Hilfe meine Mutter hat mich beim wi##en erwischt, was jetzt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ui...ich fühle richtig mit Dir.... Das wäre mir auch unglaublich peinlich.

Dir bleiben zwei Möglichkeiten.. Entweder Du stellst Dich dem und stehst dazu oder Du versteckst Dich in Deinem Zimmer. Wobei sie diesen Vorfall leider erstmal ne Weile lang nicht vergessen wird.

Deine Mutter hat aber falsche Ansichten was sowas angeht. Schon damals war man teilweise vor seinem 18. Lebensjahr schon verheiratet. Also Beziehungen sind im Alter zwischen 13 und 17 Jahren so normal wie schlafen oder essen.

Du musst aber nicht mit ihr darüber reden. Intime Dinge gehen die Eltern eigentlich überhaupt nichts an. Rechtfertigen brauchst Du Dich da nicht, wenn Du nicht willst.

Du kannst auch versuchen in einer reifen und erwachsenen Art ihr klar zu machen, dass Du kein kleines Kind mehr bist.
Mehr brauchst Du dazu nicht sagen.

Inwiefern Vorwürfe? Was ist daran mit Vorwürfen zu rechtfertigen? Nichts.

Ansonsten geh ihr erstmal komplett aus dem Weg. Bis sich die Lage etwas beruhigt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht ist ein sachliches Gespräch zwischen dir und deiner Mutter darüber nicht das Schlechteste, denn auch Erwachsene können noch lernen. Deine Mutter ist in einer Zeit aufgewachsen, wo man noch davon ausging, dass Selbstbefriedigung nicht normal sei oder sogar krank machen würde und schädlich für die Entwicklung sei. Inzwischen ist das Gegenteil wissenschaftlich erwiesen. Selbstbefriedigung ist normal und auch gesund. Aber das wissen viele ältere Erwachsene noch nicht. Du kannst das aber im Internet nachlesen, wenn du in die Suchmaschine eingibst "Onanieren ist gesund". Du bekommst dann entsprechende Links zu den wissenschaftlichen Forschungsergebnissen. Überzeug deine Mutter davon, dass das jeder in deinem Alter macht, es vollkommen normal und vor allem auch gesund ist. Sie soll wissen, dass du das machst und das soll sie akzeptieren. Akzeptiere du aber auch, dass sich deine Mutter berechtigt Sorgen macht, wenn du dir dazu P.-Filmchen aus dem Internet hochlädst, denn diese "Hilfsmittel" sind nur gestellt, unecht und auf Konsum orientiert. Diese können deiner Entwicklung wirklich schaden, das onanieren schadet dir nicht. Deshalb versuche es ohne diese Filmchen zu machen und mach es dort, wo dich niemand dabei erwischt. Nicht, weil es etwas Verbotenes wäre, sondern weil es zur persönlichen Intimsphäre gehört.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

omg

Deine Mutter wird das auch machen, verlass Dich drauf. Das ist das normalste auf der Welt. Ihren Kommentar finde ich ein no-go. 

Wenn Dir danach ist, dann befriedige Dich. So lernst Du Deinen Körper kennen. Nächstes Mal drauf achten, dass Du ungestört bist und bleibst. Und  wenn sie mit Dir reden möchte, kannst Du nett sagen, dass Du keinen Gesprächsbedarf dazu hast. Sie soll das bitte respektieren. Und, lege bitte die Scham ab, die ist völlig deplatziert. Sie diskutiert ja auch nicht mit Dir, wenn Du Bock auf ein Nutellabrötchen hast. :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Mutter hat dich zur Welt gebracht. Du hast an ihrem Busen gesaugt und sie hat dir den Popo gewischt und dir beim Anziehen geholfen etc ..

Ich will sagen: Das Mastubieren (sag bitte nie mehr wi**en) ist also nicht das Peinliche. Aber P*rn*s schauen ist schon peinlich und dumm. Und deine Mutter hat recht.

Deine Mutter will mit dir ein pädagogisches Gespräch über die P*rn*s
führen und dass sie mit der Realität nix zu tun haben und so...

  • "So wie die Frauen da dargestellt werden so sind sie nicht."
  • "Alles nur Fiktion"
  • etc etc etc

Und sie hat damit Recht. Nimm es hin.

Das Problem ist, dass du dir damit deinen eigenen Zugang zur Sexualität versaust. Auch wenn du es nicht glaubst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
neuerprimat 11.03.2016, 11:47

Zusatz: Aber natürlich hat deine Mutter nicht darüber zu
befinden, ob und wie oft du deiner Fantasie freien Lauf lässt und
Mütze-Glatze spielst ... das ist übrigens auch Körperhygiene (Wie
Nasebohren):

Es baut den Stress ab und hilft Prostata-Erkrankungen
vor zu beugen. Ich denke diese Art der Grenzüberschreitung seitens
deiner Mutter rechtfertigt, dass du ein abschließbares Zimmer bekommst.

Auch hat sie wohl nicht verstanden WER sich strafbar macht, wenn ein Kind P*rn*s sieht. Das ist nämlich der Erziehungsberechtigte und nicht das Kind ;).

Auch: Wieso lässt sie dich in einem ungefilterteten Netzwerk surfen? Das geht mal garnicht.

0
wurzel100 11.03.2016, 11:51

Da steht das selbe 👌🏽

0
neuerprimat 11.03.2016, 12:02
@wurzel100

Da steh vor allem, das Mastubieren der allgemeine, richtige Ausdruck für Selbstbefriedigung bei Männern und Frauen ist. Auch wird angedeutet, wieso es nicht so toll ist von Onanie zu sprechen. Einfach weil das einen biblischen Bezug hat und wenn ein Buch mal keine Ahnung von gutem Sex hat, dann ja wohl die Bibel.

0

Und deshalb schaut man P0rnos nicht mit so hoher Lautstärke.

Das passiert Brudi, dann musst du Lernen die Steps zu hören und dann schnell genug wieder einzupacken und das Fenster zu schließen.

Am besten versuchst du ihr zu erklären, dass sowas ganz natürlich ist und du noch in deiner Selbstfindungsphase bist.

noch ein fröhliches Jizzen

kthx bye 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sag ihr das es ganz normal ist und du es mal ausprobieren wolltest, entschuldige dich und sag es wird niewieder vorkommen! Und beim nächsten mal vorsichtiger sein!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Steh einfach drüber und sag ihr, dassss du ihn so schnell putzen darfst, wie du willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh shit das ist mies aber ich hole mir seit 2jahren am Tag 5 mal einen runter und mir ist das noch nicht passiert ich fühle mit dir und versuche einfach normal zu sein und so zu tun al in nie etwas passiet wäre... Bis dahin noch gl und viel Spaß;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach ihr klar, dass das in deinem Alter absolut normal ist und du nicht aufhören wirst nur wegen irgendeiner altertümlichen Einstellung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?