage Ruhe ist. Aber im Gegenteil: Die kommen trotzdem ständig an und wollen mich zum rausgehen motivieren.

Egal wie oft ich meinen Eltern sage, dass ich ich gerne alleine in meinem Zimmer bin, meine Eltern wollen einfach nicht zuhören und drohen mir schon damit, mich zum Psychologen oder so zu schicken. Die sagen, dass ich in meinem Zimmer "vergammle". Aber vielleicht will ich das ja auch. Ich habe einfach keine Lust auf irgendwas und will alleine sein. Was soll ich machen? Ich will einfach in Ruhe gelassen werden.

Ich hoffe, mir kann jemand helfen oder hat schon mal ähnliche Erfahrungen gemacht.

...zur Frage

Dann raff dich auf und GEH. Der spaß kommt schon - wenn du ihm wenigstens eine kleine Chance gibst.

Das was du da machst ist echt nicht gut. Kann aber gut sein, dass du dabei bist in eine Sucht abzurutschen.

Sicher: in den Ferien soll und darf man auch mal abhängen und gammeln. Tun und lassen was sonst einfach nicht geht. Aber sich nur und ausschließlich auf eine Sache fixieren tut nicht gut. Egal was es ist.

...zur Antwort

Mit WIRKLICHEN Einschränkugen klarzukommen hat die Nachkriegsgenereation ab 1955 nicht mehr gelernt. Zumindest im Westen nicht. In den neuen BL die ab 1990 nicht mehr.

Da wird um KLEINEIGKEITEN ein Heckmeck gemacht. Sicher ist die Situation alles andere als schön und JEDER (ok nur fast jeder) wünscht sich sein alters Leben zurück.

Nur das das jetzt wenig mit Politik zu tun hat. Die Einschränkugen sind einfach nötig. Und da die Menschen nicht selbst so vernüftig sind muss man sie vor sich selber schützen.

...zur Antwort
für die Kinder sicher interessant

Kinder sind ja sehr unterschiedlich.

Viele finden aber "früher" interessant. richtig spannend wird es wenn du zum Beispiel noch ne Kassette oder Schallplatte von einen Eltern oder großeltern auftreiben kannst. Oder sonstige alte "weiterentwickelte" Sachen.

...zur Antwort

Die die am meisten jammern, denen geht es noch am besten. Klingt paradox. ist oft aber wirklich so.

...zur Antwort

ja ich hatte ein Sparbuch. MEine Eltern und meine Oma haben da regelmäßig einen Betrag eingezahlt. Auch "Zuwendungen" kamen da drauf. Wenn ich mal was besonderes wollte bekam ich da einen Zuschuss davon. Die andere Hälfte musste allerdings vom gesparten TAschengeld gezahlt werden. War natürich jetzt keine Dauereinrichtug für hier mal ne CD, da mal ein Buch, sondern es musst wirklich was besonderes sein.

...zur Antwort

Wie sinnvoll ist eine Corona-Impfung?

Wie sinnvoll wird die Impfung sein? Man liest ja, dass teilweise bei ehemals Infizierten keine Antikörper mehr vorhanden sind - schon nach relativ kurzer Zeit.

Ist eine Impfung - die ja wohl eher weniger dazu geeignet ist Krankheitssymptome hervorzurufen (das wird ja bei Impfungen eher vermieden) überhaupt dafür geeignet, dann langfristig Immunität aufzubauen?

Grippe muss man glaube ich jedes Jahr auffrischen?

Nachdem was man so über die Antikörper bei Corona liest ... müsste da ja noch regelmäßiger durchgeimpft werden. (Wobei man ja sicherlich mit der Zeit das Virus weg bekäme, so dass nur noch bei Bedarf geimpft werden müsste. Sofern es nich wie ne Grippe einfach so "ausbricht" - sondern immer Menschen braucht die es weitergeben und diese erst mal eingegrenzt werden.)

Ich stelle mir das schon als nen großen logistischen (und auch finanziellen Aufwand vor) - wenn da alle paar Wochen/Monate die Bevölkerung beim Hausarzt antreten muss. Dieser sicher noch genug andere Sachen zu tun hat. (Und vielleicht nich mal die paar Monate reichen um alle durchzuimpfen. Da ist man am Ende eventuell nur noch mit impfen beschäftigt.)

Oder könnte es auch möglich sein, dass die Impfung längere Immunität bietet als die eigentliche (wenn man sie ohne Impfung bekommt) Krankheit? Dass quasi irgendwas in den Impfstoff eingebaut wird, der das Immunsystem anregen kann oder dazu veranlassen kann, ein längeres "Gedächtnis" zu bilden?

...zur Frage

Noch weiß keiner wie lange so eine Impfung (wenn es denn erst mal eine gibt) anhalen würde, das ist richtig. Aber selbst wenn man sich jedes Jahr neu impfen lassen müsste wäre so eine Impfung sinnvoll.

ja du hast recht, bei machen sind schnell keine Antikörper mehr da. Das betrifft in erster Linie die, die symptomlos oder mild erkrankt sind.

Es kann aber durchaus sein, dass eine Imfpung einen stärkern Effekt (was die Dauer der Immunität angeht) hervorbringt.

Und selbst wenn der die Wrikung der Impfung nur reletiv kurz anhält: So kann man in der Zeit zumindest keine Corona bekommen und somit auch keines weitergeben. Auch so kann man die Pandemie in den Griff bekommen.

Wunschtraum. Denn es werden sich wohl leider nicht genug leute impfen lassen. Sei es weil sie generell gegen Impfungen sind, oder angst vor dem kleinen Piks haben

...zur Antwort

Ich würde mal beim Jugendamt anrufen und genau schilder was du beobachtest. Gut wäre es wenn du da Notizen dazu hättest wie oft und wann die Kinder weinen, bzw es laut in der Wohnung wird.

Besser man informiert das Jugendamt einmal zu viel als zu wenig

...zur Antwort

Du meinst du willst Prospekte verteilen. Zetungszusteller ist was anderes.

Im Prinzip ist es ja schön, wenn sich Jugenliche ihr eigenes Geld verdienen wollen, statt die Eltern anzuhauen.

Du bist 13, da wäre es erlaubt. Frage doch mal ob du das nicht probehalber machen kannst. Zumindest wenn die Schulleistungen nicht reichen.

Selber Geld zu verdienen, sich dann was davon zu kaufen bringt einem viel. Man lertn so den WErt des Geldes schätzen, man ist stolz darauf sich das selber erarbeitet zu haben. Und man schätzt die Dinge auch mehr, die man sich erarbeitet hat.

...zur Antwort

ja musst du. Es ist egal ob du wegen Urlaub in die Türkei reist oder wegen dringender Familienangelegenheiten.

Du kannst auch einen Test machen (bald musst du bei der Rückkehr). Wenn der tEst negativ ist, dann kannst du wieder raus aus der Quarantäne

...zur Antwort

Mag sein, dass es einen Placebo Effekt gibt. Aber nicht wenn es um Tote geht. Du kannst zwar dran glauben, dass es dir trotz corona recht gut geht. Aber du kannst durch Glauben nicht deinen Tod verhindern

...zur Antwort

Kassierer müssen vom GESETZ her keinen MNS tragen wenn eine Plexiglasscheibe zwischen ihnen und dem Kunden ist. Allerdings kann der BETREIBER dennoch auf eine Makenpflicht bestehen.

Bewegen sich die Mitarbeiter im Verkaufsraum um zum Beispiel Regale einzuräumen so müssen sie - genau wie die Kunden auch - eine Maske tragen

...zur Antwort

Ich glaube ich weiß was du meinst: Du sprichtst vom Flaggenrecht. Dies gilt aber nur auf Kreuzfahrtschiffen außerhalb der 12 Meilen Zone.

Wie das auf den Binnengewässern ist kann ich dir jetzt nicht sagen

...zur Antwort

Die Infektionen steigen. Und zwar bedeklich. Es sind nicht die großen Ausbrüche, die man evtl noch in den Griff bekommt. Nein, hier einer, da einer.

Sicher: der Wirtschaft geht es wieder besser. Aber für welchen Preis?

...zur Antwort

Gewisse Medikamtente sollte man immer im Haushalt haben. ansonsten wird dir in akuten Fällen auch bei Quarantäne geholfen. bei kleinigkeiten wie Kopfschmerztabletten bist du auf die Nettigkeit der Nachbarn/Freunde angewiesen. Oder du lässt es dir liefern - kostet natürlich.

...zur Antwort

JETZT tragen sie blau. Davor war es jahrzehntelang grün/beige. und nochmal davor wirklich so ein schwarz/blau. Tiefschwarz aber gab es meines wissens nicht. Zumindest nicht seit der Gründung der BRD.

...zur Antwort

nun ja Bücher und Videospiele kosten halt auch weniger als Möbel. Wobei 9 jahre jetzt für Möbel kein Alter ist. Du wirst ja kaum noch im Kinderbett schlafen. und die Wickelkomode wird auch nicht mehr in deinem Zimmer sein Fair wäre es allerdings dir klipp und klar zu sagen: Nein geht nicht, kein Geld oder auch die Möbel tun es noch, anstatt dich hinzuhalten. Auch "Kindermöbel" kann man durchaus aufpeppen.

...zur Antwort

Eigentlich ja.

Das Dilemma ist wie du schon sagst, dass die Sitze nur bis 36 Kilo gehen. In viele Sitze wird er gar nicht reinpassen. Dennoch ist eine Sitzerhöhung dann noch die bessere Wahl als gar kein Sitz.

Ich würde mal bei der Polizei nachfragen wie ihr denn nun verfahren sollt. Die geben da gerne Auskunft.

...zur Antwort

Der ist sowohl lieferbar als auch 30mal in Nürnberg vorhanden.

...zur Antwort

Mal davon abgesehen, dass die Bemerkung deiner Lehrerin voll daneben ist:

Man kann es ja nicht Unterscheiden, ob sich einer extra bräunen lässt oder einfach nur so braun ist weil er viel draußen war:

Ich hatte da heuer auch so ein Erlebnis: Über Pfingsten war ich an der nordsee. Bestes Wetter, nur Sonne. Als ich heimkam: Warum bist du so braun? Die Solarien (gehe ich NIE hin haben doch zu, und ins Ausland kann man auch nicht.....

...zur Antwort

Geplant ist es, zum Regelunterricht zurückzukehrern. Dafür soll das Abstandsgebot fallen. Aber das ist Stand jetzt.

Ich denke aber die Vorstellungen sind da überzogen, das wird so nichts werden. Und dann ist die ungerechtigkeit, die durch etwaige Schulschließungen droht noch größer als zuvor.

...zur Antwort
Schlecht

Zu teuer und zu viel Plastikmüll.

als ich klein war gab es das noch nicht, nur die "normale" Kinderüberraschung. Ich fand die zwar als Kind mal toll, hatte aber schnell raus, dass ich von einer normalen Tafel Schokolade viel mehr habe.

Die "Spielzeuge" flogen schnell irgendwo rum, ich war enttäuscht. irgendwann wollte ich dann lieber nen BAll als ein ü Ei.

...zur Antwort

Ich kann dich gut verstehen. Schade dass manche so rücksichtslos sind und nicht mal beim Essen auf die Zigarette verzichten können.

als Kind hätte ich es auch so gemacht.

...zur Antwort
nein, dann macht es keinen Simm

Bei mir ist die Wahrscheinlichkeit Corona zu haben zur Zeit sehr gering. Da muss ich nicht die Kapazitäten strapazieren.

Es gibt aber sicherlich Leute, da macht ein Test durchaus Sinn, auch dann wenn sie jetzt keinen Kontakt zu einem INfizierten hatten.

Nur: Viele von diesen werden das nicht machen: Dann kann es ja sein, das man in Quarantäne muss

...zur Antwort

Sobald du deinen 16. Geburtstag feierst zählst du als erwachsener

Achtung: Für Kinder (ich weiß ja nicht wie alt du bist) gibt es Beschränkungen hinsichtlich der Reiseroute und den Fahrtzeiten

...zur Antwort

Das müsst ihr mit dem Hotel klären. Verboten ist es nicht als minderjähriger in einem Hotel ohne Eltern zu übernachten. Allerdings muss das Hotel das nicht mitmachen - die wenigsten tun es.

...zur Antwort

b&B oder auch die Ibis butget Hotels sind relativ günstig. Ebenso A&O.

JUgendherberge wurde dir ja schon genannt. Vergiss aber dabei nicht: Da muss man Mitgldied sein, und das kostet auch noch mal was

...zur Antwort

Ehrlich gesagt keine Ahung wie das in Meck-Pomm ist aber ich berichte dir mal von uns aus Bayern:

Die meisten Läden in der der Stadt (70.000 Ew) haben Korb/oder Wagenpflicht. Sie kontrollieren halt so den Zugang. Ist aber nicht bei allen so. Der kleine Ort wo ich wohne hat im Supermarkt Einkaufswagenplicht, die Leute halten sich im großen und gannzen daran. Wobei seit einiger Zeit auch wieder alle Wagen zur verfügung stehen, bis vor kurzem war einTeil noch abgesperrt. Es wird aber auch nicht wirklich kontrolliert. Der andere Supermarkt hat keine Wagenpflicht. hatte es nie.

...zur Antwort

Das selbe wie wenn eine Erwachsene Person eine erhält:

du bekommst dann Gelegenheit, die bei der Polizeit dazu zu äußern (als Minderjähriger in Begleitung der Eltern). Je nach Sachverhalt wird das dann an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet und es kommt zur Gerichtsverhandlung. Ja nach Urteil dann halt Freispruch oder die ganze Palette des möglichen (Freizeitarrest, Jugendarrest, Sozialstunden, Verwarnung, Auflagen etc)

...zur Antwort

Ein Kettcar (so eines zum treten) zum Beispiel. Allerdings: Verursachst du eien Unfall bist du dennoch dran, wärst es zum Beispiel auch als Fußgänger. Was viele nicht wissen: Auch als solcher kann man den Führerschein schon mal los sein - je nach den Umständen

...zur Antwort

Ja, davon kann man schlimm erkranken, im Extremfall auch sterben.

Spaß beiseite. "Füher" gab es ein Duschgel, Das haben alle benutzt: Frauen, Männer, Kinder. Dann ist man drauf gekommen: Machen wir doch "spezielle"Duschgels. so verkaufen wir noch mehr.

Wenn die der meist eher blumige Duft der "FRauenduschgels" nicht stört: Der Haut schadet es nicht, die wird genauso sauber.

...zur Antwort
Nein

Und das ist auch die Mitschuld vieler Leute. Zuviele ignoriern Corona einfach. Ja wir haben im Moment relativ wenige Neuinfektionen. Aber immer noch viel zu viel. Da macht ja Italien inzwischen ne bessere "Figur"

Alle wollen wieder alles dürfen. Aber was dafür tun, dass es so kommt? Nö. Lieber wird jetzt schon vieles ignoriert.

Die wirtschaftliche Folgen werden wir auch noch länger spüren. Aber da wird auch nur gejammert, dass dies oder das kaputtgeht. Und dann aber lieber Amazon unterstützt statt den örtlichen Handel zu unterstüzen.

...zur Antwort

Das kann ich so pauschal nicht sagen. Es kommt auch drauf an, was man machen will oder mit wie wenig man zufrieden ist (und trotzdem Spaß hat).

Freunde zum Beispiel gehen im Urlaub jeden Tag essen. Und lassen dann schon mal 50 euro liegen, machmal auch nur 30. So macht bei einem 2wöchigen Urlaub vielleicht 500 Euro. Dafür fahre ich lieber noch mal ein paar Tage weg und koche selber. Will ich viele Museen anschauen? oder bin ich lieber in der kostenlosen Natur unterwegs? Brauche ich Action die teuer ist? Oder machen günstige sachen, die halt nicht soooo späktakulär sind auch Spaß? Brauche ich das teuere 4 Sterne HOtel oder reicht mir ne kleine gemütliche FEWO?

...zur Antwort

Eine Mischung davon. Regional macht zum Beispiel dann Sinn, wenn eben wie bei Tönnies ein großer Ausbruch herrscht. Deswegen muss aber Rostock oder München nicht dichtmachen.

Und selbst wenn zum Beispiel in meck-Pomm wenige Fälle sind macht es Sinn die Maskenpflicht biezubehalten, dann es kommen ja auch Leute von außerhalb die das Virus haben können und so leichter weitertragen.

Auch Nationale Regeln können durchaus Sinn machen, je nach Infektionsgeschehen.

...zur Antwort

Ich würde dafür nicht so viel ausgeben, aber ich bin ich und du bist du. Jeder hat so seine Prioritäen. Wenn du es dir leisten kannst, es dein Hobby ist: Es ist ok. Ich gebe auch für Dinge Geld aus wo andere sagen: Nö dafür nicht.

...zur Antwort

Für nur draußen sein gibt es keine Zeit, da gilt was die eltern sagen.

Das heißt aber noch lange nicht das die Polizei wegschaut, wenn du dich nachts um sagen wir mal 2 Uhr draußen rumtreibst. Nur strafbar ist es nicht. wirst du öfter aufgegriffen, dann kann es auch sein, dass das Jugenamt mal nach euch schaut

...zur Antwort

Das kommt darauf an:

  • wie alt das Kind ist
  • wie die finanziellen Verhältnisse der Eltern sind
  • was sich das Kind davon kaufen muss

TAschengeld sollte so bemessen sein, das Kind weder übermäßig sparen muss bis es sich mal was leisten kann noch dass es überhaupt nicht überlegen muss was es denn nun kauft weil es einfach "alles" kaufen kann bzw die Eltern ständig spendabel sind.

...zur Antwort

Weil der Körper eben manches selber reguliert: du isst (im Normalfall) ja auch nur wenn du hungrig bist. WEnn der Magen voll ist signaliesiert der Körper:Satt! Ebenso mit der empereatur. Ab einer gewissen Wärme oder Kälte schwitz/fiert man einfach in der falschen Kleidung. Und genauso ist es mit dem Schlaf: Den brauch der Körper zwar dringend, aber halt auch nur in gewissem Maße. Und wer nicht müde ist der kann hat nicht schlafen.

...zur Antwort

Und deine Schwester beschwert sich wahrscheinlich dass du immer viel mehr darfst.

Ich weiß nicht wie groß euer Altersunterschied ist. Aber um so größer um so eher stellen sich die Eltern auf die Seite der kleinen. Manchmal zu recht, denn manches kann mal als ältere wirklich mal einstecken. Öfter aber zu unrecht. Schon junge KIgakinder haben oft den Dreh raus wie sie ihre Eltern am besten gegenüber den Geschwistern manipulieren. Sind sie doch so klein und hilfsbedürftig. Das dem nicht so ist übersehen Eltern in der Tat oft.

Schreib doch ne Woche lang mal auf wo und wann du dich benachteiligt fühlst. Und warum. Gut wäre es wenn du aber auch Punkte finden könntenst bei denen du sagen kannst: Gut da hätte ich nicht so ein Fass aufmachen müssen. Und dann rede mit deinen Eltern darüber. Nicht dass sie sooooo unfair zu dir sind. Sondern es muss klar rauskommen warum DU das ungerecht FINDEST! Verstehst du den Unterschied?

...zur Antwort

Sagen wir mal so: Schön ist das weder für die Patienten bzw Bewohner der Altenheime noch für die Besucher. Und so ein Besuch kann neben der Freude auch depremieren. Aber es ist halt leider nötig. Gerade in Krankenhäuser und Altenheime sollten möglichst keine INfektionen eingschleppt werden. Die Menschen dort sind nämlich besonders gefährdet.Von daher sind solche Regelungen leider nötig. Und wie schnell sich so ein Virus bei engem Kontakt verbreitet hat nicht nur Tonnies (das aber besonders "Eindrucksvoll" gezeigt.

...zur Antwort
Ander Antwort (beschreibt diese andere Antwort auch, danke)

Es stimmt schon, dass der Markenwahn und auch wie sich sonst manche für die Schule anziehen (Hotpants, Jogginghosen, Tank Top.......) überhand nehmen. Von daher wäre eine Schuluniform oder ähnliches nicht schlecht. Das Mobbingproblem allerdings würde nur verlagert werden auf die Freizeit. Zumindest was Klamotten angeht. Und in der schule heißt es dann halt wieder: Brillenschlange, Pumuckl, Schiefzahn, Fettsack.......

...zur Antwort

Ja geht mir ähnlich: Auf Aktivitäten (Museen etc )wo man eine Maske tragen muss finde ich auch nicht so toll. Aber es gibt doch viel was man ohne Maske machen kann: Radtouren, Sonnenauf und- untergänge beobachten. Am See liegen - muss ja kein offizieller überfüllter BAdesee sein. Wandern gehen. Bevorzugt da, wo gerade keine Schulferien sind. Picknicken (Regelungen der einzelnen BL beachten) Nachts den Sternenhimmel beobachten...... Lecker kochen und das Menü genuss- und stilvoll im hauseigenen "Restaurant" verzehren.

...zur Antwort

Gute Frage. Urlaub ist halt was besonderes. Da freut man sich in der Regel ein gutes Jahr drauf. Ich denke mal besonders für Leute, die in einer (kleinen) Stadtwohnung wohnen ist es wichtig mal raus zu kommen. Warum das allerdings "immer" Spanien, Italien, Türkei, Ägypten und co sein müssen, weiß ich nicht. Vermutlich weils billig ist und das Wetter meist gut.

Ich reise auch sehr viel, habe das auch heuer vor. Aber doch etwas eingeschränkter. In Deutschland bleibe ich eh immer, hier gibt es so viele schöne Ecken. Werde mir heuer welche raussuchen in die nicht so viele Leute fahren weil: laaaangweilig. Nö muss nicht langweilig sein.

Übrigens: Urlaub so wie wir ihn kennen wird heuer eh nicht drin sein. Billiger wird es aber auch nicht. Ich von meiner Seite kann nur sagen: Fahrt ruhig, dann ist es hier bis auf ein paar Ausnahem (Alpen Nord und Ostsee) ruhiger

...zur Antwort
Ganz was anderes und zwar...!

Weil ich kein Smartphone habe

...zur Antwort

Nun ja Treffen werden langsam ja wieder möglich oder sind es schon. Das ist in gewissem Maße auch gut so, denn der Mensch ist nun mal ein sozialies Wesen und braucht andere Menschen. sicher, mache kommen auch fast alleine mit sich selber klar, aber das sind die wenigsten.

Es ist zwar schade, das es keine Volksfeste, Konzerte, vollen Fussballstadien etc igbt. Aber das sind doch Sachen mit denen man klar kommen kann, die man eh nicht täglich macht.

Bei vielen kommen halt jetzt durch Corona die verborgenen Mängel, die man sonst leicht überspielen konnte ans Licht.

Viele neigen auch dazu NUR das negative zu sehen.

Dass so ein entschleunigtes Leben auch viel bieten kann, darauf wollen sich viele einfach nicht einlassen. Da muss man sich ja selber was einfallen lassen. Viele haben das verlernt oder gar nicht erst gelernt. Höchste Zeit, das nachzuholen.

Ich vermisse eigenlich nicht viel. Nur dass man die wenigen Sachen die man machen könnte wie Zoo und co für mich auch noch flachfallen, da ich keine Kreditkarte habe und alles nur noch online geht. Aber ich kann damit klarkommen.

...zur Antwort

Nicht wirklich. Selbst wenn das Dach sehr gut gedämmt ist: Auf die Dauer kühlt es doch sehr stark aus. Und da ja keine Wärme nachkommt bleibt es kalt. Die Sonne bringt da auch nicht viel. weil ja gedämmt. Dafür wirst du im Sommer verbrutzeln.

...zur Antwort

Peinlich und dumm sind leute die das sagen.

Warum MUSS ich einen Führerschein machen?

Gibt noch genug andere Beispiele:

Warum muss man mit x Jahren ausziehen?

Warum sollte es peinlich sein als Teenie was mit seinen Eltern zu machen?

Was ist peinlich an.....

Die Auflistung könntest du ewig fortführen

auch wenn ein großer Prozentsatz etwas macht oder nicht macht heißt das noch lange nicht dass die anderen peinlich sind.

...zur Antwort

Du denkst schon richtig. Ob du dich jetzt um 2 oder 11 oder meinetwegen auch 7 verrechnet hast habe ich jetzt nicht nachgeprüft.

Ja die Zahl der BEKANNTEN Infizierten nimmt ab. Hoffen wir, dass das so bleibt. Aber dank ein paar Idioten die meinen die Regeln gelten für alle, nur nicht für sie (Leer, Frankfurt) kann sich das leider schnell wieder ändern. In Leer zum Beispiel waren mit Sicherheit auch alle überzeugt KEIN Corona gehabt zu haben und waren deshalb wohl recht sorglos. ......

...zur Antwort

Sagen wir mal so: Es nervt. Das leben von so gut wie allen ist komplett auf den Kopf gestellt: Eingeschränkte Freizeitmöglichkeiten, MNS Pflicht, Kontaktbegrenzungen, Abstand halten...... WEnn ich mir die Situation von vor 2 Monaten aber anschaue bin ich froh dass es nun aufwärts geht. Oder abwärts was die Neuinfektionen angeht. Ein gewissen unbehagen bereiten mir die Verschwörungstheoretiker die meinen gegen alles sein zu müssen und alles ignorieren was den Infektionschutz angeht

...zur Antwort

ja das muss sie. Serbien gehört nicht zu EU. Und wer aus nicht EU Staaten einreist muss in Quarantäne - für 14 TAge.

Ist zwar etwas unlogisch, da Serbien weniger Fälle hat als Frankreich (was ja zu EU gehört) und da ist das nicht nötig.

Aber so isses zur Zeit nun mal

...zur Antwort

WEnn diese Kinder aus EINER Familie kommen: ja sonst nein. Empfehelnswert ist es aber nicht.

...zur Antwort

Ja! Und es geht ja nicht nur darum diese Gruppe zu schützen. Ich weiß nicht ob du schon davon gehört hast: Aber auch junge, gesunde können auf der Intensivstation landen. Und so die Betten belegen. Und dann sterben auch andere DURCH Corona. Weil sie nicht mehr (optimal) versorgt werden können.

Ja viele leiden unter Existenzangst. Noch mehr aber motzen rum weil sie zur Zeit "nichts" dürfen. Weil "alles" verboten ist was Spaß macht. Weil sie sich einschränken müssen. Oft sind das dann genau die die überhaupt noch keine oder wenig für die Gesellschaft getan haben.

...zur Antwort

Es kommt darauf an wenn die Fahrt wohin gehen sollte. Wenn jetzt zum Beispiel die Schule nur sagt nö machen wir nicht, ist das was andres wie wenn es nach xy gehen soll, aber das Hotel nicht offen hat.

...zur Antwort

Dann mach doch. Die Regierung verbietet es ja nicht. Es steht dir jederzeit frei Deutschland zu verlassen. Fragt sich nur ob sie dich reinlassen (in tunesien und co)

Kann ja sein, so ganz eventuell, das die keinen Bock auf importierte Coronafälle haben

...zur Antwort

32:4:8 Pro tag also 8 Zeilen. Macht 4 Zeiteinheiten mit jeweils 2 Zeilen.

Das ist doch gut zu schaffen. Und es sind ja nicht irgendwelche Worte die du auswendig lernen musst, sondern eine GEschichte.

...zur Antwort

WEnn es einen Impfstoff gibt oder wenigstens ein wirksames Medikament, dann wird es wieder volle Züge, Konzerte Treffen ohne Mindestabstand etc geben. Vielleicht auch schon eher. Das kommt halt auf das Verhalten der Leute an. um so mehr man sich jetzt noch zurückhält umso eher wird man zu einer gewissen Normalität zurückkehren können.

Wenn es nur noch wenig Infizierte gibt kann man sich weniger leicht anstecken und wenn dann sind die Infektionsketten leicht(er) nachzuvollziehen. Aber bei so vielen Infizierten (ja ich weiß rund 16.000 und die sind in Quarantäne hört sich nicht viel an), aber es gibt ja eben auch noch die Dunkelziffer ) sind eben noch zu viele.

...zur Antwort

Niemand stimmt ja nicht ganz.

Aber du hast schon recht: Es werden immer weniger die sich noch an die wenigen Regeln halten. Für die einen sind Regeln einfach zum brechen da. wir haben 75 Jahre in einem Land gelebt wo es kaum einschränkungen des normalen Lebens gab. Viele können jetzt einfach nicht verkraften, dass dies mal ne Zeitlang eben nicht so ist. Dann sind noch die, die meinen alle anderen würden sich ja dran halten, was ist so schlimm wenn ICH alleine da mal ne Regel übertrete....

Es gefällt KEINEM eingeschränkt zu sein. ABer viele sehen halt da schon den Sinn drin,

Deutschland hat 80 Mio Einwohner. Davon haben nur rund 20000 Corona. Das klingt für die Naiven nicht nach viel. Ist es ja auch nicht, aber aus den wenigen werden halt sehr schnell sehr viel mehr wenn man sich nicht an die Regeln hält. Das aber kapieren die nicht. und selbst wenn: die meisten erwischt es ja nicht so schlimm. Und die paar anderen: Pech gehabt. Das ist ein schlag ins Gesicht für alle die es mittelbar und und unmittelbar hart trift. und das dürfen nicht so wenige sein.

...zur Antwort

Das hängt mit den Öffnungen von vor 2 Wochen zusammen. Und es war zu erwarten. NRW konnte es nicht schnell genug gehen. Und die Leute haben natürlich gleich die Läden gestürmt. Noch ohne Maske.

Jetzt muss man mal abwerten wie das weitergeht. Aber ich denke NRW das da lehr locker war zeigt schon auch was die einzelnen BL erwartet.

Dass wieder alles zumacht glaube ich eher nicht, wenn dann regional durch die neue Regelung 50 INfektonen pro 100000 Einwohner in einer Woche.

Wie das dann aber genau ablaufen soll haben sich die Verantworltichen noch keine Gedanken gemacht.

Ich wohne im kreis A aber an der Grenze zu kreis B. Wenn nun in A die Infektonen steigen und dicht gemacht wird fahre ich halt in Kreis b - was das Problem nur verschärft.

...zur Antwort

Es liegt in der Veratwortung jedes einzelnen: Amazon konnte nur so mächtig werden weil die Leute dort kaufen.

Gerade jetzt in der Krise hieß es von den verschiednesten Leuten so oft: Wir können doch die Wirtschaft wegen dem bisschen Corona nicht an die Wand fahren. Der Handel geht kaputt. Und 5 Minuten später wird bei Amazon bestellt.

...zur Antwort

Das geht nicht, da der Herrentunnel ja nicht MV und SH miteinander verbindet , sonder grob gesagt Lübeck und Travemünde.

Sowohl Schleswig Holstein als auch Meck Pomm lassen noch keine Touristen in ihr Land. Beruflich aber kannst du schon in das andere Land fahren

...zur Antwort

Es ist sicherlich nicht schön. Aber halt wichtig um die ansteckungsgefahr zu verrintern.

Anstatt euch Masken in den Pausen tragen zu lassen könnte die Schule auch sagen: Pause findet drinnen statt. Essen, trinken und euch erholen könnt ihr auch an den Tischen.....

...zur Antwort

Jein,. also auch wenn jetzt jemand 4 Fünfer hat bleibt er nicht sitzen, wie das sonst der Fall wäre. Das Vorrücken ist dann aber nur auf Probe. Bewährt sich der Schüler ist alles in Butter. Ansonsten kann es sein, dass man doch zurückgestuft wird. Dabei wird man wohl aber sehr sensibel vorgehen

...zur Antwort

WEil es immer welche geben wird, die sich durch maßnahmen gegängelt führen. Das mag keiner. Aber viele sind schlau genug einzusehen dass es nötig ist. Die anderen eben nicht. Nur weil DEtuschland recht gut durch die Krise gekommen ist und "kaum" leute gestorben sind, und wenn dann vorwiegend alte ist deren Meinung nach das Virus nicht gefährlich. und ja für junge ist es auch eher ungefährlich. Und die alten da ists doch egal. Ein Schlag ins Gesicht für die wohl weit über 100000 Leute die allein in Deutschland um einen Angehörigen trauern. Die sich wegen den Maßnahmen nicht mal richtig verabschieden konnten. Und ich glaube KEINER will seinen Angehörigen oder Freund in einem Massengrab sehen

...zur Antwort

Ja ab morgen ist das wieder möglich. Aber nur im freien so wie ich das jetzt verstanden habe. Du kannst also gerne von Hof nach Garmisch fahren um dort mit jemanden spazieren zu gehen.

...zur Antwort

DAs kann noch kommen, die Inkubationszeit kann 14 Tage dauern. sprich; WENN sie Corona haben sollte ist sie schon jetzt ansteckend. Kann auch sein dass bei der der Verlauf mild oder symptomlos ist auch das gibt es.

Kann aber auch sei, dass sie sich nicht angesteckt hat.

Klarheit könnte nur ein Test bringen.

Woher wisst ihr überhaupt dass sie Kontakt zu einer infizierten Person hatte?

...zur Antwort

In BAyern noch nicht. Söder ist da übervorsichig. In BAyern brauchst du immer noch einen TRIFTIGEN Grund das haus zu verlassen. Ok, ja du darfst joggen oder spazierengehen in der nährern Umgebung. auf der anderen Seite ich aber in die vollen Öffis quetschen um Parfüm zu kaufen. In den Zoo wo man sich schön verteilen kann und Spaß und Abwechslung vom tristen Alltag hat aber nicht......

...zur Antwort

Den TAgs entnehme ich es geht um den Mundschutz.

Normalerweise ist Baumwolle bei 100 Grad waschbar. Bei Klamotten sieht das oft anderes aus, auch bei reiner Baumwolle. Kann sein, dass die sich verziehen, einlaufen oder die Farbe hält das nicht aus.

Beim Mundschutz ist das alles nicht so schlimm. Der würde das wohl überstehen, aknn sein dass die Farben leiden, aber das ist verkraftbar

Schöner Druck übrigens.

...zur Antwort

DAs ist von BL zu BL verschieden. In Sachsen finden schon Gottesdienste statt, in BAyern dürfen am Montag wieder Gottesdienste gefeiert werden. Andere Länder ziehen am 10. Mai nach.

Was für die christlichen Kirchen gilt gilt analog auch für andere Glaubensgemeinschaften.

Allerdings musst du dich darauf einstellen, dass es anders als sonst wird: Übervolle Moscheen wird es auch bis zum Zuckerfest nicht geben. Die Abstandsregeln sind einzuhalten. Wie jetzt die genauen Konzepte bei den Moslems ausschauen kann ich dir aber auch nicht sagen

...zur Antwort

man kann die Konfession - wie auch die Religion grundsätzlich wechseln.

wie man das macht ist von Religion zu Religion unterschiedlich.

Bleiben wir jetzt mal bei katholisch-evangelisch: Solange das Kind unter 12 ist dürfen das die Eltern bestimmen. Ab 12 Jahren muss das Kind bei einen Religionsweschsel zustimmen. Ab 14 darf es alleine bestimmen.

Meist werden wohl Gespräche mit dem Pfarrer der "neuen" Konfession stattfinden. Warum man den wechseln will etc.

eine neue Taufe ist nicht nötig, geht auch nicht, das die Kirchen die Taufen gegenseitig anerkennen

...zur Antwort

Ja, da hast du recht, die Schulöffnungen kommen zu früh. Abschlussklassen ok, die sollen ihren Abschluss so gut wie möglich machen dürfen. Lange genug haben sie darauf hingearbeitet.

Die Schulen sind nun mal ein hohes Infektonsrisiko. Eben weil es Schulen sind und sich die Kinder und auch Teenies nun mal einen Dreck um die Regeln scheren. Sicher nicht alle, aber einige. Und das sind zu viel. So kann man die Ausbreitung des Virus nicht stoppen.

Es geht aber wohl auch darum dass die Kinder gut untergebracht und die Eltern entlastet sind. Denen ist es ja nicht zuzumuten auf ihre Kinder aufzupassen, sich um sie zu kümmern. Sind ja nur ihre Kinder.

...zur Antwort

ja es ist erlaubt. Jeder kann versehen dass ich Lebenspartner sehen wollen, aber dennoch sollte man überlegen wie sinnvoll das ist

...zur Antwort

Nein, draußen gilt die maskenpflicht nicht. Nur in Öffis, Geschäften (da aber leider nicht in allen BL). Die schulen wollen wohl auch keine Einführen. Na zumindest klingt es bis jetzt so

...zur Antwort

Das kann ich so echt nicht glauben. Dass Leute das Versammlugsverbot/die Kontkatbegrenzungen umgehen ok, das kommt leider täglich vor. Aber normalerweies schreitet da die Polizei schon ein.

...zur Antwort

Und warum willst du nur so wenig schlafen?

...zur Antwort

Dumm bist nicht du, dumm sind die, die meinen und tönen Sonderschüler wären dumm.

Die einen lernen halt leichter, denen fliegt alles zu, sie haben super Noten. Und ander tun sich hart. Das ist halt so.

Die einen sind Supersportler die andren schaffen nicht mal einen Klimmzug.

machner kann gut singen, bei anderen laufen die Leute weg wenn er zu singen beginnt.

Du bist auch nicht schlechter als andere und es gibt bestimmt auch Themengebiete bei denen du gut mitreden kannst.

Übrigens kann man sich auch nicht mit allen studierten über alle Themen gut ungerhalten.

Du bist auf deine Art genauso viel wert wie der renomierte Herzchirurg

...zur Antwort

Du darfst auch mit ihm (oder jemand anders) Fußball spielen. Entweder mit EINEM oder auch mit 10 Leuten. Die allerdings müssten dann in deinem Haushalt wohnen.

Achtug: Die Sportplätze sind gesperrt, ihr müsstet also auf eine Wiese oder so gehen

...zur Antwort

Nehmt Abschied Brüder ungewiss ist alle wiederkehr.....

auf Englisch Auld long syne

das haben wir damals auch gesungen

...zur Antwort

Sollte der Unterricht nach den Ferien wieder beginnen?

Hallo,

ich habe gerade gelesen, dass sehr viele Studien und so, den schnellstmöglich Schulbeginn fordern.

Wie steht ihr dazu?

Solltet ihr für ja sein, wer sollte als erstes wiederkommen dürfen?

Abschlussklassen oder doch erst jüngere, damit sich kein Abiturient vor den Prüfungen ansteckt?

Ich selbst mache dieses Jahr auch Abi und finde es krass, dass ich die letzten Tage so viele News sehe, dass alle fordern, dass der Unterricht so schnellst möglich beginnen soll.

Zuvor hatte man Schulen geschlossen sobald nur einer mit Corona dort war.

Wie will man das bei Wiedereröffnung verhindern?

Ich muss auch sagen, dass ich für mich als Abiturient keinen Unterricht relativ wichtig finde.

Was wir dort machen sind Prüfungsaufgaben, aus einem roten Buch. Das hab ich zu Hause zu jedem Fach und bearbeite das auch. Die Lösungswege sind rechnerisch und schriftlich dargestellt, sodass man jede Aufgabe und deren Lösunh verstehen kann.

Sollte dies nicht möglich sein, konnte man sich via Videochat bei den Lehrern melden. Ich finde die Betreuung von Kindern wichtiger, um die Eltern zu entlasten, vor allem finde ich es krass, dass ein schnellstmöglicher Schulbeginn plötzlich gefordert wird, was doch in der Regel in so einer Situation mehrere Wochen Vorbereitungszeit braucht. Ich möchte nicht meine Eltern anstecken, nur weil ich meine Prüfungsaufgaben in der Schule machen muss, ich finde das sollte dann freiwillig sein, für Schüler die Fragen haben und diese nicht per Videochat beantwortet haben möchten.

Ich bin also dafür, jedoch braucht man noch mindestens 2 Wochen Vorbereitungszeit dafür (Busfahrt, Schutzmasken, Zug, Lehrerausfall).

...zur Frage
Nein, die Gesundheit steht über allem

Jetzt schon wieder die Schulen für alle öffenen ist viel zu früh. Dann hätten wir und das alles schenken können. Den ganzen Verlauf nur einen Monat nach hinten schieben bringt so viel nicht.

Meine Idee wäre - da ja die Abschlussprüfungen stattfnden sollen, erst mal so eine Art freiwilligen Unterricht anzubieten. Wer will darf gehen (Sicherheitsvorkehreungen: Masken, Abstand müssen gewährleistet sein.) Den "Unterricht" könnte man in großen Räumen der Schule abhalten (Aula, Turnhalle etc). Und es sollte auch kein richtiger Unterricht sein, sondern eher so was wie Nachhilfe.

Für die jüngeren Schüler könnte es wie bisher Arbeitsaufträge geben. Wobei man bei neuen Lehrninhalten schon behutsam vorgehen muss. Die Blätter könnten nach und nach Klassenweise bei der Schule abeholt werden.(und dann wieder mitgebracht)

Das sind jetzt MEINE spontanen Gedanken zu der Situation.

...zur Antwort

Also jetzt in diesem Wirrwarr und Chaos hat da keiner Nerven dafür.

Aber nach den sommerferien? Warum nicht

...zur Antwort

Es ist so gemeint: Egal ob die 2 Leute, die zusammen sind oder die Großfamilie die zusammen spazieren geht: Das ist beides ok. Oder auch alleine rausgehen natürlich. Aber all diese Gruppenkonstellationen (wobei einer ja keine Gruppe ist, aber egal) müssen dann von anderen (auch egal wieviele das sind) eben diesen 1,50 Abstand halten.

...zur Antwort

Mit sicherheit wird man das leben nicht gleich voll wieder hochfahren. Eher Schritt für Schritt. Schule steht wohl zumindest für die meisten erst mal noch hinten an (was das Schulgebäude angeht) Reisen geht wohl auch erst mal nicht und wenn, dann nur im INland. Kontaktsperren werden wohl erst mal noch bleiben. Denn die sind ja das A und O. Vielleicht dass man KLEINE Gruppen zulässt, aber sicher nicht gleich.

...zur Antwort