Hiiilfeeee! Ich will hier weg! :((

5 Antworten

Naja Das ist so ich bin auch ein Pflegekind,

5 jahre lang und ich habe mich mal schlau gemacht.

Wenn deine Eltern dich zur adoption freigeben würden und du ernverstanden wärst könntest du adoptiert werden :)

bei meiner schwester ist es ähnlich.sie ist 16 aber will ins heim.ich würde mir an deineer stelle hilfe vom jugendamt holen und dann mal abwarten was es sagt.ich denke du kannst vielleicht zu irgendwelchen verwandten ziehen oder so.glaub mir,das jugendamt wird dir helfen!

jugendamt ist die beste idee. wenn du körperlich misshandelt wirst oder seelisch,wäre auch ein Gang zu der Polizei eine Hilfe, am besten mit einer Freundin/Freund. weiß ja nicht was bei dir passiert ist,sagst ja nichts,von daher muss man auch davon ausgehen.

jugendheim, regeln, leben dort?

hallo. ich bin 14 jahre alt und wohne in einer pflegefamilie. ich war noch nie in einem heim weil ich direkt hier her kam. ich würde gerne die regeln wissen und wie der alltag dort so aussieht. ich bin siet 7 monaten in einer pflegefamilie und ich komme hier nicht klar. ich werde immer angeschrien oder als dumm dargestellt. helft mir.

...zur Frage

Erfahrungen mit (Jugend)Heimen, therapeutischer WG, Pflegefamilien?

Wie laufen Jugendheime, Heime allgemein ab?

Vorweg erstmal: Ich will NICHT in ein Heim oder sonstiges, aber mich würde mal interessieren, wie ein Tagesablauf dort ist.

  • Wie kommt man direkt in eine Pflegefamilie und nicht in ein Jugendheim und was ist eine Pflegefamilie genau, sprich: Mutter und Vater und wer hat dann das Sorgerecht für das Kind? Wenn man in einer Pflegefamilie ist, wird man dann adoptiert oder wie darf ich das sehen?

  • Ist das egal, in welchem Bundesland die Pflegefamilie ist? Beispiel: Kind A wird adoptiert und wohnt in NRW. Kommt aber in eine Pflegefamilie, die in Frankfurt wohnt. Darf man das, ist das möglich?

  • Wie ist ein Ablauf in einem Jugendwohnheim? Wird man da immer überwacht, hat man immer Vorschriften und wie ist es bei einer Pflegefamilie? Hat man da Vorschriften und Regeln, an die man sich halten muss? Also zum Beispiel dass es Pflicht ist, morgens mit dem Hund zu gehen oder sowas.

  • Was ist eine Pflegefamilie eigentlich genau? Kann man einfach zum Jugendamt gehen, sagen, dass man in eine Pflegefamilie möchte? Also so einfach geht das natürlich ist, das ist mir klar, aber kann man denn den Wunsch, in eine Pflegefamilie zu kommen, äußern und darauf hoffen, dass es in die Tat umgesetzt wird oder kommt man sofort in ein Heim?

  • Wie ist das mit einer therapeuthischen WG? Wenn man psychische Probleme hat.

UND: Wer zahlt?

Danke im Voraus!

...zur Frage

Wirft es später in der Berufswelt ein schlechtes Licht auf mich wenn ich in einer Pflegefamilie war?

Könnte das bei bestimmten Berufen so sein?

...zur Frage

Aggressiv zu Mutter(Krank)?

Hi Leute

Ich sags ganz ehrlich.Ich glaube ich habe Probleme und bin nicht normal.Also erstmal bin ich 16 Jahre alt und zu dick. Ich bin nicht zufrieden mit mir.Versuche deswegen gerade auch abzunehmen und gehe regelmäßig joggen oder jz auch schwimmen vlt.Ich bin leider bei Freunden umd in der Schule extrem ruhig bzw schüchtern und habe einfach kein Selbstbewusstsein.Zum Beispiel bei Mädchen werde ich rot und nervös wenn ich mit welchen rede :(.Wie gesagt ich bin extrem unzufrieden mit mir und lache auch kaum bei Freunden.Andere (bestimmt so 70%) lachen und ich schmunzel etwas wahrscheinlich weil alle es lustig finden.Und ich verstehe es meist schon bloß...Ka woran das liegt.

Und jetzt zum eigentlichen Thema.

Zuhause bin ich ebenfalls ganz anders.Ich bin quasi ein richtiger Idiot.Ich gehe zum Beispiel mit meiner Mutter schlecht um bin leicht reizbar und lass mir selten etwas sagen von ihr und leider beleidige ich sie auch manchmal.Ich kann mich nicht kontrollierne.Ich möchte nich in ihrer Haut stecken :(

Es ist z.B . so wenn wenn ich neue Sachen brauch wie Schuhe als Beispiel dann bin ich so stur das ich sie solange dränge bis wir unbedingt heute fahren.Dann will ich meinen Willen unbedingt durchsetzen das ist so krank -.-

Und ich schreie auch rum und nehm keine Rücksicht auf meine Schwester.Ich habe auch nichtmal ein Verhältnis zu ihr.Seit Jahren genau wie zu meinem Bruder.es ist unglaublich aber wir reden einfach nicht bzw extrem selten nur wenn wir müssen. Und nein das ist nicht Pupertät bitte helft mir! :(

Obwohl ich hab was vergessen..

Also ich bin extrem unselbständig und sage (auch wenn ich sie meistens drum bitte) das meine Mom essen machen soll( es ist schon so das ich das kann bloß ich bin teils zu faum und halt dran gewöhnt dass das in den letzen Jahren immer so war :( ich muss selbständiger werden....

Und jetzt der Hammer :/ ich bin bei meiner Mutter quasi der Boss(was traurig ist) aber meinen Vater meide ich oftmals.Ich habe viel mehr Respekt und das ist einfach sooo Feige...Es ist teilweise schon seine bloße Anwesenheit die mich einscüchtert :/ Bitte helft mir und ja ich weiß das sich bei mir quasi alles um 180 grad ändern muss und ich wahrscheinlich zum Psyachter muss bzw erstmal Hausartzt denn das ist nicht die Pupertät!Ich weiß ich bin hier ganz schön abgekommen das sind ganz schön viele Sachen auf einmal.Tut mir leid aber das ist längst noch nicht alles über mich.Ich habe so viele Störungen -.-

...zur Frage

Wie ist es in einer Pflegefamilie zu leben?

Hallo

Ich halte es zu Hause einfach nicht mehr aus (wieso geht euch nichts an). Ich kann nicht in ein Heim da ich für die Schule in einem Internat bin und deshalb mein Heimplatz ca. 8 Monate nicht besetzt wäre (für die die sich über 8 Monate wundern, ich bin in der französischen Schweiz da haben wir übers Jahr verteilt ca. 4 Monate Ferien). Das geht nicht da ja diese 8 Monate dann niemand mein Heimplatz bezahlen würde. Also bleibt mir eigentlich nur die Option Pflegefamilie was ich mir jedoch ganz und gar nicht vorstellen kann. Ich meine die haben ja dann keine Ahnung von meinen besonderen Bedürfnissen (ich bin nun mal nicht 0-8-15 wie man so sagt), davon wie ich ticke und wie mein Leben verlaufen sollte/müsste. Schon an sowas zu denken stresst mich unglaublich, ich kann mir einfach absolut nicht vorstellen in einer Pflegefamilie zu leben, wie könnte ich dort je mein „normales“ Leben leben? Kann mir jemand der in einer Pflegefamilie aufwächst/-wuchs dieses Leben und ein paar Probleme die er dort gehabt hat/hat beschreiben (muss nicht detailliert sein)? Und allgemein was ratet ihr mir zu tun? Grundsätzlich würde ich ja gerne zu Hause bleiben (also zumindest für die Ferien) aber so geht es einfach nicht mehr auch wenn ich eigentlich meine Familie über alles liebe. Bin gerade total am heulen... Bitte helft mir!! PS: Für eine Therapie habe ich keine Zeit, die Hälfte meiner Zeit brauche ich für die Schule, die andere für die Musik. Ausserdem war ich schon bei mehreren Leuten und es hat nie etwas gebracht und ich habe weder die Nerven noch Lust dazu wieder von vorne anzufangen zu erklären, beschreiben, erzählen-für nichts. Danke falls sich das einer durchliest und für jegliche Antworten.

...zur Frage

Hilfe...meine Mutter schlägt mich?

Hallo. Meine Mutter hat mich eben Vokabeln abgefragt und ich lag auf dem Sofa während sie da saß und mich abgefragt hat. Dann wollte sie dass ich mich hinsetzte, aber das wollte ich nicht. Dann ging sie hoch und wollte mir meine elektronischen Geräte wegnehmen. Ich bin dann auch hochgekommen und hab sie von den Sachen weggezogen. Dann fing sie an mich zu schlagen und zu kratzen(genau wie gestern) und heute hab ich an meinem Arm Kratzspuren, mein Kopf tut weh weil sie daran Haare rausgezogen hat und meine ganzen Arme sind rot. Ich bin so sauer auf sie. Jetzt versucht sie meine Oma auf ihre Seite zuziehen. Mir glaubt meine Oma natürlich nicht. Wenn ihr wollt kann ich Bilder von den Spuren hochstellen. Bitte helft mir was ich machen kann, ich will hier bleiben weil wir ja auch schöne Zeiten haben aber es gibt dann auch manchmal sowas. Und dann kommt sie mir mit ich klatsche dir gleich eine wenn du jetzt nicht still bist, obwohl ich nur mit ETWAS lauterer stimme gesagt habe, dass sie mich geschlagen hat und mich in Ruhe lassen soll! Ich bin so traurig dass sie aufeinmal so zu mir ist. Ich will einfach nicht mehr leben. Hat auch noch andere Gründe. Ins Heim will ich nicht, weil wir meistens richtig viel Spaß zusammen haben. Und ins Internat oder so auch nicht. Bitte hilft mir was ich tun soll, soll ich doch irgendwie zum Jugendamt? Nur kann ich das alleine? Weil dann komme ich ja vielleicht ins Heim oder? Überhaupt will ich meine Mutter nicht so verraten weil ich sie ja liebe aber so nicht...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?