HILFE!!!!! FUNDORT KÜCHE!!!!! Was sind das für Viecher?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Vielen lieben Dank für eure Antwort.

Ich habe es leider befürchtet, dass das Staubläuse sein könnten.

Was kann ich den erstmal dagegen machen?

Ich bearbeite die Holzflächen alle 15min (wenn ich zu Hause bin) mit Chlorreiniger und hab das Fenster dauerhaft auf. Jetzt ist es ja noch gut kalt und die Viecher sind auch schon etwas weniger gewurden.....

Denke aber ehr das ist nur ne kurze Zeit so positiv :(

Gibt es den irgendeine Möglichkeit die Schimmelsporen im Körper nach zu weisen. Wäre ein Arztbesuch mit kompletem Checkup ratsam (vorallem wenn ich gegen die Wohnungsgesellschaft klagen müsste)?

Ich habe davon absolut keine Ahnung... wohne das erste mal mit einem Partner zusammen. Habe bis letztes jahr August bei meinen Eltern gelebt und so ein Problem hatten wir nie.

Ich danke euch auch weiterhin für eure Kommentare, Ratschlage und Hilfe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von antnschnobe
27.04.2016, 13:21

Hi!

Den Chlorreiniger würde ich mal weglassen. Der ist - in Mengen verwendet - auch nicht zuträglicher als der Schimmel.

Lüften, notfalls heizen + lüften. Keller wie Wohnräume. Auch Luftentfeuchter (bekommt man teilweise in Baumärkten - evtl. auch zu leihen) wären prima.
Es muss trocken werden im Haus. Nur das entzieht den Staubläusen die Lebensgrundlagen.

Ich würde nur im äußersten Notfall zu Insektiziden greifen, egal wie unschädlich es dargestellt wird.

http://www.aries-online.de/aktuelles/schaedling/00_12_staublaeuse.html

Wenn euch allerdings dieses Problem über den Kopf wächst - könnte ich gut verstehen - dann solltet ihr mit dem Hausbesitzer und/oder einem Schädlingsbekämpfer darüber sprechen.

Ob der Arzt da schon was nachweisen kann, weiß ich nicht genau.
Dennoch muss der Schimmel, die Feuchtigkeit aus dem Haus.

Als letzte Möglichkeit bleibt ein Umzug in ein (bereits) trockenes Haus.

Viel Glück!

0

Genau für Staubläuse/Bücherläuse halte ich das auch.

Diese ernähren sich hauptsächlich von Schimmel. Neubauten sind auch feucht. Das paßt haargenau!

http://www.allergieinfo.de/news/nl_20_2_staublaus.htm

Nur Trockenheit kann helfen! Diese Tierchen lieben Feuchtigkeit - den daraus entstehenden Schimmel vertilgen sie. Ein Paradies für Staubläuse.

http://www.mydoc.de/news/buecherlaeuse-loesen-allergien-1721

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das könnten durchaus Staubläuse sein. Die gibt es in unterschiedlichen Größen und Farben, mit und ohne Flügel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?