Hilfe zum Referat über Menschenrechte?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

hallo erdbeere,

du kannst deine gfs klassisch aufbauen, oder aber aus einer anderen perspektive an das thema angehen - je nachdem, wie viel mühe und arbeit und zeit du investieren willst.

klassischer aufbau:

erstmal den begriff menschenrechte erklären, und woher wir diese rechte herleiten. aus der geschichte wichtige eckpunkte holen (besonders die französische revolution, nationalsozialistische zeit, wo es keine menschenrechte mehr gab), und den bezug nach deutschland holen--> grundrechte.

um das besser aufzudröseln, kannst du zuerst fragen stellen, wie:

was sind menschenrechte?

wie hat sich bei uns der begriff menschenrechte entwickelt?

wie sind menschenrechte in unserer verfassung verankert? gesetze?

wo gibt es nachholbedarf?

dann kannst du zum beispiel ein anderes land nehmen zum vergleich oder aber an einem menschenrechtsproblem die frage nach dem nachholbedarf aufhängen. deinen klassenkameraden kannst du die frage stellen, wo sie unterschiede zu deutschland sehen, was sie verändern wollen und wie das machbar wäre (diskussion mit lösungsansätzen)

andere perspektive:

du kannst die ganzen punkte, die im klassischen aufbau sind, aber auch anders auflegen, indem du ein fiktives land vorstellst, seine (erfundene) geschichte der klasse austeilst, die voll ist mit menschenrechtsprobleme, wie z.b sklavenhandel (ok, ein bisschen heftig) oder dass männer nicht wählen dürfen, sondern nur frauen,... alles was du willst.

dann gibst du der klasse10 minuten zeit, die probleme herauszufiltern.

und dann kommt jetzt der clou: versuche mit der klasse zusammen ein eigenens grundrecht für die menschen in deinem fiktiven land zu formulieren (natürlich kannst du das deutsche grundrecht und auch die emrk-charta als hilfsmittel mit austeilen)

ich hoffe ich konnte dir ein paar anregungen  liefern.

lg, porre

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?