Hit em up lyrics Eminem unklar?

2 Antworten

Der Diss-Track "Hit 'Em Up" von Eminem und D12 richtet sich gegen seinen damaligen Kontrahenten Everlast, was du in deinem Kommentar schon richtig erkannt hast.

Wie der "Beef" enstanden ist, wissen wohl nur Eminem und Everlast selbst, denn von beiden Seiten existieren unterschiedliche Angaben, wie die Fehde entstanden ist.

Feststeht, dass der "Beef" von Everlast begonnen wurde, wenn man so möchte, denn dieser disst Eminem in dem Song "Ear Drums Pop (Remix)", welcher als Bonus-Track auf dem Album "The Platform" (Mai 2000) der Underground-Rap-Crew Dilated Peoples veröffentlicht wurde. Neben Everlast (als 'White E Ford') sind auch die Rapper Defari, Phil Da Agony und Planet Asia als Gast-Rapper vertreten.

„…Cock my hammer, spit a comet like Haley / I buck a .380 on ones that act Shady…“

Eminem antwortet daraufhin mit dem Disstrack "I Remember (Dedication to Whitey Ford)", welcher auf der B-Seite der Vinyl-Version der Single "Shit on You" (Dezember 2000) seiner Gruppe D12 enthalten ist.

Outro "I Remember (Dedication to Whitey Ford)":

„…You f**kin' punk pu**y, you f**kin' faggot, sissy f**k / And by the way, a .380's a f**kin' sissy gun / If you're gonna shoot somebody, use a f**kin' real gun, you little b*tch …“

Der Beef nimmt seinen Lauf, Everlast antwortet Eminem in dem Song "Whitey's Revenge", welcher auf seiner Website zum kostenlosen Download verfügbar war.

Outro "Whitey's Revenge":

„…Word up, for real / You wanna talk some sh*t money, come talk it with the hands, B / I ain't wastin' no more time with you, man, f**k this / Man, that's it …“

Daraufhin folgt Eminem's letzter Disstrack "Quitter", welcher gemeinsam mit D12 aufgenommen wurde, welcher das "Hit 'Em Up"-Sample beinhaltet, welches ich am Anfang genannt habe.

Daraufhin endet der Beef, denn nach dem Track "Quitter" folgt keine Antwort durch Everlast, wobei er erklärt, dass alles gesagt sei und er nicht auf weitere Sticheleien durch Eminem und D12 reagieren wird. Durch "Quitter" fühlt sich die Crew Dilated Peoples angegriffen, weswegen sie mit dem Track "Search 4 Bobby Fisher" antworten.

Später urteilt DJ Lethal (Mitglied von House of Pain / Limp Bizkit) in einem TRL-Interview, dass Everlast aus dem Beef als Gewinner hervorgeht.

Hier antworten Eminem und D12 auf ihrem Debüt-Album "Devils Night" (2001) mit dem Hidden-Track "Girls", auf welchem vor allem DJ Lethal und Limp Bizkit angegriffen werden.

Das eigentliche Ende der Fehde: Everlast erklärt den Beef in einem Interview (2004) für beendet, Eminem erst weitaus später (2010), wobei bekannt wurde, dass nun ein gegenseitiger Respekt besteht.

„…a mixture of Whitey Ford and Mighty Thor, I Everlast, pen is mightier than sword…“

... heißt es in dem Song "Baby" der Deluxe-Version des 2013 erschienenden Albums "The Marshall Mathers LP 2".

Sonnige Grüße, Gedankenriss

Damit hat er WHITEY destroyed auch ein Rapper der sich mit King Eminem anlegen wollte, google am bestem geh auf YT whitey hat auch disstracks gegen ihn. Und im Song Hit em Up sagt sogar Eminem Kill Whitey. ;)

Als Whitey ging ich eher auf die Hautfarbe ein! Ok gefunden! Der Everlast Rapper?

0

Genau dieser Noname Rapper

0

Fragen zum Thema Rap und Hip Hop bei der Jugend?

Hallo

Ich m 16 habe einige Fragen und wollte mal euren Rat über einige Sachen haben. Seit einigen Jahren bin ich eingefleischter 90er hip hop und gangster rap fan. Für mich sind diese Varianten (+paar andere, meistens je älter umso besser) die einzig relevanten Musikrichtungen.(2pac biggie nwa nas eminem etc) Mit Deutschrap kann ich gar nichts anfangen und mit Charts schonmal überhaupt nichts. Ich meine wieso hört die deutsche Jugend soviel Kollegah , 187 oder sonst was? Kollegah ist kein bisschen real und 187 "rappt" als wären es dumme Hauptschüler. Mich macht es teilweise richtig aggresiv wenn ich höre wie manche diese Art von Musik feiern. Der nächste Punkt wären Charts, wo mich das Lied Work von Rihanna ganz besonders aufregt. Charts sind doch zu 90% nur Kommerz müll, texte sind nicht selber geschrieben, es wird nichts gefühlt. Aber nun zum Rap zurück. Letztens auf ner Feier hat ein Mädchen Tyga angemacht und meinte er wär der beste Rapper, wieso sagt man so einen müll den man auch noch ernst meint, wen man keine Ahnung hat? Ich meine jeder hat ne andere Meinung aber dieses pauschale behaupten. Musik kann man auch von der qualität her bewerten, realness, flow, rhymes da liegen zb zwischen tyga und 2pac oder nas welten? Meine hauptsächliche frage ist jetzt: wie schaffe ich es nicht sofort extrem wütend zu werden, wenn ich chartmusik höre oder gesagt bekomme, das tyga, drake oder wiz khalifa die besten rapper sind? Jeder kann hören was er will aber wieso provoziert man mich damit so? Diese ahnungslosigkeit regt mich einfach richtig auf, in newschool rap geht es nur noch um bitches und money....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?