HILFE Käfer im Bett!

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es ist eine Speckkäferart. Wenn sie wirklich winzig sind, sind es Wollkrautblütenkäfer, die kommen im Frühjahr/Sommer zur Eiablage in die Wohnung. Daraus schlüpfen dann winzige Larven, die dir überall kleine Löcher reinfressen, bevorzugt in die Klamotten.

Wenn du ständig Käfer oder Larven siehst, ist der Befall schon ordentlich. Du musst wirklich ständig saugen, auch den Kleiderschrank richtig sauber machen, alle Ritzen aussaugen, jede Leiste usw.

Im Kleiderschrank hilft Mottenpapier, das musst du auch in die Wäschetonnen reinlegen, die Biester fressen lieber getragene Kleidung an.

Und ein Chrysanthemenspray soll auch helfen. Ich kann dir aber sagen, dass die Viecher wirklich jedes Jahr in die Wohnung kommen, das ist bei uns seit Jahren so, man wird sie nicht wirklich los.

Es hilft nur alles sehr sauber zu halten und ordentlich Mottenpapier auszulgen.

Kashmir, Alpaka, Schurwolle, Bio Bio Bio....mit Polyacryl und Co. gibt es diese Probleme nicht. Man muss halt gegenarbeiten, und die meisten Naturwollsachen halten mindestens eine Modesaison.

Es sind Wollkrautblütenkäfer eine Speckkäferart . http://www.panoptikum.net/naturfotos-insekten/museumskaefer.htm

Wollkrautblütenkäfer bekämpfen schaedlingskunde.de/Steckbriefe/htm_Seiten/Wollkrautbluetenkaefer-bekaempfen.htm

Pyrethrin-Spray verwenden (großflächig sprühen) sowie Ritzen verstopfen, wo sie meist herkommen.

Was möchtest Du wissen?