Hilfe bei Phonophobie und Misophonie / Aggressionen bei Schmatzgeräuschen

14 Antworten

Hallo

Ich bin 15 Jahre alt und habe exakt das selbe Problem, seit ich ungefähr sieben Jahre alt bin. Ich bin froh, endlich von jemandem zu hören der unter dem gleichen Phänomen leidet wie ich, auch wenn ich das niemandem wünsche. Meine Eltern haben es nie verstanden. Oft bin ich als Kind während des Essens weggerannt, um mich von den hässlichen Geräuschen zu erholen. Irgendwann haben mich meine Eltern zum Psychiater geschickt. Der hat mir dann empfohlen, meine Ohren mit diesen Wachs-Ohrstöpseln zu verstopfen, damit ich die Geräusche nicht mehr so stark wahrnehme. Das hat einige Zeit auch ganz gut geklappt. Jedoch habe ich vor einigen Tagen einen Artikel über Misophonie gelesen, in welchem stand, man solle keine Ohrstöpsel benutzen, da man dann nur noch empfindlicher auf die Geräusche werde. Ich weiss ehrlich gesagt nicht, was ich jetzt tun soll... Vielleicht kann man das ja therapieren? Mittlerweile gibt es ja für alles eine Therapie...

Hi :) Ja, es ist schön zu wissen, dass man nicht alleine ist! Ich habe zwar schon im Internet nach Therapeuten gesucht, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass sich hier in Deutschland nicht soo viele Therapeuten mit diesem Problem auskennen und einem einfach irgendwelche Ratschläge geben, die am Ende nicht richtig sind, so wie in deinem Fall. :/ Vor einiger Zeit habe ich das Video gefunden https://www.youtube.com/watch?v=BIhoEtlgiyI Vielleicht hilft es dir auch ein wenig weiter. Er beschreibt wirklich genau die Lage, in der ich mich befinde! Da merkt man wirklich, dass man nicht alleine ist :)

1

Schon komisch. Genau so eine Frage habe ich hier schon mal gelesen. Scheint aber nicht von Dir gewesen zu sein. Vermutlich kann man dagegen eine Therapie machen, denn es scheint viele Betroffene zu geben. Ansonsten kann ich dir nur raten, Dich da nicht so reinzusteigern. Konzentrier Dich doch einfach auf etwas anderes - oder such Dir professionelle Hilfe. Eins ist klar, Schmatzgeräusche wirst Du immer irgendwo hören, also musst Du lernen, damit klarzukommen. Aber ich hasse sie auch - nur flippe ich deswegen nicht aus.

Schön, dass du helfen wolltest. Wenn man das Problem oder die Krankheit selber nicht hat, wird man es nie verstehen, wie meine Eltern zum Beispiel. Das kann man nicht einfach so abstellen, man versucht es aber es geht einfach nicht.

0

Hey, ich habe genau das gleiche Problem;( Ich gehe deswegen zum Psychologen, um mit ihr über das zu reden. Ich kenne leider keine Therapie oder ähnliches. Ohrenstöpsel bringen, glaube ich, gar nichts. Ich denke durch ignorieren wird es nicht besser. Du musst dich deinen Eltern anvertrauen und es ihnen erzählen, da musste ich auch durch! Am Anfang hatte ich natürlich Angst, wie sie reagieren würden und habe es nur meiner Oma und meiner Mutter erzählt. Doch alle haben es gut aufgenommen. Wie es nun mal in Familien ist, ist es bei mir innerhalb von 2 Wochen in Vergessenheit geraten und nun sitzte ich wieder genervt und fast platztend am Tisch und könnte heulen. Meine Familie sagt nur, sie müssen auch essen. Lass es bei dir nicht so weit kommen, dass es in Vergessenheit gerät!! Geh wirklich zum Psychologen, wie ich, vielleicht wird es dann bei uns beiden besser! Ich wünsche dir viel Glück!!

LG Lea;)

Ach übrigens angefangen hat es bei mir vor ca. 1/2-1 Jahr und wurde dann schlimmer. Wie war es bei dir?

0

Das kenne ich auch.

Mir hat es geholfen, ordentlich übertrieben zurück zu schmatzen und wenn der andere sich dann beschwert hat, habe ich ihm gesagt: "Jetzt kannst de mal sehen wie Schmatzen nerven kann, du machst das ja auch die ganze Zeit"

Oder stell dich vor einen Spiegel und schmatz dich mal selber total übertrieben an, wirst mal sehen, dass das auch witzig werden kann (bei mir kam dann das Kind durch und ich habe total viel Krimassen geschnitten und so).

Ansonsten versuch deinen Ärger nicht unterzu schlucken, sondern rede mit dem Anderen, wenn du deinen Ärger runterschluckst und weg gehst schadet dir das nur selber.

http://www47.zippyshare.com/v/fKdJzygJ/file.html

www47.zippyshare.com/v/g0D0hZYB/file.html

Auf diesen Links findet ihr 2 Dateien, einen Schmatz-Sound und ein Bild, indem steht, warum schmatzen nicht schlimm ist. Mir hat das sehr geholfen. Probiert es ruhig mal aus. Vielleicht klappt es ja auch so gut wie bei mir.