(Hochofen)3 Reaktionsgleichungen für die in der Reduktionszone ablaufenden Reaktionen aufstellen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo QueenLie

Zu dem von decordoba angegebenen Link möchte ich einige Anmerkungen machen.

Im untersten Teil des Hochofens wird Luft eingeblasen, es herrscht also durch den Sauerstoff eine oxidierende Umgebung. Dass hier FeO durch den Kohlenstoff reduziert wird, halte ich für wenig wahrscheinlich, möchte es als (unwichtige) Nebenreaktion aber nicht ausschließen.

Die zweite Reaktionsgleichung von unten, ist - so wie sie da steht - nicht richtig, da es sich um eine Gleichgewichtsreaktion handelt.

Mein Vorschlag:

Unten im Hochofen wird der Kohlenstoff zu Kohlendioxid verbrannt:

C   +   O₂   →   CO₂

Das aufsteigende Kohlendioxid wird in der höheren Schicht mit Kohlenstoff umgesetzt, wobei sich eine temperaturabhängiges Gleichgewicht (Boudouard-Gleichgewicht) bildet:

CO₂   +   C   ↔   2 CO

Dieses CO ist dann das eigentliche Reduktionsmittel, nicht der Kohlenstoff selbst

Fe₂O₃ + 3 CO → 2 Fe + 3 CO₂

Und zum Nachlesen:

http://www.seilnacht.com/Lexikon/hochofen.html

LG

Vielen Dank fürs Sternchen

0

Was möchtest Du wissen?