Hilfe bei Chemie, kann es mir jemand erklären bitte?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

1. Gegeben sind:

- Dichte rho mit: rho = 1,84 g/cm³
- Massenanteil w mit: w = 0,98
- Masse m mit: m = 40 g

Gesucht ist:

- Volumen in Abhängigkeit der Masse m von Schwefelsäure V(m) = V(40 g)

Welche Formeln du brauchst:

Grundsätzlich bei solchen Aufgaben das Wissen über alle grundsätzlichen stöchiometrischen Gleichungen. Die wären:

- Dichte rho = Masse m / Volumen V
- Massenkonzentration ß = Teilmasse m(i) / Volumen V
- Stoffmengenkonzentration c = Teilstoffmenge n(i) / Volumen V
- Massenanteil w = Teilmasse m(i) / Masse m
- Stoffmengenanteil x = Teilstoffmenge n(i) / Stoffmenge (n)
- Volumenanteil phi = Teilvolumen V(i) / Volumen V
- molare Masse M = Masse m / Stoffmenge n

Weitere fallen mir gerade nicht ein, aber damit kann man schon mal arbeiten. Weitere gibt es aufjedenfall.

Wo du anfangen "kannst":

Ich gehe bei solchen Aufgaben wie folgt vor:

- alle Bekannten, d.h. gegebene Größen nehmen, mit den stöchiometrischen Gleichungen vergleichen und schauen, wo deine gegebene Größen vorkommen
- genau jene Gleichungen aufschreiben, wie sie definiert sind (wie im Beispiel oben)
- jene Gleichung nehmen, die deine Zielgröße enthält und danach umstellen
- dann suchst du dir Schritt für Schritt in deiner Zielgleichung eine Unbekannte raus, suchst eine Gleichung die die Unbekannte sowie eine weitere Bekannte von dir beinhaltet und stellst sich nach der Unbekannten um, einsetzen

Und das wiederholst du solange, bis alle Unbekannten eliminiert sind. Dann kannst du bequem deine Lösung ausrechen, einsetzen, fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Hälfte der Aufgaben ist Prozentrechnung, wie schon Bevarian erkannt hat. Wenn Du damit Probleme hast, solltest Du Dich umgehend um Nachhilfeunterricht in Mathe bemühen - ohne Grundkenntnisse kannst Du schlecht aufbauen.

Zusätzlich musst Du noch wissen, dass %-Angaben immer Massen-% (üblicherweise Gewichts-% genannt) meinen (außer bei Alkohol in Getränken, da sind es Volumen-%).

Eine 98%ige Schwefelsäure enthält daher in 100 g Lösung 98 g H2SO4. Um von Masse auf das Volumen zu kommen, oder umgekehrt, benötigt man die Dichte.

Das Konzentrationsmaß mol/l gibt an, wieviel Mol des Stoffs in einem Liter Lösung stecken. Die Umrechnung in Masse erfolgt über die Molmasse; diese kann man googeln, oder man berechnet sie aus den Atommassen des Moleküls. Die Atommassen weiß man teilweise  auswendig (die wichtigen: H = 1 g/mol, S = 32 g/mol, O = 16 g/mol), sie stehen in jedem PSE verzeichnet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?