Hilfe.Mein Sohn,12,fängt an,mich nur noch zu provozieren.Muß ich da durch?Oder hat jemand Rat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Teenager/Pubertierende testen Grenzen aus und vor allem fangen sie an sich abzugrenzen. Er ist kein kleiner Junge mehr, aber auch kein Mann- das sit eine blöde Situation. Und vor allem, je enger das Verhältnis, desto schmerzhafter die Ablösung.

Wenn er dich nachäfft, dann sag garnichts, zieh höchstens die Brauen hoch und schau ihn fragend an, du solltest ihm so wenig Angriffsfläche wie möglich bieten und ansonsten abwarten dass ER auf DICH zukommt. Wenn er Nähe braucht, wird er diese auch herstellen. Das tut uns Muttis meistens ganz schön weh- das Loslassen- aber es ist ein notwendiger Prozess.

Wenn er nicht antworten will, dann bohr nicht nach, sondern sag: ok, kannst du mir erzählen wenn du willst, oder lass es halt.

Und wenn er provoziert, dann sagts du ihm eben: hör mal, ich hab keine Lust mich von dir provoziern zu lassen, lass deinen Frack in deinem Zimmer aus, oder willst du zu Weihnachten einen Boxsack? Daran kannst du dich auch abreagieren. Ich bin ein Mensch, obendrein deine Mutter, und mich verletztzt dein Verhalten! Notfalls verlässt du selber das Zimmer und machst die Tür hinter dir zu. Am wichtigste ist aber ruhig zu bleiben, tief durchzuatmen und dir innerlich zu sagen: der meint garnicht MICH, hier könnte jeder andere stehen, der würd es genauso abkriegen! Also locker bleiben!

Danke.Werde versuchen Deinen Rat zu befolgen,und es nicht auf mich beziehen.Das ist wohl das schwierigste daran!!! Danke für Deine Antwort.

0

Ja aber es fängt ja jetzt schon an.Ich weiß es gehört dazu,aber ist schon schwer,das jetzt so mit zu erleben.Mein großer ist wohl nicht mehr mein kleiner.Muß das jetzt auch erst mal lernen :-)

Noch ein Tipp:

Spiegle sein Verhalten, indem Du aussprichst, was er gerade tut - sinnlos beleidigen, nachäffen, sich aufspielen usw.

Frag ihn, was er damit eigentlich bezweckt und was er glaubt, damit zu erreichen.

Vermutlich weiß er darauf keine vernünftige Antwort - blöde Sprüche brauchst Du nicht gelten zu lassen.

Dann sag ihm, was er damit auslöst und frag ihn, ob er das wirklich will.

Sich mit eigenen Kindern auseinanderzusetzen ist am schwierigsten - erkläre ihm, dass es sinnvoll für junge Leute ist, diese Gesellschaft und ihre Regeln zu hinterfragen und dass Du gern mit ihm über alles diskutierst, was ihm nicht gefällt.

Aber dass Provokationen um ihrer selbst willen nur ein Zeichen von Dummheit sind - dabei geht es letztendlich nur ums Dominieren und das steht ihm aufgrund seiner mangelhaften Reife noch lange nicht zu. Wenn er geltungsbedürftig ist, sollte er Herausragendes leisten. Menschen, die ihn lieben vor den Kopf zu stoßen, ist das Blödeste, was ihm einfallen kann, denn damit verscherzt er sich vieles.

Großes Problem, mein 12 Jähriger Sohn ist in eine Zeichentrickfigur verliebt. Benötige Rat

Ich habe mich jetzt extra für die Frage hier angemeldet, da sie mich sehr beschäftigt.

Mein 12 Jähriger Sohn benimmt sich nämlich wie 5 ...

Er schaut heute noch ständig die Serie Pokemon, und hat sein ganzes Zimmer voll mit "Misty" Postern, das ist eine Frau der Serie, siehe Bild unten.

Jedenfalls sagt er jedem das er in sie verliebt sei, und kassiert so in der Schule großen Spott. Zu Weihnachten wünscht er sich fast nur Pokemon Dinge und eine Misty Puppe, die es nur in Kanada gibt ...

Was kann ich nur tun ? Ich weiß echt nicht weiter ...

...zur Frage

hallo.ich brauch hilfe.mein freund hat mich rausgeschmissen mit kind.er hat schon mietvertrag gekündigt.ich war nicht drin.was nun?

...zur Frage

Mein 12 Jähriger Sohn möchte nicht mehr zu seinem Vater.Frage: Kann der Vater ihn zum Besuch zwingen

Kann der Vater seinen Sohn einfach abholen auch wenn mein 12 Jähriger Sohn das nicht möchte ??

...zur Frage

Ab welchem Alter fängt die Pubertät bei Jungen an?

Mein Sohn ist 11 Jahre und ist total zickig. Schnell beleidigt, will nur diskutieren und glaubt sich mit uns auf eine Stufen stellen zu können. Nimmt keinen Rat an usw. Kann es sein das das schon die Pubertät ist. Ist es nicht viel zu früh. Was erwartet mich erst, wenn er 14 ist?

...zur Frage

An alle Eltern :D

Würdet ihr eurem 12 jährigen Sohn zu Weihnachten das IPhone 6 Plus kaufen.

Vorrausgesetzt er hat gute Noten, fängt nicht an zu Rauchen, hilft freiwillig , und ist immer höflich. Das finanzielle ist mal neben Sache :D

...zur Frage

Meine Tochter ist völlig am rebellieren?

Hallo, ich bins wieder und bin mal wieder ratlos, was meine älteste Tochter angeht.

Ich hatte letztens schon eine Frage über sie und ihr komisches Verhalten. Jedenfalls ist sie wie schon erwähnt sehr isoliert von der Welt und das will sie so haben und sie mag ihre Außenseiter Rolle.

Die Lehrer und wir Eltern sind aber der Meinung es ist wichtig für ihre Entwicklung sich in die Klasse (10 Klasse Realschule) zu integrieren, weil das auch unter anderem in Zeugnis erwähnt wird, wenn sich ein Kind vollkommen isoliert.

Jedenfalls passt ihr das gar nicht, dass wir sie dazu anregen wollen sich mehr Kontakte zu suchen und sie sagt immer sie ist ein frei geborener Mensch uns sie scheißt auf unsere Gesellschaft.......

Wir bestehen aber drauf, dass sie sich in die Klasse integriert und die Lehrer kontrollieren das und wir telefonieren regelmäßig, das regt sie auch tierisch auf.

Jetzt rebelliert sich vollkommen und das kannte ich nie von ihr. Sie schwänzt immer wieder einzelne Stunden (meistens die erste Stunde) und wenn der Lehrer sie fragt wo sie war, zuckt sie nur mit den Schultern. Ich habe sie auch drauf angesprochen, was sie sich dabei denkt zu schwänzen und sie sagte es geht mich nichts an.

Sie war nie so respektlos.

Zu meinem Mann, zu dem sie ein besseres Verhältnis hat, sagte sie das sie gerade einen enormen Freiheitsdrang hat und das sie nicht in unserer Gesellschaft leben will und irgendwann aus dem System aussteigen will.

Ich weiß nicht weiter mit ihr, ich weiß mit 16 ist die Pubertät am Laufen, aber bei ihr nimmt das echt überhand.

Was soll ich mit ihr machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?