Himberger See gefährlich?

3 Antworten

Hi,

das gefährliche an Baggerseen sind steil abfallende Uferböschungen, es wird also schnell tief und schnelle Temperaturwechsel des Wassers, unter der warmen Oberfläche folgt schnell eine Sprungschicht bis ganz kalt, zumal wenn ein solcher See noch durch Grundwasser gespeist wird. Ungeübte Schwimmer oder gar Feiernde, die schon einen in der Krone haben, können dadurch Lähmungen oder Herzstillstand erleiden.

Rettung kommt dann meist zu spät, wenn es keine Bewachung oder keine Zuwegung für Rettungsfahrzeuge gibt. Auch wenn Leute wild darin herumplanschen, sollte man sich dadurch nicht leichtfertig hinreißen lassen. Es ist bei solchen Seen immer Vorsicht geboten. LG

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Biologielehrer SI/II a. D.

Als Jugendlicher bin ich da ständig drin geschwommen, und jeder andere auch.

Nein, es gibt da nichts, was gefährlich wäre. Angeblich soll das eine oder andere Autowrack im See liegen, aber das kann sehr gut ein Gerücht sein. Fahrräder dürften allerdings dutzendweise drin liegen.

Sowas gibts bei einem Baggersee nicht. Es kann aber zu Badeverboten aufgrund erhöhter Keimkonzentration geben - also eher wegen gesundheitlichen Bedenken

so stimmt das nicht . durch plötzliche untiefen wirds wasser oftmals sehr kalt von jetzt auf gleich und dann entstehen auch strömungen ,was beim schwimmer einen schock auslösen kann und damit auch panik und letzlich auch herzinfarkt

2

Was möchtest Du wissen?