Hilfe! Meine Mutter hat mir gebeichtet, dass sie immer ein Mädchen als Kind haben wollte, anstatt

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Naja, immerhin hatte sie schon vor dir ein Mädchen und das Geschlecht des Kindes kann man sich nun mal nicht aussuchen. Das hat keine allzu große Bedeutung, sie liebt dich trotzdem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann -so wie du es schilderst- krasse Auswirkungen auf dein Leben haben. Wenn es dich sehr belastet, dann kauf dir vielleicht mal das eine oder andere Buch von Clemens Kuby. Ist für dich wahrscheinlich eine völlig neue Denkweise, aber damit kann dir geholfen werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:36

worüber schreibt Kuby denn alles ?

danke

0

Was ist daran schlimm?

ich hab bei meiner ersten Schwangerschaft auf ein Mädchen gehofft - nicht gehofft, ich habe drum gebettelt! Ich war entsetzt - und das meine ich wörtlich - als ich erfuhr, daß ich einen Jungen erwartete. Ich hätte heulen können. Ich hab mich kein bißchen gefreut. Bis zum nächsten Ultraschall, als man doch deutlich mehr erkennen konnte, da hab ich mich mit dem Gedanken angefreundet, und dann täglich mehr. Und als ich den Bengel im Arm hatte - die Freude hätte nicht größer sein können. Und das Geschlecht war genau so richtig, wie es war! Er ist noch heute mein absoluter Lieblingssohn und ich hätte keinen besseren kriegen können.

Dann wurd ich wieder schwanger, und war davon überzeugt, eine Jungs-Mama zu sein und demzufolge wieder einen Sohn zu kriegen und es hat sich auch so "angefühlt". Es gab gar keine andere Option. Und dann verkündet man mir, ich krieg ne Tochter! Ich wollte keine mehr, und mein Sohn wollte auch keine Schwester - sind ja eh alles "Zicken"... Stress pur. Aber umtauschen kann man sie nicht. Also mußten wir sie nehmen. Und sie ist das freundlichste Zicklein auf der ganzen Welt und die Hübscheste von allen - wir wollen keine andere mehr und wir haben die beste abgekriegt.

Es ist alles genau so richtig, wie es kommt - das Leben ist kein Wunschkonzert und das ist gut so - man kann Wünsche haben und Wünsche äußern; aber jede Mutter ist mit dem glücklich, was sie kriegt. Mach dich also nicht verrückt, und denke nicht mal dran, daß deine Mutter dich nicht liebt!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann doch total einfache Gründe gehabt haben!

Vielleicht hätte sie gern noch ein weiteres Mädchen gehabt, weil man Mädchen so kreativ "herrichten" kann. Also Haare lang, Haare kürzer, hübsche Haarspangen, Zöpfe, Pferdeschwanz, Haarreif mit viel Bling Bling. etc.

Ein anderer Grund: vielleicht hatte sie noch so einen schönen Mädchennamen auf Lager, den sie gerne vergeben hätte.

Das gibt es doch so oft, dass man etwas anderes bekommt als man sich wünscht. Ich glaube nicht, dass deine Mutter nicht dich zum Lieblingskind erkoren hat, weil du kein Mädchen bist.

Ich sollte auch ein Junge werden, meine Eltern hatten ein Geschäft und ich war die letzte Chance auf einen Stammhalter, aber es war alles ok. Red dir nichts ein, man ist manchmal in einer Stimmung, in der man sehr viel überinterpretiert.

Lieblingskinder: vielleicht braucht dieses von dir als Lieblingskind betrachtete Kind aus irgendeinem bestimmten Grund besonders viel Zuwendung.

Wieso sollte denn eigentlich dein jüngerer Bruder kein Mädchen werden?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, sie hat dich aufgezogen,gekleidet,gefüttert,dich umarmt. Hat sie dich es jemals merken lassen? Wohl kaum. ALso, bitte. Sei froh einen tollen Menschen zu kennen der zwar pink wollte , blau bekommen hat aber blau trotzdem lieb hat.... du bist doch sicher n harter kerl im nehmen motobiker....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:29

ja ich war nie das Lieblingskind, ich denke ich weiß jetzt warum. Ich habe das nie verstanden. Brachte übrigens immer die besten Schulnoten nach Hause ...

Klar mich bringt das nicht um. Weiß nur nicht wie ich damit umgehen soll ;-)

0

Und hast Du sie gefragt, ob sie trotzdem mit Dir zufrieden ist?? Ob sie Dich trotzdem lieb hat?

So sind wir Mütter manchmal. Mein Kleiner weiß auch, dass er eigentlich Rebecca heißen sollte. Da er aber weiß, dass ich ihn liebe und um kein Geld der Welt tauschen würde!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:31

Ja zufrieden wohl schon ;-). Lieb auch (auch wenn nicht Lieblingskind ..)

:-)

0

jetzt habe ich auch verstanden, denke ich, dass ich nie das Lieblingskind in der Familie war .. sondern immer die "Nr 3" hinter meinen Geschwistern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PeRiBa
28.03.2012, 00:30

Du bist das "Sandwich-Kind", die haben es nie einfach.

1

Wenn Du in der Vergangenheit Liebe erfahren hast, ist es doch egal! Jede werdende Mutter hat irgendeinen Geschlechtswunsch! Wenn der nicht erfüllt wird, lieben sie aber auch das Andere. Meistens !!! LG tauzieherin ;o)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ahoi1
28.03.2012, 01:03

Bis auf das "meistens" ist das eine gute Antwort!

0

mein vater hat sich auch einen jungen gewünscht und dann kam ich(mädchen)...trotzdem hat er mich geliebt. ich fand seine aussage nicht schlimm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:33

ich finde die Aussage, wenn sie von einer Mutter kommt, schlimmer.

Mich traf es wie ein Schlag :-(. Jetzt verstehe ich warum ich wohl immer die Nr 3 gewesen bin von den Kindern ...

Keine Sorge aber, ich kann mich daher selber ganz gut durchbeißen usw ;-)

0

ich würde das nicht persönlich nehmen, wenn sie dich immer lieb behandelt hat....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:30

eigtl schon .. obwohl ich eigtl immer nach meinen Geschistern dran kam.

Alle wissen das auch, und wir haben deswegen auch öfter gestritten in der Vergangenheit.

0

Wieso belastet dich dass so sehr? Mein Bruder und ich waren beide Ungeplante Schwangerschaften, dennoch macht mir das Nichts aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:34

weil mir jetzt einiges klarer wurde ... und ich mir ungewollt vorkomme.

ein ungewolltes Kind

0

Nun und ? 

Was ist daran nun so schlimm ? 

Ich war auch der vollen Überzeugung mein 2. Kind sei ein Mädchen und mir hätte es auch so gepasst ,am Ende wars ein Junge .

:  )

Das heisst nicht, das ich eine Tochter mehr geliebt hätte als ihn .

  • Hat dich deine Mutter als Mädchen behandelt ? Dann ist das ein Problem dass du angehen kannst .
  • Hat dich deine Mutter geliebt ? Wenn ja ,dann hast du mehr gehabt als viele andere Menschen im Leben .
  • Weisst du, Mütter sind auch nur Menschen und keine Überwesen .Und auch wir Mütter haben ein anrecht auf Fehler .Und allermeist haben wir Mütter unser Bestes gegeben .

Wir können nur hoffen dass unsere Kinder, uns einst übertreffen werden .Und es dann besser machen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn deine Mutter dich gar nicht gewollt hätte, dann hätte sie dich auch weggeben können. Hat sie aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin selber Mutter. Mein 13 jähriger weiß auch, das ich lieber ein Mädchen haben wollte. Da er aber weiß das ich ihn liebe und alles für ihn tue, hat er nur gelacht als er so was von mir hörte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na hat sie doch (Deine Schwester)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Motobiker
28.03.2012, 00:27

sie wollte aber wohl noch eines, und nicht mich .. :-(

ich komme mir jetzt so nutzlos vor. Fehl am Platz

0

wie kommst jetz auf einma darauf? =D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?